Alle 14 Tage aktuelle News aus der IT-Szene   >   
Florierender Markt für Access-as-a-Service-Cyberkriminalität 03. 12. 2021
Studie von Trend Micro: Der Cybercrime-Markt professionalisiert sich zusehends.
Positive Perspektiven 02. 12. 2021
Die rund 120 Teilnehmer zeigten sich auf dem Partnerevent 2021 von Cloud-ERP-Pionier myfactory guter Dinge.
Magenta kürte die innovativsten IoT-Lösungen 01. 12. 2021
Magenta IoT-Challenge honoriert nützliche und technisch reife Lösungen mit Markt- und Entwicklungspotential.
Veränderte Prioritäten in Zeiten einer Pandemie 30. 11. 2021
BARC veröffentlicht zweite Covid-Studie über die Auswirkungen der Krise auf Data & Analytics in Unternehmen.
"KI wird alternativlos werden" 29. 11. 2021
In der KI-gestützten Arbeitswelt der Zukunft steht der Mensch im Zentrum, prognostiziert die Kundenkonferenz.
UNO-148 Industrie PC für DIN-Rail Montage 24. 11. 2021
Robuster und leistungsstarker Industrie-PC (IPC) Automation Computer mit Intel Core i-Prozessor der 11. Generation.
Crate.io kündigt CrateOM an 23. 11. 2021
Die intelligente Lösung digitalisiert und optimiert Betriebsprozesse.
Arctic Wolf eröffnet Security Operations Center in Frankfurt 18. 11. 2021
Das IT-Security-Unternehmen baut seine Aktivitäten in der DACH-Region aus.
Neue Datacenter-Regionen 16. 11. 2021
hosttech erweitert sein virtual Datacenter mit neuen Serverstandorten in Wien und Appenzell.
SAP vergibt Quality Awards 2021 15. 11. 2021
Die Wiener Prinzhorn Holding, die Grazer Neuroth AG und Saatbau Linz wurden prämiert.
MP2 IT-Solutions baut IT-Kompetenz für den Gesundheitsbereich aus 12. 11. 2021
Der IT-Experte gründete kürzlich das Competence Center Digital Healthcare.
3G am Arbeitsplatz digital kontrollieren. 11. 11. 2021
Konica Minolta unterstützt Arbeitgeber mit „3G App“.
Nachhaltigkeit im Fokus 10. 11. 2021
SAP „Responsible Design and Production“ erleichtert den Umstieg auf Kreislaufwirtschaft.
Omega stellt sich neu auf 09. 11. 2021
Neuaufstellung der Vertriebskanäle bringt Änderungen im Top-Management.
Drei und SPL Tele bauen österreichweites LoRaWAN-Netz 08. 11. 2021
Die IoT-Technologie sorgt für die autonome Übertragung geringster Datenmengen, geringe Kosten und hohe Reichweiten.
LowPower-Sensorüberwachung mit großen Reichweiten 05. 11. 2021
BellEquip nimmt die innovativen Sensortechnologien von nke WATTECO ins Programm.
Ganzheitliche Kommunikationsplattform aus der Cloud 04. 11. 2021
NFON erweitert Cloudya um Funktionen für Videokonferenzen und CRM-Integration.
Smartes Informationsmanagement 03. 11. 2021
Optimal Systems verknüpft SharePoint, MS Teams und der ECM-Software enaio.
weiter
Dynatrace

Komplexität killt die Cloud

Studie: Enterprise Cloud Management braucht KI-Ansätze.

Das Linzer Softwareunternehmen Dynatrace gab kürzlich die Ergebnisse einer Umfrage unter 800 CIOs weltweit bekannt. Diese zeigt, dass durch die digitale Transformation, die Migration in die Enterprise Cloud, sowie steigende Kundenanforderungen die IT vielschichtiger wird und die Kosten steigen. Führungskräfte haben Bedenken hinsichtlich der Auswirkungen auf die IT-Leistung und ihr Geschäft.

Die CIO-Antworten zeigen, dass Umsatzeinbußen und Reputationsschäden zu den größten Sorgen gehören, wenn Unternehmen in die Cloud wechseln. CIOs bemühen sich jedoch, diese Befürchtungen zu entkräften. So verwenden IT-Teams heute 33 Prozent ihrer Zeit darauf, digitale Performanceprobleme in den Griff zu bekommen.

Software verändert Unternehmen.

„Unternehmen aller Branche befinden sich in einem Transformationsprozess. Der Treiber der Veränderung: IT und Software“, sagt Bernd Greifeneder, Gründer und CTO von Dynatrace. Grundlage dieser Revolution sei die Enterprise Cloud, die es Unternehmen ermöglicht, schneller und besser auf die Bedürfnisse der Kunden einzugehen. „Die Enterprise Cloud mit dynamischer, hybrider und Multi-Cloud sowie Webscale enthält Hunderte von Technologien, Millionen von Codezeilen und Milliarden von Abhängigkeiten. Bei dieser Transformation geht es jedoch nicht nur darum, Anwendungen zu optimieren und in die Cloud zu verschieben, sondern auch darum, wie Anwendungen erstellt, bereitgestellt, betrieben und in eine neue Form gebracht werden“, so Greifeneder.

Die Mehrheit der CIOs nutzt bereits Microservices, Container, Serverless Computing, PaaS, SaaS, IaaS und Private Cloud, oder plant dies in den nächsten 12 Monaten. Die durchschnittliche Transaktion für mobile oder Webanwendungen umfasst 37 verschiedene Technologiesysteme oder -komponenten.

Kunden erhöhen den Druck.

Qualitativ hochwertiger Service steht heute an erster Stelle. Was daran liegt, dass Kunden mit Leichtigkeit wettbewerbsfähige Angebote ausprobieren und ihre Erfahrungen sofort über Social Media teilen können.

Im Durchschnitt haben Unternehmen sechs IT-Ausfälle erlitten, bei denen die Erfahrungen der Benutzer, die Geschäftsergebnisse oder der Betrieb in den letzten 12 Monaten beeinträchtigt wurden. Mehr als drei Viertel der CIOs geben an, dass sie keinen vollständigen Überblick über den Leistungsumfang von Anwendungen in Cloud-nativen Architekturen haben.

Künstliche Intelligenz.

„Da die Komplexität über die Fähigkeiten der IT-Teams hinauswächst, funktioniert die Rechnung, ein wachsendes Problem mit zusätzlichem Personal zu lösen, nicht mehr“, sagt Bernd Greifeneder. „Unternehmen brauchen einen radikal anderen Ansatz. Deshalb haben wir uns von Grund auf neu erfunden und eine deterministische All-in-One-Plattform mit KI als Kern geschaffen.“ Die Dynatrace Software Intelligence Platform erkennt und erfasst automatisch Daten aus Anwendungen, Containern, Diensten, Prozessen und Infrastrukturen. Anschließend bildet sie automatisch Abhängigkeiten und Zusammenhänge ab. Die KI-Engine analysiert diese Daten in Echtzeit.

it&t business medien OG
Tel.: +43/1/369 80 67-0
office@ittbusiness.at
Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service anbieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK