Das IT-Magazin für Österreichs Entscheider

ABB / B&R

Investition in Innovationscampus

Der Technologiekonzern baut den Standort Eggelsberg zum Forschungszentrum aus.

Foto: B&R ABB investiert 100 Millionen Euro in den Campus Ein Jahr nach der Ankündigung der Übernahme von B&R wird der Schweizer Technologiekonzern ABB 100 Millionen Euro in Österreich investieren. Damit wird am Stammsitz von B&R im oberösterreichischen Eggelsberg ein Innovations- und Bildungscampus errichtet. Dort werden künftig Technologien für die Fabrik der Zukunft entwickelt, in der auf ABB Ability basierende, smarte und Cloud-vernetzte Maschinen und Roboter weitgehend autonom produzieren.

Der neue Forschungs- und Entwicklungsstandort wird 35.000 Quadratmeter umfassen und eine Reihe zukunftsweisender Einrichtungen beherbergen. Neben F&E-Labors zur Entwicklung und Erprobung neuester Automationstechnologien, von industriellen Steuerungssystemen bis hin zu maschinellem Lernen und künstlicher Intelligenz, wird eine „Automation Academy“ zur Schulung und Einarbeitung von Kunden, Partnern und Mitarbeitern in diesen Technologien dienen. Der Spatenstich ist bereits in diesem Sommer geplant, die Inbetriebnahme im Laufe des Jahres 2020.

„B&R ist unter dem Dach von ABB hervorragend gestartet und übertrifft unsere Erwartungen. Wir sind auf gutem Weg, unser Umsatzziel von 1 Milliarde US-Dollar schon bald zu erreichen“, sagte ABB CEO Ulrich Spiesshofer bei einer mit dem Österreichischen Bundeskanzler abgehaltenen Pressekonferenz in Linz.
zurück
Impressum       Datenschutz Website by NIKOLL.AT