Das IT-Magazin für Österreichs Entscheider

@Insider

@Insider

Expertenstatements zum Thema IT-Security von Atos, Axians ICT Austria, Bacher Systems, Cisco Austria, Dell Software und Tele2 Österreich

Foto: Atos Andreas Köberl, Head of Big Data & Security, Atos AT Andreas Köberl, Head of Big Data & Security, Atos AT

Gezielte Cyberangriffe stellen eine zunehmende Bedrohung für viele Betriebe dar. Um Infrastrukturen und sensible Daten adäquat vor Diebstahl, Sabotage oder Spionage zu schützen, benötigen Firmen eine ganzheitliche IT-Sicherheitsstrategie, die alle Bereiche der Wertschöpfungskette berücksichtigt.







Foto: Axians Vladimir Mlynar, CTO, Quality & Portfolio Management Axians ICT Austria Vladimir Mlynar, CTO, Quality & Portfolio Management Axians ICT Austria

IT-Security ist ein fixer Bestandteil in unserem Leben, und das wird sich auch in Zukunft nicht ändern. Sie ist elementarer Bestandteil von IT-Konzepten und geht weit über Firewalls und Virensoftware-Lösungen hinaus. Die Bedrohungsszenarien, von Sabotage bis Cyber-Crime, ändern sich kontinuierlich. Als strategischer Partner unserer Kunden investieren wir in zuverlässige Technologie und Know-how, um diese Risiken zu adressieren und um die Daten, die den Motor der Wirtschaft bilden, zuverlässig zu schützen.







Foto: Bacher Manfred Köteles, Geschäftsführer Bacher Systems Manfred Köteles, Geschäftsführer Bacher Systems

Sicherheitslücken entdecken, bevor ein Schaden entstanden ist. Viele Unternehmen wissen nicht, welchen Angriffsversuchen sie wirklich ausgesetzt ist. Bacher Systems macht für seine Kunden einen umfassenden Security Checkup. Damit werden bisher unentdeckte Bedrohungen und Schwachstellen aufgezeigt, die zu ernsthaften Risiken für den Geschäftserfolg werden können.







Foto: Cisco Achim Kaspar, General Manager Cisco Austria Achim Kaspar, General Manager Cisco Austria

Es muss ein Paradigmenwechsel stattfinden: Bisher war die IT-Industrie auf Prävention fokussiert, wir müssen uns aber mit dem gesamten Angriffs-Kontinuum auseinandersetzen: bevor, während und nach den Attacken. Zudem ist ein netzwerkzentrierter Ansatz notwendig: Dort können Angriffe bereits identifiziert werden, bevor sie an die Endgeräte gelangen.







Foto: Dell Sarah Trunk, Regional Manager A + CH Dell Software Sarah Trunk, Regional Manager A + CH Dell Software

Rund 40% der Internet-Daten sind verschlüsselt, Tendenz stark steigend. In vielen Unternehmen wird dieser Verkehr nicht untersucht. Angreifer nutzen die mangelnde Sicherheit im SSL-Datenstrom aus und schleusen Malware ein. Unternehmen können ihre Netzwerke vor dieser Bedrohung mit DELL SSL Inspection schützen, diese untersucht den SSL Datenverkehr, egal welcher Port.







Foto: Tele2 Alfred Pufitsch, CEO von Tele2 Österreich Alfred Pufitsch, CEO von Tele2 Österreich

Höchstmögliche Verfügbarkeit und Sicherheit zählen zum Qualitätsanspruch von Tele2. Unseren Business Kunden bieten wir dabei stets die besten Lösungen zum attraktiven Preis. Mit unserer Vernetzungslösung TopNet ermöglichen wir Unternehmen jeder Größe eine zuverlässige Kommunikation. Dank unseres privaten MPLS Netzes profitieren Kunden bereits mit dem Basispaket von einer sicheren Vernetzung ihrer Unternehmensstandorte.
zurück
Impressum       Datenschutz Website by NIKOLL.AT