Alle 14 Tage aktuelle News aus der IT-Szene   >   
MP2 eröffnet „Innovation Lounge“ 27. 01. 2022
Kürzlich weihte das IT-Unternehmen MP2 IT-Solutions im Rahmen seines Neujahrsempfangs seine neue „Innovation Lounge“ ein.
koenig.solutions expandiert nach Wien 26. 01. 2022
Consulting-Unternehmen bietet SAP-Lösungen für Energieversorger.
TGM ist Partnerschule von WOMENinICT im VÖSI 25. 01. 2022
Partnerschaft will Mädchen und Frauen für IT begeistern.
Investition in innovative Lern-App 24. 01. 2022
Fabasoft steigt bei Microlearning-Anbieter KnowledgeFox ein.
R&S und Jet ERP: Zwei heimische ERP-Anbieter unter einem Dach 21. 01. 2022
R&S-Geschäftsführer Markus Neumayr wird Managing Director von Jet ERP – enge Zusammenarbeit der beiden Unternehmen geplant.
Trend Micro und Ingram Micro machen in Österreich gemeinsame Sache 21. 01. 2022
Der japanischer IT-Sicherheitsanbieter erweitert sein Distributorennetzwerk in Österreich.
Re-Branding und Re-Positionierung 20. 01. 2022
Tietoevry erneuert Marke und geht mit sechs spezialisierten Unternehmen an den Start.
Die Patienten-Journey abbilden 19. 01. 2022
Accenture-Gesundheitsstudie: Patienten wünschen sich digitale Gesundheitsleistungen.
Paessler erweitert PRTG Hosted Monitor 18. 01. 2022
Neue Funktionen für Monitoring-as-a-Service.
Capgemini gründet Quantum Lab 17. 01. 2022
Kunden erhalten über das neue Entwicklungslabor Zugang zu den Quantencomputersystemen und Services von IBM.
Boll gibt Partnerschaft mit Deep Instinct bekannt 14. 01. 2022
Cybersecurity-Framework stoppt Ransomware und andere Malware mit Deep-Learning-Technologie.
Embedded Analytics 13. 01. 2022
Studie der Enterprise Strategy Group zeigt, wie Unternehmen der Fertigungsbranche den maximalen Nutzen aus ihren Daten ziehen.
Lenovo startet neues Channel Programm 12. 01. 2022
Mit Lenovo 360 erhalten Partner besseren Zugang zu End-to-End-Lösungen und -Services.
Cyber-Attacken nahmen im Jahr 2021 in Österreich um 117 Prozent zu 11. 01. 2022
Das stellten die Sicherheitsforscher von Check Point in ihrem Jahresvergleich zu 2020 fest. Auch die deutschen Nachbarn wurden heftig angegriffen.
Technogroup kooperiert mit ITK-Distributor Ingram Micro 10. 01. 2022
Der Maintenance-Dienstleister bietet RZ-Services nun auch über die Kanäle von Ingram Micro an.
Österreich bei Open-Data-Initiativen führend 21. 12. 2021
Neue Studie unterstreicht die positive gesellschaftliche Wirkung offener Daten. Österreich liegt als „Fast-Tracker“ im Spitzenfeld.
Atos zeigt „Outcome-driven AI Platform“ 20. 12. 2021
Neue KI-/ML-Plattform ermöglicht datengetriebene Optimierung von Geschäftsprozessen.
Konzepte für New Work sind gefragt 16. 12. 2021
Neues innovaphone Whitepaper: „So funktioniert hybrides Arbeiten“.
weiter
Kyocera Document Solutions

Kyocera feiert 10 Jahre Print Green

Das Klimaschutzprogramm hat bisher rund 500.000 Tonnen CO2 kompensiert.

Foto: Guillaume de Germain/unsplash Kyocera unterstützt im Rahmen von "Print Green" Projekte, die nachweislich zur Reduktion von Emissionen beitragen und gleichzeitig der lokalen Umwelt und den Menschen vor Ort helfen Pünktlich zum runden Geburtstag hat das Klimaschutzprogramm „Print Green“ von Kyocera einen beachtlichen Meilenstein erreicht: 500.000 Tonnen CO2 konnten durch das Engagement erfolgreich kompensiert werden.

Programm kontinuierlich ausgeweitet

Im Zentrum von Print Green steht von Beginn an die Zusammenarbeit mit der Klimaschutzorganisation myclimate. Kyocera unterstützt drei internationale Klimaschutzprojekte, in denen CO2-Kompensation mit einer Verbesserung der Lebensbedingungen der Menschen vor Ort verbunden wird.

Nachdem Kunden ab 2011 zunächst die von ihnen genutzten Systeme für eine Kompensation der jeweils anfallenden CO2-Emissionen anmelden konnten, stellte Kyocera 2013 den in Deutschland und Österreich vertriebenen Toner sowie im Oktober 2019 auch alle Druck- und Multifunktionssysteme klimaneutral. Dabei wird der ökologische Fußabdruck der Toner und Systeme über den Lebenszyklus hinweg betrachtet und die Menge an CO2 kompensiert, die bei Rohstoffgenerierung, Produktion, Transport und Verwertung entsteht.

Drei zertifizierte Klimaschutzprojekte

Kyocera unterstützt aktuell drei Klimaschutzprojekte in Kenia, Nepal und Madagaskar. Diese sind mit dem Zertifikat „The Gold Standard“ ausgezeichnet und tragen damit nachweislich zur Reduktion von Emissionen bei und sind gleichzeitig gut für die lokale Umwelt und soziale Belange der Menschen vor Ort.

Im Rahmen des Projekts in Kenia werden im Siaya-Gebiet im Westen des Landes regional produzierte, effiziente Kocher in den ländlichen Gemeinden installiert, um offene Feuerstellen abzulösen. In Nepal ermöglichen einfache, aber sehr effiziente Biogasanlagen das Kochen mit Biogas und ersetzen das Verbrennen von Feuerholz und die Verwendung chemischer Düngemittel. Auf Madagaskar unterstützt Kyocera die Herstellung und Verbreitung effizienter Energiespar- und klimafreundlicher Solarkocher, um CO2-Verursachung zu reduzieren und der rasanten Abholzung entgegenzuwirken.

Vermeiden vor vermindern vor kompensieren

Die Nachhaltigkeitsstrategie von Kyocera folgt dem Grundsatz „Vermeiden vor vermindern vor kompensieren“. Deshalb setzt das Unternehmen beim Klimaschutz nicht nur auf Kompensation, sondern setzt bereits bei der Produktentwicklung an, etwa mit Abfallvermeidung, Stand-by-Optimierung, niedrigem Stromverbrauch und styroporschaumfreier Verpackung. So setzt die Ecosys-Technologie des Anbieters auf hohe Lebensdauer der verbauten Komponenten. Bildtrommeln sowie Entwickler- und Fixiereinheiten müssen nicht bei jedem Tonerwechsel mit ausgetauscht werden.

Darüber hinaus investiert das Unternehmen durch den Einsatz von erneuerbaren Energien und den Bezug von 100 Prozent Ökostrom sowie durch Optimierungen von Anlagen und Prozessen in die Vermeidung und Verminderung von CO2-Emissionen.

it&t business medien OG
Tel.: +43/1/369 80 67-0
office@ittbusiness.at
Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service anbieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK