Das IT-Magazin für Österreichs Entscheider

insideAx

Excel war gestern

Meinhart Kabel steigt mit Power BI-Lösung auf modernes Reporting um.

Foto: Meinhart Meinhart ist Spezialist für Kabel und Leitungen Mit der webbasierten Power BI-Lösung hebt die Meinhart Kabel Handelsgruppe ihr Berichtswesen auf ein neues Niveau. Das Reporting Tool liefert schneller, einfacher und kosteneffizienter Auswertungen als das bisher verwendete Excel.

Als Handelsunternehmen hat das Reporting für Meinhart einen großen Stellenwert. Der Überblick zu den Vertriebsdaten ist wesentlich, um daraus zeitnah Maßnahmen ableiten zu können. Bisher gab es allerdings keine einheitliche Sicht auf diese Informationen. Stattdessen wurden die Daten aus dem ERP gezogen, als Excel-Berichte verarbeitet und lokal bei einzelnen Mitarbeitern abgelegt. „Das war für die zentrale und effiziente Steuerung ungeeignet“, beschreibt Controlling-Leiter Werner Ruhmer die Problemstellung.

BI ist nicht gleich BI.

Business Intelligence ist kein neues Thema für Meinhart Kabel. Es gab bereits eine BI-Lösung im Unternehmen, die aber relativ umständlich zu benutzen war und daher kaum verwendet wurde. „Das neue System sollte einerseits rasch und ohne viel Aufwand in die bestehende Microsoft-Umgebung zu integrieren sein. Zum anderen waren Benutzerfreundlichkeit, Kosteneffizienz und Flexibilität gefragt“, so Ruhmer.

Als Umsetzungspartner griff der Controlling-Leiter auf den IT- und Beratungsspezialisten insideAx zurück. Im ersten Schritt wurde die bisherige Datenstruktur gesichtet und in mehreren Workshops das Datenmodell neu konfiguriert. „Es waren einige strukturelle Änderungen in der Datenbank notwendig, um Power BI reibungslos einsetzen zu können. Dabei hat uns insideAx
mit seiner Expertise wesentlich unterstützt“, so Ruhmer. Nachdem die Datenbasis umstrukturiert war, konnte der Betrieb aufgenommen werden.

Schneller zum Reporting.

Mit der neuen webbasierten Lösung hat Meinhart jederzeit und ortsunabhängig Zugriff auf Berichte und Auswertungen. Die Auswertungen lassen sich einfach per Klick erstellen und ohne Programmierkenntnisse individuell anpassen. Darüber hinaus können Reports in Excel, PowerPoint oder für Webanwendungen exportiert werden.

Die Vorteile des neuen Systems nutzen nicht nur die Geschäftsführung, die Controlling-Abteilung und die Vertriebsleiter, sondern auch rund 20 weitere Mitarbeiter. „Mit dem Self Controlling können diese einfach selbst Auswertungen erstellen, auch dynamische Reports sind möglich. Die Abteilungsleiter sparen enorm viel Zeit mit dem Tool ein“, freut sich Ruhmer.
zurück
Impressum       Datenschutz Website by NIKOLL.AT