Das IT-Magazin für Österreichs Entscheider

IQ Mobile

Revolution im Handel

Merkur-Märkte lancieren Österreichs erstes Beacon-Netzwerk.

Foto: Rewe Die Supermarktkette Merkur stattet insgesamt 42 Märkte in Wien und NIederösterreich mit über 1.300 Beacons aus Der Mobile Marketing-Spezialist IQ Mobile zeigt für die Supermarktkette Merkur das Potenzial der Beacon-Technologie für den Handel. Darüber hinaus launcht das Unternehmen mit den Partnern Freecard und Bitplaces Österreichs erstes Ambient-Media-Beacon-Netzwerk.
Beacons bieten attraktive neue Möglichkeiten, die nun auch bei uns im Handel immer mehr und mehr Einzug halten. Merkur bestückt aktuell drei Standorte für einen Testlauf mit den kleinen Bluetooth-Sendern. Nach dieser ersten Testphase sollen insgesamt 42 Märkte in Wien und Niederösterreich etappenweise mit über 1.300 Beacons ausgerüstet werden. Für Kunden bedeutet das etwa, dass Hinweise zu aktuellen Aktionen als persönliche Nachricht zeitnah und direkt auf das Smartphone gesendet werden. Konsumenten erhalten dann sowohl im Store als auch im nahen Geschäftsumfeld standortbezogene Informationen wie Sonderangebote oder andere für den Einkauf relevante Hinweise auf das Smartphone zugeschickt – vorausgesetzt, sie haben die Merkur App geladen und die Bluetooth-Funktion aktiviert. IQ Mobile zeichnet dabei für die Entwicklung des Software Stacks der App sowie für den Roll-Out der Beacon-Hardware in den Filialen verantwortlich.

Neues Einkaufserlebnis dank Beacons.

Beacons korrespondieren mittels Bluetooth-Technologie mit den Smartphones der Nutzer und ermöglichen es dem Kunden, im richtigen Moment Informationen zu empfangen. Merkur legt den Fokus derzeit auf drei Anwendungsszenarien: So erhalten Kunden während des Einkaufs Gutscheine zu ausgewählten Produkten, und zwar genau dann, wenn sie vor dem entsprechenden Regal stehen. Auch das Bezahlen wird einfacher: ist der Kunde an der Kassa angelangt, öffnet sich die in der App hinterlegte Kundenkarte automatisch. Drittens erhalten die App-Nutzer zeitversetzt nach Verlassen der Filiale einen Link zu einer kurzen Umfrage, bei der die Kundenzufriedenheit erhoben wird. Mit dem geplanten Roll-out nach der Testphase vollzieht sich der aktuell größte Beacon-Launch im europäischen Handel.

Beacon-Netzwerk.

IQ Mobile und die Projektpartner Freecard und Bitplaces setzen nun bei einem zweiten Projekt ebenfalls gemeinsam auf Beacons. Mit dem ersten Ambient Media Beacon Netzwerk installieren sie österreichweit erstmals eine umfassende Infrastruktur für den effizienten Einsatz der Technologie. Damit wurde der Grundstein gelegt, um mittels der kleinen Bluetoothsender eine ortsbezogene Interaktion über Apps zu ermöglichen. Ausgespielt werden dabei unter anderem ortsbezogene Informationen wie Angebote, Rabatte, Aktionen, Coupons oder Hinweise zur Navigation über das Freecard-Netzwerk.
Vor allem der Handel schreibt Beacons aktuell großes Potenzial zu, steigen damit doch die Möglichkeiten, die Kunden im Store persönlich und zielgerichtet anzusprechen und relevante Informationen direkt auf das Smartphone zu schicken. In Wien umfasst das Ambient Media Beacon Netzwerk Standorte wie Friseure, Kinos, Studentenheime, Fitnesscenter oder Restaurants. 
zurück
Impressum       Datenschutz Website by NIKOLL.AT