Alle 14 Tage aktuelle News aus der IT-Szene   >   
Florierender Markt für Access-as-a-Service-Cyberkriminalität 03. 12. 2021
Studie von Trend Micro: Der Cybercrime-Markt professionalisiert sich zusehends.
Positive Perspektiven 02. 12. 2021
Die rund 120 Teilnehmer zeigten sich auf dem Partnerevent 2021 von Cloud-ERP-Pionier myfactory guter Dinge.
Magenta kürte die innovativsten IoT-Lösungen 01. 12. 2021
Magenta IoT-Challenge honoriert nützliche und technisch reife Lösungen mit Markt- und Entwicklungspotential.
Veränderte Prioritäten in Zeiten einer Pandemie 30. 11. 2021
BARC veröffentlicht zweite Covid-Studie über die Auswirkungen der Krise auf Data & Analytics in Unternehmen.
"KI wird alternativlos werden" 29. 11. 2021
In der KI-gestützten Arbeitswelt der Zukunft steht der Mensch im Zentrum, prognostiziert die Kundenkonferenz.
UNO-148 Industrie PC für DIN-Rail Montage 24. 11. 2021
Robuster und leistungsstarker Industrie-PC (IPC) Automation Computer mit Intel Core i-Prozessor der 11. Generation.
Crate.io kündigt CrateOM an 23. 11. 2021
Die intelligente Lösung digitalisiert und optimiert Betriebsprozesse.
Arctic Wolf eröffnet Security Operations Center in Frankfurt 18. 11. 2021
Das IT-Security-Unternehmen baut seine Aktivitäten in der DACH-Region aus.
Neue Datacenter-Regionen 16. 11. 2021
hosttech erweitert sein virtual Datacenter mit neuen Serverstandorten in Wien und Appenzell.
SAP vergibt Quality Awards 2021 15. 11. 2021
Die Wiener Prinzhorn Holding, die Grazer Neuroth AG und Saatbau Linz wurden prämiert.
MP2 IT-Solutions baut IT-Kompetenz für den Gesundheitsbereich aus 12. 11. 2021
Der IT-Experte gründete kürzlich das Competence Center Digital Healthcare.
3G am Arbeitsplatz digital kontrollieren. 11. 11. 2021
Konica Minolta unterstützt Arbeitgeber mit „3G App“.
Nachhaltigkeit im Fokus 10. 11. 2021
SAP „Responsible Design and Production“ erleichtert den Umstieg auf Kreislaufwirtschaft.
Omega stellt sich neu auf 09. 11. 2021
Neuaufstellung der Vertriebskanäle bringt Änderungen im Top-Management.
Drei und SPL Tele bauen österreichweites LoRaWAN-Netz 08. 11. 2021
Die IoT-Technologie sorgt für die autonome Übertragung geringster Datenmengen, geringe Kosten und hohe Reichweiten.
LowPower-Sensorüberwachung mit großen Reichweiten 05. 11. 2021
BellEquip nimmt die innovativen Sensortechnologien von nke WATTECO ins Programm.
Ganzheitliche Kommunikationsplattform aus der Cloud 04. 11. 2021
NFON erweitert Cloudya um Funktionen für Videokonferenzen und CRM-Integration.
Smartes Informationsmanagement 03. 11. 2021
Optimal Systems verknüpft SharePoint, MS Teams und der ECM-Software enaio.
weiter
Serie "Cloud Computing im Fokus"

Innovation und Agilität durch hybride Architekturen

Gastbeitrag: Mit Hilfe von hybriden Architekturen lassen sich Migrationen und Rechenzentrumserweiterungen vereinfachen, sowie die Innovationsmöglichkeiten und Agilität im Unternehmen fördern, erklärt Daniel Mühlbachler-Pietrzykowski.

Foto: AWS Der Autor Daniel Mühlbachler-Pietrzykowski ist Solution Architekt bei AWS Der Flexera 2021 State of the Cloud Report und die IDF Research Services’ Market Pulse Studie zeigen, dass 82 Prozent der Unternehmen eine hybride Cloudstrategie verfolgen und mit einer Verdreifachung der Nutzung in den kommenden Jahren rechnen. Im Folgenden werden die Vorteile bei Migrationen und Rechenzentrumserweiterungen aufgezeigt, wobei die Geschäftsaspekte einer hybriden Architektur vielfältig sind und auch Datenresidenzanforderungen und Edge Computing, wie Internet of Things (IoT) Anwendungen oder intelligente Fabriken, bei denen eine Verzögerung im Datentransfer nicht hinnehmbar ist, einschließen.

Herausforderungen bei der Migration

Bei Migrationen von Anwendungslandschaften sind Abhängigkeiten der Anwendungen, Zugriff auf diese im Unternehmensnetzwerk, oder auch die Sicherheitsrichtlinien im Unternehmen einige der zu bewältigenden Herausforderungen. Diese bedürfen einen Prozess in dem risikobewertet Anwendungen in die Cloud migriert werden. Mit Hilfe einer hybriden Architektur lässt sich die eigene Infrastruktur in die Cloud erweitern, um so die Geschäftskontinuität sicherstellen zu können, aber auch in frühen Cloudadaptionsstadien Innovationen vorantreiben zu können.

Wichtig sind vor allem die Unternehmensdaten. Mit dem AWS Storage Gateway von Amazon Web Services (AWS) werden die Daten sicher in der Cloud gespeichert und der lokale Benutzer- oder Applikationszugriff bleibt weiterhin, wie auch vor der Migration, bestehen. Weitere Vorteile sind die einfache Verwaltung von Datensicherungen, die Datenverschlüsselung und die Erweiterbarkeit des benötigten Speicherplatzes.

Agilität steigern

Ein weiterer wichtiger Geschäftsaspekt für eine hybride Cloudstrategie ist die Möglichkeit die Agilität im Unternehmen zu steigern. Um Produkte mit schnellen Iterationen entwickeln, testen und auf den globalen Markt bringen zu können, muss die benötigte Infrastruktur, wie zum Beispiel Server oder Speicher und Software rasch bereitgestellt und skaliert werden. Diese Prozesse können in traditionellen Rechenzentren Wochen oder sogar Monate dauern, benötigen substantielle Daten zur Abschätzung der benötigten Kapazität und stehen daher im Kontrast zur erwarteten Agilität. Mit einer hybriden Architektur wird das eigene Rechenzentrum dynamisch erweitert und somit die Cloud in die eigene Infrastruktur integriert. Dadurch lassen sich die Services der Cloud für spezifische Anwendungen nutzen, während ein Teil der Anwendungen im eigenem Rechenzentrum läuft. Weitere Einsatzmöglichkeiten der Rechenzentrumserweiterung sind Sicherungs- und Wiederherstellungsszenarien, in denen die Cloud bei einem Ausfall bereitsteht.

Kunden mit machinellem Lernen besser kennen lernen

Das Unternehmen Dropbox nutzt eine solche hybride Cloudarchitektur, um seinen Kunden innovative Dienste anzubieten. Dabei nutzt das Unternehmen AWS Dienste, wie Amazon SageMaker, um mittels Maschinellem Lernen seinen Kunden die Smart Workspace Funktionen zur Verfügung zu stellen, während die Daten der Benutzer auf den hausinternen Servern bleiben. Auf diese Weise erfüllt der Anbieter höchste Sicherheitsanforderungen seiner Kunden.

Ob Cloudmigration, Erweiterung der eigenen Infrastruktur oder das Nutzen der Innovation und Agilität der Cloud: Mit den passenden Cloudangeboten lassen sich diese und weitere Vorteile durch ein hybrides Architekturdesign gezielt realisieren.

Dieser Artikel ist Teil unserer Serie "Cloud Computing im Fokus", die in den kommenden Wochen jeden Freitag auf www.ittbusiness.at erscheint. Bisher sind folgende Beiträge erschienen:

it&t business medien OG
Tel.: +43/1/369 80 67-0
office@ittbusiness.at
Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service anbieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK