Alle 14 Tage aktuelle News aus der IT-Szene   >   
Sicherer USV-Shutdown bei elektrischen Großanlagen 29. 06. 2022
BellEquip entwickelt eine spezielle USV-Konfiguration, die reibungslose Abschaltabläufe gewährleistet.
proALPHA übernimmt Empolis 28. 06. 2022
Das deutsche ERP-Haus verstärkt sich mit KI-gestützter Service-Management-Expertise aus der Cloud.
Alles neu beim VÖSI 27. 06. 2022
Klaus Veselko wird neuer Präsident – Verband wird umbenannt.
Das digitale Bezahlverhalten der Österreicher 24. 06. 2022
Der Digital Payment Index von Mastercard vergleicht das Bezahlverhalten hinsichtlich digitaler Zahlungsmethoden. 86 Prozent aller Kartentransaktionen am Point-of-Sale finden bereits kontaktlos statt.
Nagarro kürte die besten Ideen für die Cloud 23. 06. 2022
Brantner Green Solutions und Miba gewinnen den Innovationspreis im Wert von 50.000 Euro.
Flexible Arbeitsformen im Trend 22. 06. 2022
yuutel-Umfrage: Jedes achte Unternehmen will noch heuer auf Cloud-Telefonie umsteigen.
Mit „Job-Screenings“ gegen den Fachkräftemangel 21. 06. 2022
Bildungsanbieter ETC unterstützt Arbeitssuchende und Unternehmen bei der Einschätzung technischer Fähigkeiten.
IT-Managerinnen am Wort 20. 06. 2022
Beim bereits vierten VÖSI WOMENinICT Rolemodel-Event präsentierten IT-Projektmanagerinnen ihren Job und Werdegang.
PlanRadar ist „Scale-up des Jahres“ 13. 06. 2022
Unter mehr als 150 heimischen Start-ups mit Wachstumspotenzial setzte sich PlanRadar beim „EY Scale-Up Award 2022“ durch.
Post bündelt Business-Lösungen 10. 06. 2022
„Post Business Solutions“ vereint die Tochterunternehmen Scanpoint, EMD, D2D und sendhybrid unter einem Dach.
Gesundheitsbranche im digitalen Wandel 09. 06. 2022
MP2 gab auf dem Fachkongress der Healthcare-Branche Einblicke in die digitale Zukunft des Gesundheitswesens.
Knapp automatisiert Walmart-Lager 08. 06. 2022
US-Handelsgigant Walmart beauftragt den Grazer Logistikexperten Knapp mit der Automatisierung von vier neuen Hightech-Distributionszentren.
Aus Alt mach Neu 07. 06. 2022
HP Austria und AfB social & green IT sorgen gemeinsam für lokale und nachhaltigere IT-Hardware.
Business-Frühstück bei Infotech 03. 06. 2022
Der Innviertler IT-Dienstleister Infotech lud Kunden und Partner zu einer Informationsveranstaltung zum Thema E-Mail-Security.
Accenture übernimmt ARZ 02. 06. 2022
Das Technologiekompetenzzentrum des österreichischen Bankensektors wird Teil von Accenture.
Unicon erweitert Angebot um MSP-Lizenzierung 01. 06. 2022
Mit Scout MSP können IT-Dienstleister ihr End User Computing-Angebot erweitern.
Markteintritt in Österreich 31. 05. 2022
Heinekingmedia kauft den Distributor und Systemintegrator J. Klausner Professional Multimedia.
GoTo Connect und Resolve starten in Österreich 30. 05. 2022
Die Kommunikations- und Supportlösungen sind ab sofort auch in Österreich erhältlich.
weiter
Kyocera Austria

A3-Druckerportfolio verstärkt

Kyocera Document Solutions stellt drei neue Farb- und vier Schwarz-Weiß-Multifunktionsgeräte vor, die sowohl bei Leistungsfähigkeit und Benutzerfreundlichkeit als auch bei Umwelteigenschaften zugelegt haben.

Foto: Kyocera Document Solutions TASKalfa6551ci: hohes Druckvolumen, umfangreiche Papierverarbeitungs- und Finishing-Funktionen Die neuen Geräte reichen vom Arbeitsplatz- und Bürodrucker bis hin zu Druckern für große Arbeitsgruppen und Inhouse-Produktion. Im Farbbereich ergänzen die drei Systeme TASKalfa 2551ci (Druckgeschwindigkeit 25 A4-Seiten pro Minute), TASKalfa 7551ci (75 A4-Seiten) und TASKalfa 6551ci (65 A4-Seiten) ab. Dabei ist die TASKalfa 2551ci für kleine bis mittlere Abteilungen und für ein mittleres Druckvolumen von monatlich bis zu 6.000 Seiten geeignet. Sie kopiert Dokumente von A6 bis A3 und kann um eine Faxoption erweitert werden. Alle Funktionen sind schnell und einfach über den großen Touchscreen und die intuitive Menüstruktur mit Startbildschirm erreichbar.
Für Unternehmen mit einem hohen Druckvolumen von bis zu 40.000 Seiten pro Monat wurden hingegen die TASKalfa 6551ci bzw. TASKalfa 7551ci entwickelt. Beide Systeme überzeugen nicht nur mit hohen Druckgeschwindigkeiten sondern bieten mit einer optional erweiterbaren Papierkapazität von maximal 7.650 Blatt umfangreiche Papierverarbeitungs- und Finishing-Funktionen. Mittels des optionalen Fiery-Controllers lässt sich die Produktivität und die Druckqualität von hochwertigen Dokumenten noch einmal steigern. Der intuitiv zu bedienende Startbildschirm lässt sich dank der HyPAS-Technologie individuell an die Bedürfnisse der Anwender anpassen. Der Energieverbrauch der beiden Systeme konnte im Vergleich zu den Vorgängermodellen noch einmal um 50 Prozent gesenkt werden.
Kyocera stellt mit der TASKalfa 3010i und TASKalfa 3510i zwei Schwarz-Weiß-Systeme vor, die sich insbesondere für Arbeitsgruppen mit einem monatlichen Druckvolumen von rund 5.000 bis 7.000 Seite eignen. Neben Druckgeschwindigkeiten von bis zu 30 bzw. 35 Seiten pro Minute bieten die Systeme ebenfalls ein großes Touch-Display, mit dem sich oft benötigte Funktionen per Knopfdruck ausführen lassen. Eine Vielzahl an Papiereingabe- und Ausgabe-Optionen ergänzen diese Modelle bei höheren Anforderungen der Anwender.
Mit hohen Druckgeschwindigkeiten von bis zu 65 und 80 Seiten pro Minute punkten die neuen monochromen Multifunktionsgeräte TASKalfa 6501i und 8001i, die für große Arbeitsgruppen konzipiert sind. Durch Optionen kann sowohl die Papierkapazität auf maximal 7.650 Blatt erweitert als auch die auch Weiterverarbeitung wie Broschüren- oder Wickelfalz ermöglicht werden. Besonderes Highlight: Mit dem Duplex-Scan Vorlageneinzug lassen sich Dokumente in Farbe oder Schwarz-Weiß mit einer Geschwindigkeit von bis zu 180 Bildern pro Minute scannen.
Erst vor kurzem wurden die A3-Geräte TASKalfa 3051ci, TASKalfa 3551ci, TASKalfa 4551ci, TASKalfa 5551ci, TASKalfa 3501i sowie TASKalfa 4501i und TASKalfa 5501i auf Grund ihrer ressourcenschonenden Bauweise mit dem Umweltpreis „Blauer Engel“ in Deutschland ausgezeichnet. Seit Anfang dieses Jahres gelten für diesen Umweltpreis die neuen, strengeren Vergabegrundlagen RAL-ZU 171, die zum Beispiel die Stromverbrauchsgrenze im Ruhemodus auf vier Watt herabsetzten.
it&t business medien OG
Tel.: +43/1/369 80 67-0
office@ittbusiness.at
Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service anbieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK