Alle 14 Tage aktuelle News aus der IT-Szene   >   
Acronis eröffnet Rechenzentrum in Österreich 10. 06. 2021
Der Cyber Protection Anbieter plant den Bau von weltweit 111 Datenzentren.
ALSO kooperiert mit CYE 09. 06. 2021
HyverLight verhilft SMBs zur Cyber-Resilienz.
Schulterschluss im Business Consulting 01. 06. 2021
msg Plaut Austria und Repuco bündeln Kompetenzen.
Zentrales Management für Microsoft Defender 01. 06. 2021
Aagon macht Windows-eigene Antivirus-Lösung fit für Unternehmen.
Einfacher Einstieg in IoT-Welt und hybride Events 31. 05. 2021
Der Distributor schnürt neue IoT-Pakete und startet mit „Events-as-a-Service“ in der (virtuellen) Veranstaltungsbranche.
SAP stärkt Partnerprogramm 27. 05. 2021
Neue Initiativen sollen für mehr Erfolg beim Kunden sorgen.
Unternehmensvernetzung der nächsten Generation 26. 05. 2021
Magenta launcht mit SD-WAN geschlossene Netzwerk-Lösung für Unternehmen.
proALPHA erweitert sein Portfolio um Corporate Planning 26. 05. 2021
ERP-Experte stärkt seine Plattform mit Controlling-Funktionen.
unit-IT ist Top- Arbeitgeber 25. 05. 2021
Zum bereits sechsten Mal in Folge wird der IT-Dienstleister mit dem „Great Place to Work“ ausgezeichnet.
Erweiterte Präsenz in Österreich 21. 05. 2021
blue2 ist neuer Distributionspartner von bintec elmeg.
Auszeichnung für Anbieter von IT-Trainings 20. 05. 2021
ETC wurde erstmals als österreichischer Leitbetrieb zertifiziert.
Viel Luft nach oben 19. 05. 2021
KI-Studie 2021 von adesso: Jeder Zweite attestiert seiner Firma KI-Nachholbedarf.
Erfreuliche Signale bei Experten-Nachfrage 18. 05. 2021
Hays Fachkräfte-Index: Nachfrage am Arbeitsmarkt legte im Frühjahr in allen erhobenen Bereichen zu.
HP stellt integriertes Security-Portfolio vor 17. 05. 2021
HP Wolf Security umfasst PCs und Drucker, kombiniert mit umfangreicher Software und Services.
Schrack Seconet erwirbt CCS 12. 05. 2021
Care Communication Solutions (CCS) ist ab sofort Teil von Healthcare-Ausstatter Schrack Seconet.
Raiffeisen Informatik Consulting ist TIBCO-Partner in Österreich 05. 05. 2021
Neue Partnerschaft bringt Lösungen für Datenvirtualisierung und Masterdata Management mit lokalem Fokus.
Ein Jahr Homeoffice 04. 05. 2021
Magenta-Umfrage zeigt Fortschritte bei der Digitalisierung des Arbeitsalltages.
Infineon eröffnet neues Forschungsgebäude in Linz 03. 05. 2021
Bildungs- und Forschungsnetzwerk soll technische Talente gewinnen.
weiter
Appsense

Nutzererfahrung entscheidet

Studie: User Experience sollte bei Virtualisierung an erster Stelle stehen.

Foto: Tim Reckmann / pixelio.de Probleme bei der User Experience verurteilen ein Virtualisierungsprojekte oft zum Scheitern Laut einer aktuellen Studie ist die User Experience für den Erfolg virtualisierter Workspace-Implementierungen entscheidend. Hauptantriebsfaktor für den Einsatz der Desktop-Virtualisierung ist die Kostenreduzierung. Jedoch ist die User Experience sowohl Hauptkriterium für den Erfolg als auch das häufigste Hindernis eines Migrationsprojekts; so die Ergebnisse der Studie „Die wichtigsten Fakten für eine erfolgreiche Virtualisierung“ – eine Kooperation des Virtualisierungsexperten Appsense und des Marktforschungsinstituts Forrester Consulting. Wenn Unternehmen den User an die erste Stelle setzen und die Virtualisierung richtig umsetzen, liefert diese eine leistungsstarke Plattform für Workforce Enablement und gesteigerte Produktivität.
Die Befragung von 300 IT-Experten deckt auf, dass Probleme bei der User Experience die Anzahl der Nutzer reduzierte, die erfolgreich migrierten, und zu einer Überdimensionierung der Infrastruktur führten. Dadurch konnten die Ziele der Kostensenkung nicht erreicht werden. Tatsächlich wurde bei mehr als einem Viertel der untersuchten Projekte das Budget überzogen. 
Wenn Unternehmen bei der User Experience ansetzten, war die Wahrscheinlichkeit, dass sie ihre Kostensenkungsziele erreichten, höher. Die Studie empfiehlt, die Nutzererfahrung zum primären Ziel zu machen. Die Unternehmen, die erfolgreiche Virtualisierungsprojekte durchgeführt hatten, meldeten eine Vielzahl von Vorteilen, wie schnellere Behebung von Vorfällen, schnellere Anmeldezeiten, weniger Datenmissbrauch, bessere Sicherheit und schnellere Disaster Revocery.
Tatsächlich berichtete mehr als die Hälfte der Befragten, dass die Mitarbeiterproduktivität gestiegen sei, wenn in Folge der Virtualisierung mit mehreren Geräten gearbeitet wurde. 60 Prozent nannten die Enduser Experience als den wichtigsten Indikator für den Erfolg eines Projekts. Mitarbeiter würden Virtualisierung höchstwahrscheinlich dann akzeptieren, so die Studie, wenn die Verbindung schnell, die Rechnerumgebung vertraut ist und Inhalt sowie Anwendungen von früheren Umgebungen leicht übertragen werden können.
it&t business medien OG
Tel.: +43/1/369 80 67-0
office@ittbusiness.at
Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service anbieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK