Alle 14 Tage aktuelle News aus der IT-Szene   >   
A1 Österreich übernimmt die NTT Austria vollständig 10. 04. 2024
A1 Österreich kündigt die Übernahme von 100% der Anteile an der NTT Austria an, nachdem sie bereits das Alcatel Lucent Telefoniegeschäft erfolgreich integrierte.
ACP TechRent fusioniert mit McWERK 08. 04. 2024
ACP TechRent erweitert sein Managed-Service-Angebot im Bereich Workplace und Education.
Veeam würdigt herausragende Leistungen seiner Partner in Österreich 03. 04. 2024
Die Veeam Partner Awards gehen heuer an SNS - Saturn Networking Solutions, ANEO Solutions, A1 Telekom Austria, ACP IT Solutions, Bechtle Austria, Cancom Austria und MAIT Austria.
KPMG Österreich tritt SAP-PartnerEdge-Programm bei 27. 03. 2024
Dem Beratungshaus stehen im Rahmen der neuen Kooperation zahlreiche Tools für die digitale Geschäftstransformation zur Verfügung.
SAP und NVIDIA intensivieren Partnerschaft 20. 03. 2024
Die beiden Tech-Player wollen mit ihrer neuen Kooperation den Einsatz generativer KI in Unternehmensanwendungen vorantreiben.
IT Security made in Austria 13. 03. 2024
Medialine partnert mit dem österreichischen Hersteller von „Quantum safe“ Speicherlösungen fragmentiX.
Neue Funktionen für SAP Datasphere 07. 03. 2024
Frische Features für SAP Datasphere und eine neue Unternehmenspartnerschaft helfen Unternehmen beim produktiven und sicheren Umgang mit Geschäftsdaten.
KI-Transformation: Effizienzsteigerung statt Innovation im Mittelpunkt 06. 03. 2024
Laut einer aktuellen Befragung hat die Mehrheit der Unternehmen noch keine KI-Strategie.
Nagarro fördert Digitalisierungsideen 19. 02. 2024
Nagarro sucht erneut innovative Ideen zu digitalen Geschäftsmodellen, Produkten und Services. Als Gewinn winkt ein Realitätscheck durch Expert:innen im Wert von 50.000 Euro.
Einfacher Weg zur Cloud-First-Strategie 12. 02. 2024
SAP präsentiert neue Möglichkeiten für Migration und Modernisierung von Softwaresystemen.
Dätwyler IT Infra übernimmt Seabix 18. 12. 2023
Der IT-Infrastruktur-Anbieter holt sich eine intelligente Kommunikationslösung ins Portfolio.
Bechtle konsolidiert Geschäft in Österreich 18. 12. 2023
Die beiden österreichischen Unternehmen der Bechtle-Gruppe gehen ab 2024 gemeinsame Wege.
hosttech launcht Kl-gestützte Domainsuche 15. 12. 2023
Der Internet Service Provider lanciert mit Domain GPT eine eigens entwickelte Kl-gestützte Domainsuche.
BOLL übernimmt Distribution von WALLIX in Österreich 15. 12. 2023
Der Security-VAD nimmt die Privileged-Access-Management(PAM)-Lösung des französischen Softwareanbieter ins Programm für Österreich.
vshosting expandiert nach DACH 14. 12. 2023
Der europäische Business Cloud Provider bietet seine Dienstleistungen nun auch im deutschsprachigen Raum an.
BestRecruiters 2023: BEKO holt Gold 01. 12. 2023
Der österreichische Technologiedienstleister sichert sich den Sieg in der Kategorie „Arbeitskräfteüberlassung“.
Trusted Access Client: Rundum-Schutz fürs Netzwerk 30. 11. 2023
Mit der Cloud-managed Remote Network Access-Lösung sorgt LANCOM für Sicherheit beim hybriden Arbeiten.
BOLL schließt Distributionsverträge mit Tenable und ALE 30. 11. 2023
Der DACH-IT-Security-VAD BOLL Engineering ist ab sofort Distributor für die Lösungen von Tenable in Österreich und in der Schweiz sowie ab 2024 für Alcatel-Lucent Enterprise in Österreich.
weiter
Barracuda

Bösartige Bots, defekte APIs und Supply-Chain-Attacken

Neue Studie von Barracuda zeigt Web-App als eine der großen Security-Herausforderung in Unternehmen.

Foto: Clint Patterson/Unsplash Kriminelle Hacker machen den IT-Security-Beauftragten das Leben schwer Wie schaut es in den Unternehmen in puncto Anwendungssicherheit aus? Wie oft wurden Unternehmen in den vergangenen zwölf Monaten Opfer von Angriffen aufgrund von Anwendungsschwachstellen? Und welche neuen Bedrohungen fordern die IT-Security-Verantwortlichen zunehmend heraus? Antworten auf diese und weitere Fragen gibt die aktuelle Umfrage von Barracuda, die der Cloud-Security-Spezialist unter weltweit 750 Teilnehmern zum Stand der Anwendungssicherheit in Unternehmen durchführte.

Insgesamt zeigen die Ergebnisse der Studie „The state of application security in 2021“, dass die Unternehmen für ihre Sicherheit bei Web-Anwendungen deutlich mehr tun müssen als bisher, um sich gegen Bedrohungen zu schützen. Insbesondere gegen neuere Bedrohungen wie Bot-Attacken, API-Angriffe und Angriffe auf die Lieferkette sind effektive Schutzmaßnahmen notwendig.

Wichtige Erkenntnisse aus der Umfrage sind:

  • Durchschnittlich wurden die befragten Unternehmen in den letzten 12 Monaten zweimal als direkte Folge einer Anwendungsschwachstelle erfolgreich angegriffen. 72 Prozent der Befragten gaben an, dass ihr Unternehmen mehrmals, mindestens aber einmal aufgrund einer Anwendungsschwachstelle angegriffen wurde. 32 Prozent (EMEA: 29 Prozent) geben an, dass ihre Organisation zwei Sicherheitsverletzungen aufgrund   einer Anwendungsschwachstelle erlitten habe. 14 Prozent (EMEA: 10 Prozent) wurden dreimal Angriffsopfer aufgrund von Anwendungsschwachstellen.
  • Web-App-Security geht über die Absicherung mehrerer Angriffsvektoren hinaus. Die Befragten nannten als größte Herausforderungen für die Anwendungssicherheit bösartige Bots (43 Prozent/EMEA 47 Prozent), Angriffe auf die Software-Lieferkette (39 Prozent/ EMEA 32 Prozent), die Erkennung von Schwachstellen (38 Prozent/EMEA 42 Prozent) und die Absicherung von APIs (37 Prozent/EMEA 40 Prozent).
  • Bot-basierte Angriffe sind die wahrscheinlichste Ursache für erfolgreiche Sicherheitsverstöße aufgrund von Anwendungsschwachstellen. 44 Prozent (EMEA 49 Prozent) der Befragten geben an, dass Bot-Angriffe in den letzten 12 Monaten zu einem erfolgreichen Sicherheitsverstoß beitrugen, bei dem eine Sicherheitslücke in den Anwendungen des Unternehmens ausgenutzt wurde.

Web-Anwendungen sind Top-Angriffsvektor

„Web-Anwendungen haben sich in den letzten Jahren als die Top-Angriffsvektoren herausgestellt, und der rasche Wechsel 2020 zur Remote-Arbeit hat dies noch einmal verstärkt", sagt Tim Jefferson, SVP, Engineering for Data, Networks and Application Security, Barracuda. „Unternehmen haben Mühe, mit dem Tempo dieser Angriffe Schritt zu halten, insbesondere mit neueren Bedrohungen wie Bot-Attacken, API-Angriffen und Angriffen auf die Lieferkette. Hier sind intelligente Security-Lösungen mehr denn je gefragt, um die entstandenen Sicherheitslücken effektiv zu schließen.“

it&t business medien OG
Tel.: +43/1/369 80 67-0
office@ittbusiness.at