Alle 14 Tage aktuelle News aus der IT-Szene   >   
Intranet-App macht Mitarbeiter zu Recruitern 19. 08. 2022
Mit der neuen Empfehlungsfunktion des „Social Intranet“ Lolyo aus Graz können offene Stellen schneller und qualitativer besetzt werden.
Siegerprojekt von Wiener Hackathon sorgt für internationales Aufsehen 18. 08. 2022
Sustainability-Addon für Google Chrome trendet auf Reddit.
Security-Check für KMU 17. 08. 2022
Mit hack’aware erhalten Unternehmen eine Auswertung ihrer aktuellen Sicherheitslage und Handlungempfehlungen.
Infrastrukturlösungen aus einer Hand 16. 08. 2022
R&M bietet ab sofort integrierte RZ-Lösungen von der Verkabelung über Racks, Einhausungen und Kühlung bis zum digitalen Infrastrukturmanagement.
Spezialisten-Suche: Besetzungslücke bleibt 11. 08. 2022
Arbeitsmarkt für Sales-, und Marketingexperten unverändert hoch, Rückgänge bei Engineering und IT.
Onventis setzt Wachstumskurs fort 10. 08. 2022
Der Anbieter von Source-to-Pay-Lösungen gründet eine neue Ländergesellschaft in Österreich.
Ingram Micro TOP heuer wieder als Live-Event 09. 08. 2022
ITK-Distributor lädt zur Fachhandelsmesse in die Pyramide Vösendorf.
hosttech-Datacenter ist ISO 27001 zertifiziert 20. 07. 2022
Zertifizierung stellt Einhaltung von Datenschutzrichtlinien und Systemsicherheit sicher.
Kontinuität und Veränderung im Vorstand 19. 07. 2022
Vorstandsspitze der der Plattform Industrie 4.0 Österreich wiedergewählt, zwei Neuzugänge komplettieren das Führungsteam.
Unternehmen verschenken Potenzial bei Software-Entwicklung 18. 07. 2022
Studie: Weniger als die Hälfte der Unternehmen pflegt eine mit umfassende DevOps-Kultur.
Tech Data startet Distribution für Software AG 15. 07. 2022
Der Distributor vertreibt die Business Software-Produkte ab sofort der DACH-Region.
Atoss als österreichischer Leitbetrieb zertifiziert 14. 07. 2022
Das Softwarehaus mit Fokus auf Workforce Management erhält die Auszeichnung zum ersten Mal.
Count IT expandiert nach Deutschland 13. 07. 2022
Münchner ECM-Spezialist letterscan wird Teil der Gruppe.
Digitale Trackingsysteme für Baustellen und Logistik 12. 07. 2022
A1 Asset Insight ermöglicht weltweite Ortung und Überwachung von Maschinen und Objekten.
„SHEgoesDIGITAL“ holt Frauen und Mädchen in die IT 12. 07. 2022
Die Initiative will die digitale Zukunft weiblicher machen.
ISPA feierte 25-Jahre-Jubiläum 30. 06. 2022
Gemeinsam mit VIX der Universität Wien und über 400 Gästen aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft beging die Interessenvertretung der Internetwirtschaft ISPA ihr 25-jähriges Bestehen.
Sicherer USV-Shutdown bei elektrischen Großanlagen 29. 06. 2022
BellEquip entwickelt eine spezielle USV-Konfiguration, die reibungslose Abschaltabläufe gewährleistet.
proALPHA übernimmt Empolis 28. 06. 2022
Das deutsche ERP-Haus verstärkt sich mit KI-gestützter Service-Management-Expertise aus der Cloud.
weiter
Emasos

Business-Software neu gedacht

Softwarelösung aus Wien bietet ein Komplettpaket für den Arbeitsplatz der neuen Generation.

Foto: Emasos Emasos IQ: Intuitive Bedienung steht im Fokus Am Anfang stand eine Umfrage. „Was braucht die neue Generation, um produktiv zu arbeiten?“, fragte sich Thomas Grausgruber, Gründer, Chief Software Architekt und Geschäftsführer des jungen heimischen Softwareunternehmens Emasos. „Das Ergebnis überraschte kaum“, so der Branchenveteran weiter, „nachgefragt wurde vor allem modernes, intuitives und mobiles Arbeiten mit der Unternehmenssoftware.“ Vor fünf Jahren startete man schließlich mit der All-in-one-Businesssoftware Emasos IQ.
Das Komplettpaket hat sämtliche Standard-Funktionalitäten bereits integriert, von Enterprise Ressource Planning (ERP), Business Intelligence (BI) und Customer Relationship Management (CRM) über einen E-Mail-Client und eine Dokumentenmanagement-Plattform (DMS) bis hin zu Zeiterfassung, Terminplaner, Buchhaltung und einem Workflowmodul. Weitere Features lassen sich bequem per App Store nachrüsten. Die hinter der Software liegende Datenbank sorgt für konsistente Daten. Die Informationen lassen sich nahtlos über die einzelnen Module hinweg nutzen, so kann etwa ein Produktdatensatz aus dem ERP für die Angebotslegung im CRM dienen, das fertige Angebot wiederum steht für die Echtzeit-Statistik im BI-Modul zur Verfügung. „Der Nutzer muss nicht mehr zwischen einem Dutzend verschiedener Programme wechseln, um seine tägliche Arbeit zu erledigen“, fasst Grausgruber die Vorteile von Emasos IQ zusammen. Die Software wurde von Anfang an für den Cloud-Betrieb entwickelt und läuft nativ auf den gängigen Betriebssystem wie Windows, iOS und Android. Bezahlt wird die Mietlösung monatlich mit einem Fixbetrag pro Benutzer. Auf Wunsch kann Emasos IQ auch im Rechenzentrum des Kunden gehostet werden.

User Interface.

Besonders geachtet haben die Entwickler auf die intuitive Bedienbarkeit der Software. Emasos IQ kommt in einem modernen, dunklen Look daher, das Layout ist durchdacht und an die aktuelle Windows-Umgebung angepasst. Große, aussagekräftige Schaltflächen erleichtern die Touch-Bedienung am mobilen Device. Zudem bietet Emasos – neben Tabellen für die Power-user – durchgängig Visualisierungen, Diagramme und andere grafische Hilfsmittel. Alle Informationen werden in Echtzeit indiziert und können über eine Suchfunktion im Volltext durchsucht werden. Die leistungsfähige Search Engine liefert die Ergebnisse im Millisekundenbereich.
Smartphones und Tablets werden zusätzlich mit einer eigenen, nativen App unterstützt, die für Android und iOS verfügbar ist. Ein Wechsel von der Mac- in die Google-Welt – etwa beim Neukauf eines Handys – ist dank des offenen Frameworks jederzeit möglich. Eine spezielle Technik entlastet die mobilen Datenleitungen, pro Transaktion werden nur wenige Kilobit übertragen. Die Daten können auch offline bearbeitet werden, was bei Außendiensteinsätzen ohne Internetempfang von Vorteil ist.

„Wollen international mitmischen“.

Zurzeit betreut Emasos mehr als 50 internationale Kunden, die sich zumeist aus dem mittelständischen Segment rekrutieren – ein hart umkämpfter Markt, wie auch Geschäftsführer Grausgruber zugibt: „Wir wollen international mitmischen. Unsere Mitbewerber sind klar die großen Namen der Branche.“ In Österreich nutzt unter anderem der Wiener IT-Dienstleister Osiatis Emasos IQ.
Für die kommende Version der Business-Software wurde nochmals am User Interface geschraubt. Dieses präsentiert nun noch mehr Informationen auf derselben Bildschirmgröße als zuvor. Emasos IQ unterstützt nun auch sehr große Bildschirmauflösungen (4K) sowie das hochauflösende „Retina“-Display von Apple. Zudem lassen sich in der neu integrierten Tabellenkalkulation Kalkulationen online verwalten.–lh–
it&t business medien OG
Tel.: +43/1/369 80 67-0
office@ittbusiness.at
Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service anbieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK