Das IT-Magazin für Österreichs Entscheider

ACP

Sicher in der Datenwolke

Backup-Umgebung aus der Cloud sorgt für mehr Sicherheit beim Roten Kreuz Niederösterreich.

Foto: RK NÖ / U. Moshammer Das Rote Kreuz Niederösterreich setzt auf Managed Backup Services von ACP Der Landesverband Niederösterreich des Roten Kreuzes verwaltete die beiden Rechenzentren in Tulln und Wien bisher mit einer eigenen IT-Mannschaft. Speziell die Datensicherung wurde eine immer größere Herausforderung. Das Rote Kreuz entschloss sich daher, den Betrieb des Backups an den IT-Partner ACP auszulagern.
ACP unterstützt den Landesverband bereits seit Jahren in den Bereichen Server, Storage, Netzwerk und Clients. Mit Managed Backup übernimmt der IT-Provider ab sofort die Verantwortung für die Datensicherung. Hierfür erneuerte ACP die Backup-Umgebung an beiden Rechenzentrums-Standorten. Je Standort sorgen nun die Backup-Medienserver mit Backup-to-Disk-Bereich und 24-fach LTO6-Library für leistungsfähige Services. Christoph Hirzberger, Fachbereichsleiter IT & Kommunikationstechnik: „Wir arbeiten mit einem durchschnittlichen Datenvolumen von rund acht Terabyte. Um unsere Daten optimal zu sichern, sind die Managed Backup Services die ideale Lösung. Wir verfügen nun ohne hohe Investitionskosten über eine leistungsfähige Enterprise Backup Lösung. Gleichzeitig bleibt uns mehr Zeit für den Ausbau unserer eigenen IT-Services. Am meisten beeindruckt uns die Effizienz und einfache Administration der neuen Lösung, wodurch nun beispielsweise neue virtuelle Maschinen automatisch in das Backup-System übernommen werden.“
zurück
Impressum       Datenschutz Website by NIKOLL.AT