Alle 14 Tage aktuelle News aus der IT-Szene   >   
MP2 eröffnet „Innovation Lounge“ 27. 01. 2022
Kürzlich weihte das IT-Unternehmen MP2 IT-Solutions im Rahmen seines Neujahrsempfangs seine neue „Innovation Lounge“ ein.
koenig.solutions expandiert nach Wien 26. 01. 2022
Consulting-Unternehmen bietet SAP-Lösungen für Energieversorger.
TGM ist Partnerschule von WOMENinICT im VÖSI 25. 01. 2022
Partnerschaft will Mädchen und Frauen für IT begeistern.
Investition in innovative Lern-App 24. 01. 2022
Fabasoft steigt bei Microlearning-Anbieter KnowledgeFox ein.
R&S und Jet ERP: Zwei heimische ERP-Anbieter unter einem Dach 21. 01. 2022
R&S-Geschäftsführer Markus Neumayr wird Managing Director von Jet ERP – enge Zusammenarbeit der beiden Unternehmen geplant.
Trend Micro und Ingram Micro machen in Österreich gemeinsame Sache 21. 01. 2022
Der japanischer IT-Sicherheitsanbieter erweitert sein Distributorennetzwerk in Österreich.
Re-Branding und Re-Positionierung 20. 01. 2022
Tietoevry erneuert Marke und geht mit sechs spezialisierten Unternehmen an den Start.
Die Patienten-Journey abbilden 19. 01. 2022
Accenture-Gesundheitsstudie: Patienten wünschen sich digitale Gesundheitsleistungen.
Paessler erweitert PRTG Hosted Monitor 18. 01. 2022
Neue Funktionen für Monitoring-as-a-Service.
Capgemini gründet Quantum Lab 17. 01. 2022
Kunden erhalten über das neue Entwicklungslabor Zugang zu den Quantencomputersystemen und Services von IBM.
Boll gibt Partnerschaft mit Deep Instinct bekannt 14. 01. 2022
Cybersecurity-Framework stoppt Ransomware und andere Malware mit Deep-Learning-Technologie.
Embedded Analytics 13. 01. 2022
Studie der Enterprise Strategy Group zeigt, wie Unternehmen der Fertigungsbranche den maximalen Nutzen aus ihren Daten ziehen.
Lenovo startet neues Channel Programm 12. 01. 2022
Mit Lenovo 360 erhalten Partner besseren Zugang zu End-to-End-Lösungen und -Services.
Cyber-Attacken nahmen im Jahr 2021 in Österreich um 117 Prozent zu 11. 01. 2022
Das stellten die Sicherheitsforscher von Check Point in ihrem Jahresvergleich zu 2020 fest. Auch die deutschen Nachbarn wurden heftig angegriffen.
Technogroup kooperiert mit ITK-Distributor Ingram Micro 10. 01. 2022
Der Maintenance-Dienstleister bietet RZ-Services nun auch über die Kanäle von Ingram Micro an.
Österreich bei Open-Data-Initiativen führend 21. 12. 2021
Neue Studie unterstreicht die positive gesellschaftliche Wirkung offener Daten. Österreich liegt als „Fast-Tracker“ im Spitzenfeld.
Atos zeigt „Outcome-driven AI Platform“ 20. 12. 2021
Neue KI-/ML-Plattform ermöglicht datengetriebene Optimierung von Geschäftsprozessen.
Konzepte für New Work sind gefragt 16. 12. 2021
Neues innovaphone Whitepaper: „So funktioniert hybrides Arbeiten“.
weiter
Unit-IT

Großauftrag nach Megafusion

IT-Dienstleister setzt schrittweise Integration der Server-Services von Pfeiffer, Zielpunkt und Unimarkt um.

Foto: Pfeiffer Holding Unit-IT unterstützt die Pfeiffer-Gruppe bei der Integration der IT-Landschaften von Zielpunkt und Unimarkt Unit-IT, ein SAP-Systemhaus und IT-Mittelstandsoutsourcer, übernimmt für die Pfeiffer Handelsgruppe die Integration und Modernisierung der IT der kürzlich komplett übernommenen Zielpunkt-Märkte in die IT-Landschaft der Pfeiffer Handelsgruppe, sowie die Einbindung der Unimarkt-Märkte in das neue IT-Konzept. Weiters integriert der Dienstleister auch die Zielpunkt-IT in das Gesamtoutsourcing-Konzept der Pfeiffer-Gruppe. Damit steigt die Anzahl der Server von 94 auf 135 und das, obwohl sich die Anzahl der Pfeiffer-Server durch innovative Konzepte und Konsolidierung verringert. Die Anzahl der Services steigt von bisher 92 auf insgesamt 128.
Pfeiffer hielt bereits seit April 2012 Anteile an Zielpunkt. Seit März 2014 gehört Zielpunkt mit 258 Filialen zu 100 Prozent der Pfeiffer Handelsgruppe. Die Handelsgruppe wurde damit zur drittstärksten Kraft im österreichischen Einzelhandel. Von den nunmehr 6.048 Mitarbeitern der Pfeiffer-Gruppe entfallen 2.822 auf Zielpunkt, 508 Millionen Euro sind der Umsatzanteil von Zielpunkt am Gesamtumsatz von 1,306 Milliarden Euro der gesamten Pfeiffer-Gruppe. Die gesamte Zielpunkt-Logistik ist mittlerweile komplett in die Pfeiffer-Logistik aufgegangen, das Zielpunkt Zentrallager in Wien wurde zum dritten Zentrallager der Gruppe.
Zielpunkt soll weiter wachsen, fünf neue Standorte sind im Wiener Raum geplant. Die Vertriebsgebiete von Zielpunkt und Unimarkt werden geschärft und abgestimmt. So wurde der Großteil der oberösterreichischen Zielpunkt-Filialen in Unimarkt-Märkte umgewandelt. Damit erhöhte sich die Zahl der Standorte auf insgesamt 131.

Outsourcing und Integration.

Die Zusammenarbeit mit Unit-IT läuft seit mehr als 10 Jahren. Das letzte Großprojekt war die Auslagerung des kompletten IT-Rechenzentrum-Betriebes der Pfeiffer Handelsgruppe in das Unit-IT-Rechenzentrum in Ranshofen in Oberösterreich. Anfang Dezember 2012 wurde der Regelbetrieb aufgenommen. Rund 80 Services und etwa 150 Server wurden dabei Schritt für Schritt outgesourct. Die Voraussetzungen für eine erfolgreiche Integration der Zielpunkt IT wurden bereits 2013 mit der Umsetzung eines neuen WAN-Konzeptes für Pfeiffer-Standorte geschaffen. Das WAN wurde komplett neu konzipiert und redundant aufgebaut.

Foto: Pfeiffer Holding Markus Böhm, Geschäftsführer Pfeiffer Holding: „Das Outsourcing-Projekt hat Pfeiffer ein perfektes IT-Betriebsservice gebracht“ Integration der Zielpunkt-IT.

Im Februar des laufenden Jahres erfolgte der Start der Verhandlungen mit Unit-IT mit dem Ziel der Zusammenführung der IT-Landschaften der Lebensmittelhändler in ein einheitliches Konzept. Ende Februar war die Aufnahme der Ist-Situation der unterschiedlichen IT-Landschaften abgeschlossen und es erfolgte die Erstellung der technischen Konzepte für Zielpunkt und Pfeiffer. Das Hauptaugenmerk liegt auf einem sanften, aber effizienten Übergang der Zielpunkt EDV in die Pfeiffer IT-Umgebung. Dabei werden 16 neue Zielpunkt-IT-Services als komplett neue Services bei Pfeiffer etabliert. Alle weiteren Zielpunkt-Services werden in die schon bei Pfeiffer bestehenden Services integriert. Ein Großteil der bestehenden Dienste wird dabei auch gleich ein neues und modernes Design erhalten. Mehr als 80 Services der Pfeiffer-Gruppe sollen im Zuge des IT-Relaunches an die neuen Verhältnisse angepasst und rund 50 auch einem innovativen technischen Redesign unterzogen werden. So wird beispielsweise die SQL-Serverlandschaft in Bezug auf Leistung und Verfügbarkeit komplett optimiert.
Nach der Angebotslegung im Mai und darauffolgenden Vertragsverhandlungen wurde Ende Juni ein Vertrag in Höhe von 11 Millionen Euro mit einer Laufzeit bis Ende November 2019 unterschrieben. Dabei werden auch alle Zielpunkt-Server-Services in das Rechenzentrum von Unit-IT ausgelagert. Die Unimarkt-Server wurden bereits outgesourct.

Fazit.

Markus Böhm, Geschäftsführer Pfeiffer Holding: „Das Outsourcing-Projekt hat Pfeiffer ein perfektes IT-Betriebsservice gebracht mit besseren Betriebssteuerungs-Möglichkeiten, voller Kosten-Transparenz der bestehenden und neuen IT-Anforderungen und dadurch auch besserer Planungs-Sicherheit im Budget-Prozess. Die Integration von Zielpunkt und die damit auch verbundene Schärfung der Unimarkt-Kette sowie die Harmonisierung und Modernisierung unserer IT-Services sind eine große neue Herausforderung für unseren Konzern. Wir sind überzeugt, mit Unit-IT wieder den besten IT-Partner für diese massive IT-Restrukturierung zu haben.“
it&t business medien OG
Tel.: +43/1/369 80 67-0
office@ittbusiness.at
Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service anbieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK