Das IT-Magazin für Österreichs Entscheider

JTL

Flexible Handelsplattform

Österreichischer Onlineshop für Hundenahrung setzt auf qualitätsorientierte Multi-Channel-Strategie.

Foto: Sabine Hertel Birgit Neubauer und Sascha Kostelecky von hundefeinkostladen.at sind mit einem Mix aus On- und Offline-Aktivitäten erfolgreich Fast ein Jahr arbeitete das Gründerduo Birgit Neubauer und Sascha Kostelecky an ihrer Idee für den Onlineshop hundefeinkostladen.at. Im Juni 2013 präsentierte der Anbieter von Spezialnahrung für Hunde erstmals sein Produktangebot. Von Beginn an setzten die Gründer auf eine Doppelstrategie beim Vertrieb ihres Sortiments. Die Online-Verkäufe werden von einem wöchentlichen Lagerverkauf flankiert. Besonders die Frischfleisch-Futterprodukte, aber auch Nass- und Trockenfutter anderer Hersteller finden bei diesen Offline-Aktionen starken Absatz. Daneben wird das Frischfleischfutter nach Bestellung im Onlineshop per Lieferservice in Wien und Umgebung ausgeliefert. Trockenfutter und Zubehörartikel versendet das Unternehmen per Post in ganz Österreich.

Usability im Fokus.

Die gesamte Installation und Einrichtung der Warenwirtschaft JTL-Wawi sowie die Planung, Umsetzung und inhaltliche Gestaltung des Shops übernahm Birgit Neubauer zu Beginn eigenhändig. Lediglich das Template für den JTL-Shop erstellt die Agentur Content Creators aus Wien.
Im Rahmen eines Relaunches im Sommer 2015 wird das Shop-Template in Zusammenarbeit mit dem JTL-Servicepartner Go eCommerce innerhalb von drei Monaten neu aufgesetzt und der Shop strukturell sowie funktional überarbeitet. Das ansprechende Design und die bewährte Optik bleiben weitestgehend bestehen. Der Shop erhält nun eine einfachere Struktur, übersichtliche Kategorien und vielfältige Möglichkeiten für eine bedarfsgerechte Produktfilterung durch die Kunden.
„Ein besonderer Fokus lag auf dem Thema Usability. So haben wir etwa die Möglichkeit der Wiederholungsbestellung per One-Click eingeführt, mit der Stammkunden schnell Futter nachbestellen können. Zudem wurde der Shop für die Nutzung auf Mobilgeräten optimiert. Neu ist auch ein Konfigurator, beispielsweise für die Auswahl von passenden Hunde-Halsbändern“, so Neubauer.
Für die nahe Zukunft sind der Umstieg auf JTL-Wawi 1.0 und den neuen JTL-Shop geplant. Zudem wird mit 2016 das JTL-Kassensystem LS-POS vom Servicepartner Luwosoft im stationären Laden eingeführt werden und im kommenden Jahr ist auch die Umstellung der Versandprozesse auf die Lagerverwaltung JTL-WMS in Zusammenarbeit mit go eCommerce geplant.
„Ich war damals eine Quereinsteigerin, ohne jegliche Kenntnisse im E-Commerce. Die JTL-Produkte sind so intuitiv bedienbar und logisch aufgebaut, dass der Einstieg in die Welt von Warenwirtschaft und Shop auch einem Laien wie mir leicht fiel“, resümiert die Onlinehändlerin.
zurück
Impressum       Datenschutz Website by NIKOLL.AT