Das IT-Magazin für Österreichs Entscheider

Axians ICT Austria

Private Cloud im Servicebetrieb

Foto: Axians Arnold Lerchbaumer, Axians ICT Austria: „Daten bleiben immer unter Kontrolle“ Axians ICT Austria ermöglicht jetzt einen einfachen Weg in die Private Cloud. Bei der eigenentwickelten Lösung vPack erhält der Kunde ein Rack mit der kompletten Infrastruktur, und der IT-Dienstleis-ter übernimmt nach dem Prinzip von Infrastructure as a Service (IaaS) sämtliche Service-Leistungen: Von der Installation über die Wartung bis hin zum gesamtheitlichen Betrieb.
„Gerade für mittelständische Unternehmen ist vPack ein interessantes Angebot: Für das interne IT-Team entstehen keine Aufgaben im laufenden Betrieb, wir kümmern uns auf Basis individueller Service Level Agreements um alles – auf Wunsch bis inklusive Betriebssystem-Oberkante – und auch um die Anbindung an die Public Cloud wie Amazon Web Services und Microsoft Azure. Das Unternehmen profitiert dennoch von den Vorteilen einer Private Cloud – die Daten bleiben vor Ort beim Kunden oder in einem der Axians-Rechenzentren und immer unter Kontrolle“, sagt Arnold Lerchbaumer, Business Unit Leiter IT Infrastructure bei Axians ICT Austria.
Die einzelnen Verfügbarkeiten und Service Levels werden dabei auf die Bedürfnisse des Kunden abgestimmt, die Kapazitäten können sich nach Bedarf in alle Richtungen entwickeln, sei es Scale-up oder Scale-out. Die Abrechnung erfolgt monatlich nach den verwendeten Ressourcen. Ein Webportal liefert zum Verbrauch jederzeit transparente Information.
Realisiert wird vPack unter Einsatz von VMware mit einem eigens entwickelten Portal – alle Ressourcen werden virtualisiert. Axians ICT Austria garantiert eine Standard-Verfügbarkeit von 99,5 Prozent. Die Infrastruktur ist redundant ausgelegt, und das Package beinhaltet ein dediziertes Backup mit Business-Funktionen. 
zurück
Impressum       Datenschutz Website by NIKOLL.AT