Das IT-Magazin für Österreichs Entscheider

Appsense

Nutzererfahrung entscheidet

Studie: User Experience sollte bei Virtualisierung an erster Stelle stehen.

Foto: Tim Reckmann / pixelio.de Probleme bei der User Experience verurteilen ein Virtualisierungsprojekte oft zum Scheitern Laut einer aktuellen Studie ist die User Experience für den Erfolg virtualisierter Workspace-Implementierungen entscheidend. Hauptantriebsfaktor für den Einsatz der Desktop-Virtualisierung ist die Kostenreduzierung. Jedoch ist die User Experience sowohl Hauptkriterium für den Erfolg als auch das häufigste Hindernis eines Migrationsprojekts; so die Ergebnisse der Studie „Die wichtigsten Fakten für eine erfolgreiche Virtualisierung“ – eine Kooperation des Virtualisierungsexperten Appsense und des Marktforschungsinstituts Forrester Consulting. Wenn Unternehmen den User an die erste Stelle setzen und die Virtualisierung richtig umsetzen, liefert diese eine leistungsstarke Plattform für Workforce Enablement und gesteigerte Produktivität.
Die Befragung von 300 IT-Experten deckt auf, dass Probleme bei der User Experience die Anzahl der Nutzer reduzierte, die erfolgreich migrierten, und zu einer Überdimensionierung der Infrastruktur führten. Dadurch konnten die Ziele der Kostensenkung nicht erreicht werden. Tatsächlich wurde bei mehr als einem Viertel der untersuchten Projekte das Budget überzogen. 
Wenn Unternehmen bei der User Experience ansetzten, war die Wahrscheinlichkeit, dass sie ihre Kostensenkungsziele erreichten, höher. Die Studie empfiehlt, die Nutzererfahrung zum primären Ziel zu machen. Die Unternehmen, die erfolgreiche Virtualisierungsprojekte durchgeführt hatten, meldeten eine Vielzahl von Vorteilen, wie schnellere Behebung von Vorfällen, schnellere Anmeldezeiten, weniger Datenmissbrauch, bessere Sicherheit und schnellere Disaster Revocery.
Tatsächlich berichtete mehr als die Hälfte der Befragten, dass die Mitarbeiterproduktivität gestiegen sei, wenn in Folge der Virtualisierung mit mehreren Geräten gearbeitet wurde. 60 Prozent nannten die Enduser Experience als den wichtigsten Indikator für den Erfolg eines Projekts. Mitarbeiter würden Virtualisierung höchstwahrscheinlich dann akzeptieren, so die Studie, wenn die Verbindung schnell, die Rechnerumgebung vertraut ist und Inhalt sowie Anwendungen von früheren Umgebungen leicht übertragen werden können.
zurück
Impressum       Datenschutz Website by NIKOLL.AT