Alle 14 Tage aktuelle News aus der IT-Szene   >   
Fujitsu startet neues Partnerprogramm für das Channel-Business 16. 07. 2024
Fujitsu Österreich präsentiert ein umfassend überarbeitetes Partnerprogramm, das auf Vereinfachung und Wachstum abzielt. Das neue Programm ersetzt das langjährige Select Partner Programm und bietet neue Möglichkeiten für Partnerunternehmen jeder Größe.
Verbreitung der Hybrid Multicloud wird sich im Finanzsektor verdreifachen 16. 07. 2024
Eine neue Studie von Nutanix prognostiziert eine Verdreifachung der Hybrid Multicloud-Bereitstellungen im Finanzsektor innerhalb der nächsten drei Jahre. Der Financial Services Enterprise Cloud Index (ECI) 2024 zeigt, dass die Hybrid Multicloud das führende IT-Modell in der Branche wird.
ESET AI Advisor identifiziert Gefahren und berät IT-Sicherheitsexperten 03. 07. 2024
Der IT-Sicherheitshersteller ESET erweitert seine Business-Lösungen mit einem KI-basierten Cybersecurity-Assistenten, der Sicherheitsverantwortliche im Alltag unterstützt und Vorfälle effizienter managen lässt.
BOLL übernimmt nun auch in Österreich den Vertrieb von Palo Alto Networks 27. 06. 2024
Palo Alto Networks vertraut auf die Expertise und das Engagement von BOLL und unterzeichnet einen Distributionsvertrag für Österreich.
Österreichischer Gesundheitswirtschaftskongress: Digitalisierung und KI im Fokus 19. 06. 2024
Vergangene Woche fand der diesjährige Österreichische Gesundheitswirtschaftskongress, kurz ÖGWK, in Wien statt. Veranstaltungspartner MP2 IT-Solutions gab Einblicke in die Trends und digitalen Entwicklungen in der Gesundheitsbranche.
Flexible ERP-Prozesse für die Werkshalle von morgen 17. 06. 2024
Neue Maschine, neue Funktionen: In Zeiten von KI und Large Language Models erweitert sich das Funktionsspektrum moderner Fertigungsmaschinen geradezu in Rekordzeit. Damit die kontinuierlichen Innovationen zu einem Effizienzgewinn für den Gesamtprozess führen, müssen auch die umliegenden IT-Systeme dieser Dynamik Rechnung tragen können. Wie der ERP-Spezialist Asseco Solutions mit der neuesten Generation seiner Lösung APplus die digitale Fertigung von morgen unterstützt, zeigt das Unternehmen auf der „World of Tools“ 2024 in Nürnberg.
A1 und KSV1870 bewerten Cyber-Risiken von Unternehmen 15. 06. 2024
A1 und KSV1870 haben eine strategische Kooperation geschlossen, um Unternehmen in Österreich einen umfassenden Cyber-Sicherheitsnachweis zu ermöglichen. Diese Zusammenarbeit zielt darauf ab, die Transparenz und Sicherheit in lokalen und globalen Lieferketten zu erhöhen, indem ein strukturiertes und anerkanntes Rating gemäß den Richtlinien von NIS2 und DORA etabliert wird.
Sage übernimmt HR-Module von Ammonit 12. 06. 2024
Die Akquisition stärkt Sage DPW, Sages HR-Lösung für den österreichischen Markt.
Innovationen und Netzwerke im Fokus: LEARNTEC 2024 schließt erfolgreich ab 06. 06. 2024
Die 31. Ausgabe der LEARNTEC, Europas führende Messe für digitale Bildung, bot ein breites Spektrum an Innovationen und Vernetzungsmöglichkeiten. Über 14.000 Teilnehmende aus 43 Ländern, trafen sich und 419 Aussteller in Karlsruhe, um die neuesten Entwicklungen im digitalen Lernen zu erkunden und sich auszutauschen. Das vielseitige Programm, ergänzt durch einen Outdoorbereich mit Festivalcharakter, setzte neue Maßstäbe.
Digitale Buchhaltung leicht gemacht 05. 06. 2024
Das Kärntner Start-up Bookkeepr präsentiert eine benutzerfreundliche App für EPUs und Kleinstunternehmen.
Start in Belgien, Finnland, Portugal und Tschechien 04. 06. 2024
refurbed, ein Online-Marktplatz für refurbished Produkte, erschließt neue Märkte und startet in Belgien, Finnland, Portugal und Tschechien.
Erweiterung der Datenfreiheit für Veeam-Kunden: Proxmox VE-Support kommt 28. 05. 2024
Veeam Software kündigt die Unterstützung für Proxmox VE an, eine häufig nachgefragte Virtualisierungsplattform, um das Datenmanagement und die Cyber-Resilienz zu verbessern.
ISPA sieht einen Rückschlag für den Datenschutz in EUGH Urteil 16. 05. 2024
Die ISPA, der Interessenverband der österreichischen Internetwirtschaft, äußert sich besorgt über das jüngste Urteil des Europäischen Gerichtshofs zur Vorratsdatenspeicherung. Der Verband sieht darin eine ernsthafte Bedrohung für Grundrechte und fordert die Politik auf, gegen überzogene Überwachungstendenzen klar Stellung zu beziehen, eine umfassende Überprüfung der aktuellen Rechtslage zur Vorratsdatenspeicherung durchzuführen, klare Grenzen zu setzen und die Freiheiten der Menschen in einer digitalisierten Welt zu bewahren.
AWS startet in neue Ära der KI-gestützten Softwareentwicklung 14. 05. 2024
AWS erweitert mit Amazon Q die Möglichkeiten der Softwareentwicklung durch den Einsatz von KI. Die Plattform fördert die Automatisierung und bietet umfangreiche Integrationsoptionen, wodurch Unternehmen unterschiedlicher Größe ihre Daten sicher und effizient verwalten können. Mit Amazon Q stellt AWS ein Tool bereit, das sowohl die Entwicklergemeinschaft als auch nicht-technische Mitarbeiter unterstützt.
Studie von Ping Identity enthüllt Lücken im Identitätsschutz 08. 05. 2024
Eine internationale Umfrage von Ping Identity offenbart, dass viele Unternehmen Schwierigkeiten bei der Identitätsverifikation haben und unzureichend gegen KI-basierte Angriffe geschützt sind. Die Ergebnisse der Umfrage verdeutlichen, dass Unternehmen im Bereich Identitätsschutz im KI-Zeitalter noch großen Nachholbedarf haben. Experten empfehlen dringend, Investitionen in fortschrittlichere Technologien und Strategien zu tätigen, um sich gegen die wachsenden Bedrohungen durch künstliche Intelligenz zu wappnen.
Sichere Geldanlage mit IT-Expertise made in Austria 08. 05. 2024
Die Anforderungen für Bundeschatz, das neue Geldanlegerprodukts des Bundes, waren hoch: Die Web-Applikation sollte äußerst benutzerfreundlich und zugleich in höchstem Maße sicher sein und die Entwicklung sollte in Rekordzeit umgesetzt werden. Erfüllt wurden diese Anforderungen von einem Spezialisten für Custom Software Development mit Headquarter in Wien.
Commvault startet Cloud-basierte Cleanroom-Recovery-Lösung 02. 05. 2024
Commvault präsentiert eine neue, in der Cloud gehostete Lösung zur Datenwiederherstellung, die speziell für Unternehmen jeder Größe entwickelt wurde.
Bedrohungslage für ERP-Systeme verschärft sich drastisch: Neue Studie zeigt Zunahme der Ransomware-Vorfälle 02. 05. 2024
Eine aktuelle Untersuchung der Sicherheitsunternehmen Onapsis und Flashpoint offenbart eine alarmierende Zunahme von Ransomware-Angriffen auf SAP-Systeme. Die Studie dokumentiert einen Anstieg der Attacken um 400 Prozent, was auf eine erhöhte Ausnutzung von Schwachstellen in ERP-Systemen zurückzuführen ist. Die Cyberangriffe erreichen neue Dimensionen.
weiter
Cosmo Consult

„Cloud ist ein Muss“

Wolfgang Theiner vom IT-Dienstleister Cosmo Consult im Gespräch über Cloud Computing und Software-as-a-Service.

Foto: Cosmo Consult Wolfgang Theiner ist Geschäftsführer von Cosmo Consult in Seiersberg bei Graz

it&t business: Die Pandemie gilt mittlerweile als Katalysator für die digitale Transformation. Wo sehen Sie aktuell den größten Bedarf in den Unternehmen?

Wolfgang Theiner: Die Covid 19-Pandemie ist nicht an allem schuld. Cloud, IoT, Industrie 4.0, Künstliche Intelligenz, Digitalisierung und Digitale Transformation bestimmten schon vorher die IT-Szene. Aber die Auswirkungen und Folgen der Pandemie haben die Entwicklungen beschleunigt. Unternehmen mussten quasi von heute auf morgen auf „die Welle der Digitalisierung“ aufspringen, da es sonst oftmals nicht einmal möglich gewesen wäre, dass Mitarbeiter von zuhause aus arbeiten können. Der größte Bedarf in Unternehmen besteht sicherlich hinsichtlich der Ablöse von On-Premises-Lösungen.

Welche Rolle spielt Cloud Computing dabei?

Alle Unternehmen, die heute mit einer On-Premises-Installation arbeiten und sich selbst administrieren, müssen kurz- oder mittelfristig zu einer Strategie finden, wie sie mit den Software-Lösungen umgehen, die sie installiert haben. Eine moderne IT braucht ganz klar die Cloud – sie öffnet die Türen für die Zukunft. Nur so können Technologien wie Big Data, Data Link, Azure und Machine Learning eingesetzt werden. Artificial Intelligence-Themen kann man irgendwann nur noch in der Cloud betreiben, das heißt, jedes Unternehmen wird gezwungen sein, sich in irgendeiner Form mit der Cloud auseinander zu setzen – nur so bleibt man wettbewerbsfähig und agil.

Wieso sollten Unternehmen gerade jetzt auf die Cloud setzen?

Das Thema Cloud ist kein Strohfeuer, kein Hype und auch kein Trend – vielmehr ist es ein Muss. Ich glaube, dass sich kein Unternehmen mehr Gedanken über ein Update auf eine Neuversion, die nicht SaaS ist, machen sollte. Das wäre nur der halbe nächste Schritt in die Zukunft. Man darf nicht vergessen, dass durch die Vielzahl und stetig wachsende Komplexität der neuen Technologien eine immense Datenflut auf Unternehmen zukommt. Auch der Aspekt der Skalierung ist enorm wichtig: Mit den modernen Cloud-Technologien und -Anwendungen kann ein Unternehmen Spitzen in den Leistungsanforderungen an die IT sehr gut abdecken und bezahlt dann auch entsprechend der Auslastung. Das bedeutet für Unternehmen, dass sie Investitionen in die IT besser skalieren können.

Cloud Computing kennt verschiedene Betriebsmodelle. Welche Vorteile bietet SaaS/Public Cloud gegenüber Private Cloud/On-Prem-Lösungen?

Wir bieten als Beratungs- und Softwareunternehmen alle Möglichkeiten an. Zum einen betreiben wir unsere eigene Cosmo Consult-Cloud (Private Cloud), die eine Hybridversion darstellt und die wir unseren Kunden auf Azure zur Verfügung stellen. Dann gibt es den erweiterten Schritt in die Public Cloud (SaaS).

Die Cosmo Consult-Cloud ermöglicht, dass wir dem Kunden mehr Kontrolle erlauben oder die Angebote soweit maßschneidern, dass sie an den Bedarf des Kunden angepasst sind. Fehlt in einem Standard-SaaS-Angebot von Microsoft etwa eine bestimmte Variante, können wir das vollständige Angebot in der Cosmo Consult-Cloud bieten. Auch eine weitgehende Individualisierung der Programme ist so möglich. 

Nun zu den allgemeinen Vorteilen: Oben habe ich bereits das Thema Skalierbarkeit angesprochen. Des Weiteren ist in Zeiten konstant wachsender Bedrohungs- und Angriffsszenarien der Datenschutz für mich ein klares Argument für die Cloud. Und noch etwas ist für den Kunden wichtig: Die großen Themen wie Updates, Upgrades oder Migrationen werden durch die Anwendung in der Cloud auf ein Minimum reduziert, das passiert mehr oder weniger automatisch. Außerdem haben Untersuchungen gezeigt, dass sich schon über drei Jahre hinweg mit ERP aus der Cloud im Kosten-Nutzen-Vergleich Einsparungen von mehr als 60 Prozent erzielen lassen.

Welche Unternehmen profitieren am meisten von SaaS? Für wen eignen sich Public Cloud-Lösungen weniger?

Grundsätzlich profitieren alle Unternehmen von SaaS – ganz egal welcher Branche und welcher Größe sie angehören. Aufpassen muss man mitunter im regulierten Bereich, wie es beispielsweise bei Pharmafirmen der Fall ist. Hier wird die Entscheidung, unter Berücksichtigung aller Vorgaben, eher für eine Private Cloud fallen. Selbstverständlich müssen sich die Unternehmen auf dem Weg in Cloud auch die Frage stellen, inwieweit Individualisierungen notwendig sind bzw. wie gut das Unternehmen mit den bereits im „Standard“ gelieferten Funktionalitäten arbeiten kann.

Wie gelingt der „Umzug“ in die Cloud? Was sind die größten Anfängerfehler?

Uns von Cosmo Consult ist es enorm wichtig, unsere Kunden auf der gesamten Journey bestmöglich zu unterstützen – wir haben uns daher die Frage gestellt, welche Services wir einem Kunden, der heute eine ERP-On-Premises-Installation hat, bieten können, um ihn in ein Cloud-fähiges Environment zu bekommen. Daraus entwickelten wir Workshops, die erst einmal die Cloud Maturity des Kunden feststellen und ihm die Möglichkeit geben, sich mit unserem CTO Tobias Fenster auszutauschen, der zu dem exklusiven Kreis der sogenannten Microsoft Most Valuable Persons gehört (das sind jene Personen, die intensiv mit dem Thema Azure und den Vorteilen der Azure Cloud auseinandersetzen). Darüber hinaus bieten wir themenspezifische Webinare, Whitepapers und Blogs an, die beispielsweise die Vorteile einer Cloudlösung deutlich aufzeigen. Und schließlich haben wir innerhalb der Organisation ein Team entwickelt, die Upgrade Experts, die sich ausschließlich damit beschäftigen, wie man möglichst einfach Daten und Geschäftslogik aus einer On-Prem-Applikation anpassen und möglichst einfach und schnell in ein SaaS-Environment überführen kann. Wichtig ist, dieses große Thema nicht überstürzt anzugehen, sondern sich gut durchdacht und mit Nutzung aller von uns angebotenen Leistungen auf den Weg von einer On-Premises-Applikation in eine cloudbasierte, offene SaaS-basierende Lösung zu begeben. 

Viele CIOs haben beim Thema (Public) Cloud immer noch Sicherheitsbedenken. Eine zentrale Sicherheitsfrage ist der Ort der Datenhaltung. Wie wichtig ist es zu wissen, ob die Daten auf EU-Servern oder bei den Hyperscalern in den USA liegen?

Vielmehr muss man sagen, dass die wenigsten KMUs über ein umfassendes Informationssicherheits-Managementsystem verfügen. Studien zeigen deutlich, dass große Cloud-Provider bei der Sicherheit die Nase vorn haben – das reicht von der ISO-Zertifizierung über den Wachschutz der Gebäude bis hin zu professionellen SOC (Security Operations Center) zur Cyberabwehr und Datenspiegelungen an anderen Orten. Die Sorgen der Unternehmen um den Datenschutz können Anbieter wie Microsoft durch volle DSGVO-Compliance und den Betrieb in deutschen oder europäischen Rechenzentren ausräumen (auf amerikanische Hyperscaler sind wir in Europa nicht angewiesen). In der Regel trennt man sich gerade im Mittelstand nur ungern von sensiblen Daten. Allerdings sorgen Verschlüsselungskonzepte dafür, dass auch in der Public Cloud alle Informationen geschützt sind. Als führender Microsoft Business Applications Partner sind wir natürlich auch sehr erfreut darüber, dass Microsoft ein Rechenzentrum in Österreich baut. Dies sollte die Entscheidung, in die Cloud zu gehen – insbesondere für den Mittelstand – erleichtern.

Wird es künftig überhaupt noch On-Prem-Software geben?

Große Anbieter, wie beispielsweise Microsoft, verfolgen eine klare Cloud Strategie – früher oder später wird es keine On-Prem-Softwareangebote mehr geben bzw. in nur sehr eingeschränkter Funktionalität. Deswegen sollten sich Unternehmen am besten noch heute Gedanken über ihre Cloud Strategie machen. Wir unterstützen dabei sehr gerne.

it&t business medien eU
Tel.: +43/1/369 80 67-0
office@ittbusiness.at