Das IT-Magazin für Österreichs Entscheider

eww ITandTEL

Rot-weiß-rote Cloud

Oberösterreichischer Dienstleister startet Cloud-Services „made in Austria“.

Foto: ITandTEL In der ITandTEL-Cloud liegen Daten hochgesichert in einem der eww-eigenen sechs Rechenzentren an vier Standorten in Österreich IT- und Telekommunikationsdienstleister eww ITandTEL kommt mit einer durch und durch österreichischen Cloud auf den Markt. In der Cloud-Technologie ist Datensicherheit ein Kernthema. Deshalb setzt der Spezialist einen markanten Schritt: Die Daten der Kunden liegen nicht auf Servern irgendwo auf der Welt, sondern hochgesichert in einem der eigenen sechs Rechenzentren an vier Standorten in Österreich.
Neu für Kunden der rot-weiß-roten Cloud ist, dass ihnen die Kapazitäten, Infrastruktur und Technologie je nach Bedarf zur Verfügung gestellt werden und sie somit kostenschonend agieren können. Die Kunden nutzen die Cloud und alle Dienstleistungen sehr flexibel – und müssen beispielsweise nicht Speicherplätze kaufen, die sie nur in Spitzenzeiten brauchen.
Zudem baut der Anbieter sein Backbone-Netz aus, um künftig Hochgeschwindigkeitsverbindungen in ganz Österreich zu ermöglichen. Für den Ausbau nutzt ITandTEL die Packet-Optical-Technologie von Ciena. Die Implementierung übernimmt Kapsch BusinessCom. Das optimierte Netzwerk bietet Unternehmen Internetverbindungen, Cloud-Technologie, Dienste für Rechenzentren sowie Lösungen für den Arbeitsplatz.
ITandTEL ist das Geschäftsfeld für Telekommunikation von eww, einem Versorgerunternehmen aus Oberösterreich. Durch das Upgrade auf 100 Gigabit pro Sekunde stärkt ITandTEL sein Backbone-Netzwerk, so dass es den Anforderungen des Enterprise-Communication-Service-Portfolios gewachsen ist, einschließlich Diensten wie Internet, E-Mail, Daten-Backup, Sicherheit und Telefonie. Darüber hinaus lässt sich das Netzwerk auf steigende Bandbreitennachfragen ausrichten, die beispielsweise mit Cloud-Computing- und Videoanwendungen einhergehen. Mit der erweiterten Data-Center-Interconnect-Technologie (DCI) wurden auch die Fähigkeiten des Anbieters für Serverhousing und Hosting in seinen fünf Rechenzentren verbessert.
„Mit Technologie von Ciena und der Unterstützung von Kapsch können unsere Enterprise- und Wholesale-Kunden aus Österreich ihre IT mit skalierbaren Lösungen vereinfachen. Dadurch gewinnen Unternehmen Ressourcen zurück und können sich auf ihre Kernkompetenz konzentrieren“, erklärt Bernhard Peham, Bereichsleiter bei ITandTEL.
zurück
Impressum       Datenschutz Website by NIKOLL.AT