Alle 14 Tage aktuelle News aus der IT-Szene   >   
A1 Österreich übernimmt die NTT Austria vollständig 10. 04. 2024
A1 Österreich kündigt die Übernahme von 100% der Anteile an der NTT Austria an, nachdem sie bereits das Alcatel Lucent Telefoniegeschäft erfolgreich integrierte.
ACP TechRent fusioniert mit McWERK 08. 04. 2024
ACP TechRent erweitert sein Managed-Service-Angebot im Bereich Workplace und Education.
Veeam würdigt herausragende Leistungen seiner Partner in Österreich 03. 04. 2024
Die Veeam Partner Awards gehen heuer an SNS - Saturn Networking Solutions, ANEO Solutions, A1 Telekom Austria, ACP IT Solutions, Bechtle Austria, Cancom Austria und MAIT Austria.
KPMG Österreich tritt SAP-PartnerEdge-Programm bei 27. 03. 2024
Dem Beratungshaus stehen im Rahmen der neuen Kooperation zahlreiche Tools für die digitale Geschäftstransformation zur Verfügung.
SAP und NVIDIA intensivieren Partnerschaft 20. 03. 2024
Die beiden Tech-Player wollen mit ihrer neuen Kooperation den Einsatz generativer KI in Unternehmensanwendungen vorantreiben.
IT Security made in Austria 13. 03. 2024
Medialine partnert mit dem österreichischen Hersteller von „Quantum safe“ Speicherlösungen fragmentiX.
Neue Funktionen für SAP Datasphere 07. 03. 2024
Frische Features für SAP Datasphere und eine neue Unternehmenspartnerschaft helfen Unternehmen beim produktiven und sicheren Umgang mit Geschäftsdaten.
KI-Transformation: Effizienzsteigerung statt Innovation im Mittelpunkt 06. 03. 2024
Laut einer aktuellen Befragung hat die Mehrheit der Unternehmen noch keine KI-Strategie.
Nagarro fördert Digitalisierungsideen 19. 02. 2024
Nagarro sucht erneut innovative Ideen zu digitalen Geschäftsmodellen, Produkten und Services. Als Gewinn winkt ein Realitätscheck durch Expert:innen im Wert von 50.000 Euro.
Einfacher Weg zur Cloud-First-Strategie 12. 02. 2024
SAP präsentiert neue Möglichkeiten für Migration und Modernisierung von Softwaresystemen.
Dätwyler IT Infra übernimmt Seabix 18. 12. 2023
Der IT-Infrastruktur-Anbieter holt sich eine intelligente Kommunikationslösung ins Portfolio.
Bechtle konsolidiert Geschäft in Österreich 18. 12. 2023
Die beiden österreichischen Unternehmen der Bechtle-Gruppe gehen ab 2024 gemeinsame Wege.
hosttech launcht Kl-gestützte Domainsuche 15. 12. 2023
Der Internet Service Provider lanciert mit Domain GPT eine eigens entwickelte Kl-gestützte Domainsuche.
BOLL übernimmt Distribution von WALLIX in Österreich 15. 12. 2023
Der Security-VAD nimmt die Privileged-Access-Management(PAM)-Lösung des französischen Softwareanbieter ins Programm für Österreich.
vshosting expandiert nach DACH 14. 12. 2023
Der europäische Business Cloud Provider bietet seine Dienstleistungen nun auch im deutschsprachigen Raum an.
BestRecruiters 2023: BEKO holt Gold 01. 12. 2023
Der österreichische Technologiedienstleister sichert sich den Sieg in der Kategorie „Arbeitskräfteüberlassung“.
Trusted Access Client: Rundum-Schutz fürs Netzwerk 30. 11. 2023
Mit der Cloud-managed Remote Network Access-Lösung sorgt LANCOM für Sicherheit beim hybriden Arbeiten.
BOLL schließt Distributionsverträge mit Tenable und ALE 30. 11. 2023
Der DACH-IT-Security-VAD BOLL Engineering ist ab sofort Distributor für die Lösungen von Tenable in Österreich und in der Schweiz sowie ab 2024 für Alcatel-Lucent Enterprise in Österreich.
weiter
VeroPay

Billa setzt auf Bezahl-App

Tiroler Handy-Bezahlsystem will noch heuer auch in Deutschland starten.

Foto: Richard Tanzer Billa-Kunden können ab sofort mit dem Smartphone bezahlen Billa-Kunden können ihre Einkäufe ab sofort mit ihrem Smartphone bezahlen. Der Supermarkt akzeptiert in mehr als 1.000 Filialen die Bezahl-App VeroPay von Secure Payment Technologies mit Sitz in Tirol. Damit verdreifacht sich die Anzahl der Akzeptanzstellen von gut 500 auf rund 1.500 in Österreich. „Bezahlen mit dem Smartphone braucht zum Durchbruch ein einfaches System und möglichst viele Akzeptanzstellen“, sagt Michael Suitner, Erfinder der Zahlungstechnologie und Geschäftsführer der Secure Payment Technologies.
„Durch die einfache Handhabung für Kunden sowie für die Kassa-Mitarbeiter bin ich mir sicher, dass diese Bezahlvariante sehr schnell angenommen wird“, sagt Volker Hornsteiner, Vorstandssprecher von Billa. Die Lösung ist in die bestehenden Prozesse integrierbar und arbeitet mit bestehenden Technologien wie Smartphones und Scannerkassen. Voraussetzung für die Bezahlung mit VeroPay Blue Code ist ein Smartphone mit Android- oder iOS-Betriebssystem und ein österreichisches Girokonto mit Onlinebanking-Funktion. Nach dem Download wird die App mit dem Konto verbunden und aktiviert. An der öffnet der Kunde die App und gibt seine persönliche Geheimzahl ein.  Ein anonymer, einmal gültiger Strichcode erscheint am Display. Sobald dieser an der Kasse gescannt wird, ist der Einkauf bezahlt und wird über das Girokonto abgerechnet. Pro Tag können auf diese Weise 200 Euro ausgegeben werden, das Viertageslimit liegt bei 400 Euro.
VeroPay startete im November 2013 mit Hilfe einer aws Seedfinanzierung. In den ersten sechs Monaten wurde bereits über 100.000 Mal per Handy an den Kassen von Billa, Merkur, Hartlauer und Mpreis bezahlt. Das Transaktionsvolumen konnte im Vergleich zum vorigen Halbjahr verdreifacht werden. Die App wird vorrangig zum Bezahlen kleinerer Beträge genutzt: Im Durchschnitt liegt die Höhe von mit „Blue Code“ bezahlten Käufen bei rund 27 Euro. Noch heuer plant die Tiroler Bezahllösung deshalb den Sprung ins Ausland: „Wir führen intensive Gespräche mit Handelsketten in Deutschland und sind zuversichtlich, dass wir 2014 den Schritt über die Grenze schaffen werden“, kündigt Geschäftsführer Suitner an.
it&t business medien OG
Tel.: +43/1/369 80 67-0
office@ittbusiness.at