Das IT-Magazin für Österreichs Entscheider

Axians ICT Austria

Strategische Analyse

Anwendungsmöglichkeiten von Advanced Analytics im Finanzsektor. Gastbeitrag von Rudolf Bauer

Foto: Axians Der Autor Rudolf Bauer ist Leiter der BU Advanced Analytics & Cognitive Solutions bei Axians ICT Austria Heutzutage stehen Unternehmen im Finanzsektor vor einer Vielzahl an Herausforderungen, wie etwa verschärfte Regulierung, rasche Reaktion auf Trends und Risiken. Mit Advanced Analytics steht ein breites Spektrum an Möglichkeiten zur Verfügung, um Risiken besser einzuschätzen, Compliance-Anforderungen zu erfüllen und Trends frühzeitig zu erkennen. Für die Analyse und Auswertung von Daten sind versierte Experten erforderlich.
Wie können IT-Lösungen aus dem Bereich Advanced Analytics Unternehmen im Finanzbereich konkret unterstützen? Insbesondere die Compliance-Anforderungen sind in den letzten Jahren im Finanzsektor zunehmend komplexer geworden. Es gilt, eine Vielzahl an nationalen und internationalen Vorschriften aus vielen unterschiedlichen Quellen zu berücksichtigen. Aufgrund der hohen Strafen ist es essentiell, immer auf dem neuesten Stand zu sein. Genau da setzt Advanced Analytics an. Aus Dokumenten, Publikationen, Unterlagen und dem Web werden relevante Informationen entnommen. Diese werden in Bezug zum Kontext, zeitlichen Abläufen und Ereignissen visuell dargestellt. Dadurch ist es wesentlich schneller möglich, die für das Unternehmen relevanten Informationen zu erkennen und sie situativ für Geschäftsprozesse zu verwenden.
Risikomanagement. Auch im Risikomanagement gibt es Anwendungsmöglichkeiten. Mit Hilfe von Sentiment-Analysen und der Berücksichtigung des Kontextes ist es möglich, effizient und rasch in Jahresabschlüssen sowie Texten Sprachmuster zu erkennen und zu interpretieren, ob es einem Unternehmen wirtschaftlich gut oder schlecht geht. Bei der Einschätzung und Bewertung von Betrugsrisiken werden große Mengen an Daten und Informationen verarbeitet. Durch von Experten trainierte Systeme wird zum einen die Anzahl von „False Positives“ reduziert und es ist auch möglich, bisher unbekannte Betrugsformen zu entdecken.
Bei der Bewertung von Länderrisiken profitiert man von der unglaublich großen Menge an aktuellen Texten und Bildern aus dem Web und Social Media, um Informationen zu suchen. Diese werden in einem Informationsradar mit Bezug zu Kontext, Zeit und Ereignissen dargestellt und ermöglichen damit eine rasche Reaktion auf Veränderungen und Krisen. Eine ähnliche Methode wird eingesetzt, um neue Trends und mögliche Risiken zeitnah zu erkennen, über die bisher in den Medien noch nicht berichtet wurde. Durch das kontinuierliche Monitoring wird es Unternehmen möglich, frühzeitig tätig zu werden und Strategien und Maßnahmen zu entwickeln.
Die Möglichkeiten von Data Analytics im Finanzsektor sind vielfältig und entwickeln sich laufend weiter. Erst vor einigen Wochen wurde die bisher einzigartige IT-Lösung FinAPU (Financial Application Pooling Unit) von Diem & Tasch IT Solutions vorgestellt. Die Applikation, von Axians ICT Austria entwickelt, bietet standardisierte Risiko- und Frühwarnmodelle,
welche aufeinander abgestimmt sind und laufende Portfoliosteuerung und Monitoring ermöglichen. Zudem ist es möglich, komplexe Berechnungen wie Bewertungen von Länderrisiken oder buchhalterische Auswirkungen gemäß IFRS 9 durchzuführen.

Axians ICT Austria
zurück
Impressum       Datenschutz Website by NIKOLL.AT