Alle 14 Tage aktuelle News aus der IT-Szene   >   
Florierender Markt für Access-as-a-Service-Cyberkriminalität 03. 12. 2021
Studie von Trend Micro: Der Cybercrime-Markt professionalisiert sich zusehends.
Positive Perspektiven 02. 12. 2021
Die rund 120 Teilnehmer zeigten sich auf dem Partnerevent 2021 von Cloud-ERP-Pionier myfactory guter Dinge.
Magenta kürte die innovativsten IoT-Lösungen 01. 12. 2021
Magenta IoT-Challenge honoriert nützliche und technisch reife Lösungen mit Markt- und Entwicklungspotential.
Veränderte Prioritäten in Zeiten einer Pandemie 30. 11. 2021
BARC veröffentlicht zweite Covid-Studie über die Auswirkungen der Krise auf Data & Analytics in Unternehmen.
"KI wird alternativlos werden" 29. 11. 2021
In der KI-gestützten Arbeitswelt der Zukunft steht der Mensch im Zentrum, prognostiziert die Kundenkonferenz.
UNO-148 Industrie PC für DIN-Rail Montage 24. 11. 2021
Robuster und leistungsstarker Industrie-PC (IPC) Automation Computer mit Intel Core i-Prozessor der 11. Generation.
Crate.io kündigt CrateOM an 23. 11. 2021
Die intelligente Lösung digitalisiert und optimiert Betriebsprozesse.
Arctic Wolf eröffnet Security Operations Center in Frankfurt 18. 11. 2021
Das IT-Security-Unternehmen baut seine Aktivitäten in der DACH-Region aus.
Neue Datacenter-Regionen 16. 11. 2021
hosttech erweitert sein virtual Datacenter mit neuen Serverstandorten in Wien und Appenzell.
SAP vergibt Quality Awards 2021 15. 11. 2021
Die Wiener Prinzhorn Holding, die Grazer Neuroth AG und Saatbau Linz wurden prämiert.
MP2 IT-Solutions baut IT-Kompetenz für den Gesundheitsbereich aus 12. 11. 2021
Der IT-Experte gründete kürzlich das Competence Center Digital Healthcare.
3G am Arbeitsplatz digital kontrollieren. 11. 11. 2021
Konica Minolta unterstützt Arbeitgeber mit „3G App“.
Nachhaltigkeit im Fokus 10. 11. 2021
SAP „Responsible Design and Production“ erleichtert den Umstieg auf Kreislaufwirtschaft.
Omega stellt sich neu auf 09. 11. 2021
Neuaufstellung der Vertriebskanäle bringt Änderungen im Top-Management.
Drei und SPL Tele bauen österreichweites LoRaWAN-Netz 08. 11. 2021
Die IoT-Technologie sorgt für die autonome Übertragung geringster Datenmengen, geringe Kosten und hohe Reichweiten.
LowPower-Sensorüberwachung mit großen Reichweiten 05. 11. 2021
BellEquip nimmt die innovativen Sensortechnologien von nke WATTECO ins Programm.
Ganzheitliche Kommunikationsplattform aus der Cloud 04. 11. 2021
NFON erweitert Cloudya um Funktionen für Videokonferenzen und CRM-Integration.
Smartes Informationsmanagement 03. 11. 2021
Optimal Systems verknüpft SharePoint, MS Teams und der ECM-Software enaio.
weiter
WECO Software

Integrierte Konzern-Lösung

Technologiekonzern nutzt voll in SAP integrierte E-Commerce-Lösung für B2B-Prozesse.

Foto: pixabay Der Web-Shop sollte mehr Beschaffungsmöglichkeiten bieten und den internen Aufwand bei der Auftragsanlage minimieren WECO, Spezialist für E-Commerce-Lösungen, führte beim Hightech- und Zuliefer-Konzern Kurtz ERSA eine Software zum Verkauf von Lötwerkzeugen und Ersatzteilen für Lötmaschinen ein. Der Web-Shop sollte zusätzliche Beschaffungsmöglichkeiten bieten und gleichzeitig den internen Aufwand bei der Auftragsanlage minimieren. Eine weitere Motivation für das Projekt war die Schaffung von Wettbewerbsvorteilen gegenüber den Marktbegleitern.

„Neue Applikationen unseren internen Kunden sehr schnell zur Verfügung zu stellen, ist unsere aktuelle Herausforderung an die IT. Aufgrund von knappen Kapazitäten an allen Stellen des Unternehmens brauchen wir kurze Projektlaufzeiten. Durch die Software von WECO ist uns dies hervorragend gelungen. Zusätzlich haben wir über die Echtzeitintegration ins SAP ERP Eingabefehler minimiert und Kapazitäten bei der Auftragserfassung gewonnen“, erklärt Jürgen Stahl, CIO und zuständiger Projektleiter bei Kurtz ERSA.

 

Pflichtenheft.

 Der Konzern hatte eine Reihe an Anforderungen an die Lösung. Der Shop sollte im SAP ERP integriert sein – und zwar ohne Subsysteme oder Schnittstellen. Die Produktentwicklung sollte anbieterseitig gesichert sein und weitere Optionen für die Nutzung im B2C-Umfeld bieten. Ebenfalls sollte die Anbindung von Bezahlsystemen möglich sein sowie die Katalogpflege einfach und ebenfalls in SAP integriert von statten gehen. Die vorhandenen Stammdaten – wie Klassifizierungen und im Content Repository abgelegte Bilder zu Materialien – wollte Kurtz ERSA zudem weiter nutzen.

 

Umsetzung. 

Die Implementierung erfolgte in mehreren Schritten. Das WECO HTML 5 UI Template wurde gänzlich übernommen, es wurde lediglich an das Corporate Design von Kurtz ERSA angepasst. Durch die vorausgelieferten Templates und die umfangreichen Customizing-Möglichkeiten konnten fast alle Anforderungen im Standard per Konfiguration realisiert werden. Die notwendigen Erweiterungen des Standards wurden modifikationsfrei im Rahmen des WECO-Erweiterungskonzepts implementiert.

 

Komfortabler B2B-Commerce. 

Der Technologiekonzern verfügt nun über eine Multi Shop Lösung für alle Konzernunternehmen in Europa und Amerika. Kunden profitieren von einer dynamischen Verfügbarkeitsprüfung und kundenindividuellen Preisen im Produktkatalog. Materialbeziehungen wie z.B. passende Lötspitzen oder Ersatzheizkörper aus der Materialklassifizierung werden automatisch generiert. Ebenso ermittelt das System mögliche Zubehörartikel automatisch aus Stücklisten und stellt diese im Produktkatalog zur Verfügung. Auch der SAP Content Server zur Anzeige von Produktbildern und Produktinformationen wurde integriert, was den Pflegeaufwand erheblich mindert.

Das Team von CIO Jürgen Stahl ist mit dem neuen Shop auch für die Zukunft gerüstet: „Die WECO-Software bietet uns die Möglichkeit, auch künftige Herausforderungen im Standard abzubilden. Da sind vor allem die Thematik SEO und B2C sowie die Anbindung von Bezahlsystemen zu nennen.“ In weiterer Folge ist der Ausbau der Lösung für den nordamerikanischen Markt und die Integration in weitere Geschäftsbereiche des Kurtz ERSA-Konzerns geplant.

it&t business medien OG
Tel.: +43/1/369 80 67-0
office@ittbusiness.at
Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service anbieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK