Alle 14 Tage aktuelle News aus der IT-Szene   >   
UNO-148 Industrie PC für DIN-Rail Montage 24. 11. 2021
Robuster und leistungsstarker Industrie-PC (IPC) Automation Computer mit Intel Core i-Prozessor der 11. Generation.
Crate.io kündigt CrateOM an 23. 11. 2021
Die intelligente Lösung digitalisiert und optimiert Betriebsprozesse.
Arctic Wolf eröffnet Security Operations Center in Frankfurt 18. 11. 2021
Das IT-Security-Unternehmen baut seine Aktivitäten in der DACH-Region aus.
Neue Datacenter-Regionen 16. 11. 2021
hosttech erweitert sein virtual Datacenter mit neuen Serverstandorten in Wien und Appenzell.
SAP vergibt Quality Awards 2021 15. 11. 2021
Die Wiener Prinzhorn Holding, die Grazer Neuroth AG und Saatbau Linz wurden prämiert.
MP2 IT-Solutions baut IT-Kompetenz für den Gesundheitsbereich aus 12. 11. 2021
Der IT-Experte gründete kürzlich das Competence Center Digital Healthcare.
3G am Arbeitsplatz digital kontrollieren. 11. 11. 2021
Konica Minolta unterstützt Arbeitgeber mit „3G App“.
Nachhaltigkeit im Fokus 10. 11. 2021
SAP „Responsible Design and Production“ erleichtert den Umstieg auf Kreislaufwirtschaft.
Omega stellt sich neu auf 09. 11. 2021
Neuaufstellung der Vertriebskanäle bringt Änderungen im Top-Management.
Drei und SPL Tele bauen österreichweites LoRaWAN-Netz 08. 11. 2021
Die IoT-Technologie sorgt für die autonome Übertragung geringster Datenmengen, geringe Kosten und hohe Reichweiten.
LowPower-Sensorüberwachung mit großen Reichweiten 05. 11. 2021
BellEquip nimmt die innovativen Sensortechnologien von nke WATTECO ins Programm.
Ganzheitliche Kommunikationsplattform aus der Cloud 04. 11. 2021
NFON erweitert Cloudya um Funktionen für Videokonferenzen und CRM-Integration.
Smartes Informationsmanagement 03. 11. 2021
Optimal Systems verknüpft SharePoint, MS Teams und der ECM-Software enaio.
Hochleistungsteamarbeit mit Tücken 29. 10. 2021
Nagarro-Stimmungsbarometer: Hälfte der Unternehmen hat Schwierigkeiten mit DevOps-Start.
NTT vergrößert Rechenleistung in Wien auf über 15 Megawatt 28. 10. 2021
Vier-Millionen-Förderung des Bundes sorgt für hochverfügbaren Zugang mit großer Bandbreite.
MP2 IT-Solutions als familienfreundlichster Mittelbetrieb in Wien ausgezeichnet 27. 10. 2021
Der Landeswettbewerb „Taten statt Worte“ würdigte die Personalpolitik des Wiener IT-Spezialisten.
Nagarro und Software Quality Lab schließen strategische Partnerschaft 25. 10. 2021
Ausbau des Dienstleistungsportfolios und ein breit gefächertes Fortbildungsprogramm für Software-Experten stehen im Fokus der Kooperation.
sevDesk expandiert nach Österreich 20. 10. 2021
SaaS-Unternehmen setzt auf den Standort Wien.
weiter
Schneider Electric

Energieeffiziente Kühlsysteme

Aquaflair-Produktlinie spart dank intelligentem Freikühl-Ansatz Energie.

Foto: Schneider Electric Bei ausreichend niedriger Außentemperatur baut Aquaflair die Wärmelast ohne die Hilfe der Verdichter vollständig ab Schneider Electric stellt mit Aquaflair intelligente Kühlsysteme für die Bereiche 300 bis 1200 Kilowatt vor. Die Aquaflair BCEC und BCEF nutzen das Prinzip der freien Kühlung mit Axiallüftern und V-förmigen verdichtenden Freikühlregistern in modularer Form. Sie sind frei konfigurierbar und eignen sich für zahlreiche Anwendungen wie den Einsatz im Datacenter oder den industriellen Bereich.
Durch die Nutzung der Außenluft mit separatem Pumpenkreislauf für die Wärme-
ableitung reduzieren sie gegenüber herkömmlichen Systemen nicht nur den Energieverbrauch, sondern verringern auch den CO2-Ausstoß, da sie ihre Kälteleistung optimal an die Wärmelast anpassen können. Bei den Geräten handelt es sich um Kälteaggregate mit freier Kühlung und ölfreier Verdichtungstechnologie (Turbo-
cor Kompressortechnik). Ihr Einsatz von magnetischen Lagern bewirkt eine weitere deutliche Energieeinsparung. Aufgrund der hohen Energieeffizienz eignen sich die Aquaflair Kälteaggregate besonders für den Einsatz in Umgebungen, wo die Kühlung im Dauerbetrieb laufen muss.
Bei einer Temperatur von über 15 Grad Celsius verhält sich der Freikühl-Kaltwassersatz wie ein herkömmlicher Kaltwassersatz, indem die Wärmelast am Verdampfer mit den Verdichtern bzw. Tandem Kompressoren abgebaut wird. Wenn die Außentemperatur zwischen 5 und 15 Grad Celsius beträgt, wird über Freikühlung nur ein Teil der Wärmelast abgebaut und die Verdichter bzw. Tandem-Kompressoren laufen im Teilbetrieb mit. Bei einer Temperatur von unter 5 Grad Celsius schaltet das Kontrollsystem die Freikühlpumpe frei und das Wasser wird den am Verdampfer angeordneten Luft-Wasser-Wärmetauschern zugeführt. Bei ausreichend niedriger Außentemperatur bauen somit die Luft-Wasser-Wärmetauscher die Wärmelast ohne die Hilfe der Verdichter vollständig ab. Es werden dann lediglich der Ventilator und die Freikühlpumpe betrieben.
Moderne Steuerungssysteme überwachen fortlaufend wichtige Messpunkte, um sicherzustellen, dass die Kälteaggregate innerhalb der vorgegebenen Spezifikationen funktionieren. Fehler werden gemeldet, bevor es zu Ausfällen kommt.
it&t business medien OG
Tel.: +43/1/369 80 67-0
office@ittbusiness.at
Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service anbieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK