Alle 14 Tage aktuelle News aus der IT-Szene   >   
Kyocera feiert 10 Jahre Print Green 07. 12. 2021
Das Klimaschutzprogramm hat bisher rund 500.000 Tonnen CO2 kompensiert.
Drei lanciert 3G-Zutrittssystem 06. 12. 2021
Zutritts-Check vereinfacht Kontrolle des 3G-Status durch Arbeitgeber.
Florierender Markt für Access-as-a-Service-Cyberkriminalität 03. 12. 2021
Studie von Trend Micro: Der Cybercrime-Markt professionalisiert sich zusehends.
Positive Perspektiven 02. 12. 2021
Die rund 120 Teilnehmer zeigten sich auf dem Partnerevent 2021 von Cloud-ERP-Pionier myfactory guter Dinge.
Magenta kürte die innovativsten IoT-Lösungen 01. 12. 2021
Magenta IoT-Challenge honoriert nützliche und technisch reife Lösungen mit Markt- und Entwicklungspotential.
Veränderte Prioritäten in Zeiten einer Pandemie 30. 11. 2021
BARC veröffentlicht zweite Covid-Studie über die Auswirkungen der Krise auf Data & Analytics in Unternehmen.
"KI wird alternativlos werden" 29. 11. 2021
In der KI-gestützten Arbeitswelt der Zukunft steht der Mensch im Zentrum, prognostiziert die Kundenkonferenz.
UNO-148 Industrie PC für DIN-Rail Montage 24. 11. 2021
Robuster und leistungsstarker Industrie-PC (IPC) Automation Computer mit Intel Core i-Prozessor der 11. Generation.
Crate.io kündigt CrateOM an 23. 11. 2021
Die intelligente Lösung digitalisiert und optimiert Betriebsprozesse.
Arctic Wolf eröffnet Security Operations Center in Frankfurt 18. 11. 2021
Das IT-Security-Unternehmen baut seine Aktivitäten in der DACH-Region aus.
Neue Datacenter-Regionen 16. 11. 2021
hosttech erweitert sein virtual Datacenter mit neuen Serverstandorten in Wien und Appenzell.
SAP vergibt Quality Awards 2021 15. 11. 2021
Die Wiener Prinzhorn Holding, die Grazer Neuroth AG und Saatbau Linz wurden prämiert.
MP2 IT-Solutions baut IT-Kompetenz für den Gesundheitsbereich aus 12. 11. 2021
Der IT-Experte gründete kürzlich das Competence Center Digital Healthcare.
3G am Arbeitsplatz digital kontrollieren. 11. 11. 2021
Konica Minolta unterstützt Arbeitgeber mit „3G App“.
Nachhaltigkeit im Fokus 10. 11. 2021
SAP „Responsible Design and Production“ erleichtert den Umstieg auf Kreislaufwirtschaft.
Omega stellt sich neu auf 09. 11. 2021
Neuaufstellung der Vertriebskanäle bringt Änderungen im Top-Management.
Drei und SPL Tele bauen österreichweites LoRaWAN-Netz 08. 11. 2021
Die IoT-Technologie sorgt für die autonome Übertragung geringster Datenmengen, geringe Kosten und hohe Reichweiten.
LowPower-Sensorüberwachung mit großen Reichweiten 05. 11. 2021
BellEquip nimmt die innovativen Sensortechnologien von nke WATTECO ins Programm.
weiter
Kyocera

Drucken mit Kostenvorteil

Neue Multifunktionsgeräte und darauf abgestimmte Softwarelösungen erleichtern den Arbeitsalltag von rund 1.700 Studenten und Mitarbeitern im TCC.

Foto: TCC Universitätscampus des TCC: Anwenderfreundliche Drucker mit intuitiver Bedienung senken die Administrationskonsten Das Competence Center der Tiroler Krankenanstalten Tilak (TCC) in Hall in Tirol betreibt einen modernen Universitätscampus für medizinische Forschung und Lehre sowie Informationstechnologie. Es befindet sich auf dem Areal des Eduard-Wallnöfer-Zentrums für Bildung und Innovation auf dem Gelände nördlich des Landeskrankenhauses Hall. Das TCC bietet dort optimale Voraussetzungen für ein vernetztes Arbeitsumfeld, denn Institutionen und Unternehmen aus den Bereichen Medizininformatik und -technik, Bildung und Wissenschaft, wie etwa die Private Universität für Gesundheitswissenschaften, Medizinische Informatik und Technik (UMIT), das Austria Research Center (ARC) und das Ausbildungzentrum West für Gesundheitsberufe (AZW II), haben sich bereits für diesen Standort entschieden.
Um die Attraktivität des Standortes zu gewährleisten und gleichzeitig die Kosten im Griff zu behalten, wird laufend in die Infrastruktur investiert. So war der nahende Vertragsablauf der bestehenden Multifunktionsgeräte der Anlass, auf dem Markt nach Alternativen zu suchen. Einerseits sollten die neuen Systeme den Ansprüchen der Anwender hinsichtlich intuitiver Bedienung, Stabilität im laufenden Betrieb und Kosteneffizienz entsprechen, andererseits galt es, die bestehende, jedoch fehleranfällige Cost-Control & Security-Software zu ersetzen.

Vielfältige Ansprüche.

Die neue Software musste die Zugangskontrolle mit einer Print-and-Follow-Lösung sowie einer Scan-to-me-Lösung für mehr als 1.700 User kombinieren. Weitere Voraussetzungen: Die neue Software musste mit den neuen Kartenlesegeräten sowie den bestehenden Studenten- und Mitarbeiterkarten kompatibel sein. Der Userimport musste in diesem speziellen Fall über das Novell e-Directory erfolgen und stündlich abgeglichen werden. Weiters sollten die Drucke einer der 500 Kostenstellen zugewiesen werden und die Bewirtschaftung mit Verbrauchsmaterialien automatisch erfolgen.

Foto: Kyocera Die neuen Multifunktionsgeräte Taskalpha 3550ci decken alle geforderten Aspekte für mehr als 1.700 Benutzer ab Niedrige Betriebskosten punkten.

Den nachfolgenden Auswahlprozess konnten Kyocera und der lokale Tiroler Partner Prooffice für sich entscheiden. Die Kyocera Taskalfa-Multifunktionsgeräte decken alle geforderten Aspekte ab: Neben einfacher Bedienung und absolut stabilem Betrieb im täglichen Einsatz zählen besonders die niedrigen Betriebskosten sowie die hohe Umweltverträglichkeit zu den Vorteilen der neuen Outputflotte.
Die bestehende Cost-Control & Security-Software wurde durch MyQ Business Pro abgelöst, die allen gestellten Anforderungen perfekt entspricht. Kurze Installationszeit und einfache Administration, selbst bei sehr komplexer Aufgabenstellung, sind zwei ihrer größten Vorteile.
Die Toner- und Verbrauchsmaterialbewirtschaftung wurde mit dem KyoFleetmanager abgedeckt, der eine Just-in-Time-Versorgung der Multifunktionsgeräte gewährleistet und zudem ein exzellentes Gerätemanagement für die IT-Abteilung und den Servicepartner bietet. Laut Unternehmensangaben konnte TCC durch die neue Lösung die Druckkosten um rund 50 Prozent reduzieren. Der Einsatz der neuen Softwarelösungen reduzierte nicht nur den Administrationsaufwand um rund 70 Prozent, sondern ermöglichte auch umfangreiche und detaillierte Auswertungen über das Druckverhalten der Benutzer. „Kyocera Document Solutions und die Mannschaft von Pro-
office als Support Center vor Ort haben uns bei der Planung und Umsetzung des Druckmanagements optimal unterstützt, der Administrations- und Service-aufwand ist auf ein Minimum reduziert“, zieht Markus Dierl, Leiter ITK bei TCC, zufrieden Resümee.
it&t business medien OG
Tel.: +43/1/369 80 67-0
office@ittbusiness.at
Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service anbieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK