Alle 14 Tage aktuelle News aus der IT-Szene   >   
Sicherer USV-Shutdown bei elektrischen Großanlagen 29. 06. 2022
BellEquip entwickelt eine spezielle USV-Konfiguration, die reibungslose Abschaltabläufe gewährleistet.
proALPHA übernimmt Empolis 28. 06. 2022
Das deutsche ERP-Haus verstärkt sich mit KI-gestützter Service-Management-Expertise aus der Cloud.
Alles neu beim VÖSI 27. 06. 2022
Klaus Veselko wird neuer Präsident – Verband wird umbenannt.
Das digitale Bezahlverhalten der Österreicher 24. 06. 2022
Der Digital Payment Index von Mastercard vergleicht das Bezahlverhalten hinsichtlich digitaler Zahlungsmethoden. 86 Prozent aller Kartentransaktionen am Point-of-Sale finden bereits kontaktlos statt.
Nagarro kürte die besten Ideen für die Cloud 23. 06. 2022
Brantner Green Solutions und Miba gewinnen den Innovationspreis im Wert von 50.000 Euro.
Flexible Arbeitsformen im Trend 22. 06. 2022
yuutel-Umfrage: Jedes achte Unternehmen will noch heuer auf Cloud-Telefonie umsteigen.
Mit „Job-Screenings“ gegen den Fachkräftemangel 21. 06. 2022
Bildungsanbieter ETC unterstützt Arbeitssuchende und Unternehmen bei der Einschätzung technischer Fähigkeiten.
IT-Managerinnen am Wort 20. 06. 2022
Beim bereits vierten VÖSI WOMENinICT Rolemodel-Event präsentierten IT-Projektmanagerinnen ihren Job und Werdegang.
PlanRadar ist „Scale-up des Jahres“ 13. 06. 2022
Unter mehr als 150 heimischen Start-ups mit Wachstumspotenzial setzte sich PlanRadar beim „EY Scale-Up Award 2022“ durch.
Post bündelt Business-Lösungen 10. 06. 2022
„Post Business Solutions“ vereint die Tochterunternehmen Scanpoint, EMD, D2D und sendhybrid unter einem Dach.
Gesundheitsbranche im digitalen Wandel 09. 06. 2022
MP2 gab auf dem Fachkongress der Healthcare-Branche Einblicke in die digitale Zukunft des Gesundheitswesens.
Knapp automatisiert Walmart-Lager 08. 06. 2022
US-Handelsgigant Walmart beauftragt den Grazer Logistikexperten Knapp mit der Automatisierung von vier neuen Hightech-Distributionszentren.
Aus Alt mach Neu 07. 06. 2022
HP Austria und AfB social & green IT sorgen gemeinsam für lokale und nachhaltigere IT-Hardware.
Business-Frühstück bei Infotech 03. 06. 2022
Der Innviertler IT-Dienstleister Infotech lud Kunden und Partner zu einer Informationsveranstaltung zum Thema E-Mail-Security.
Accenture übernimmt ARZ 02. 06. 2022
Das Technologiekompetenzzentrum des österreichischen Bankensektors wird Teil von Accenture.
Unicon erweitert Angebot um MSP-Lizenzierung 01. 06. 2022
Mit Scout MSP können IT-Dienstleister ihr End User Computing-Angebot erweitern.
Markteintritt in Österreich 31. 05. 2022
Heinekingmedia kauft den Distributor und Systemintegrator J. Klausner Professional Multimedia.
GoTo Connect und Resolve starten in Österreich 30. 05. 2022
Die Kommunikations- und Supportlösungen sind ab sofort auch in Österreich erhältlich.
weiter
Navax

Mobil und integriert

IT-Systemhaus präsentiert Microsoft Dynamics NAV 2016 in Österreich.

Foto: Navax Oliver Krizek, Eigentümer und Geschäftsführer der Navax Unternehmensgruppe, und sein Team zeigten die Neuerungen in NAV 2016 Das IT-Systemhaus Navax präsentierte seinen Kunden eine Woche nach dem offiziellen Launch bei der Directions EMEA 2015 Konferenz in Mannheim die Neuigkeiten zu Microsoft Dynamics NAV 2016 in Österreich. Vorgestellt wurden die generellen Neuerungen und die Weiterentwicklungen der Clients, dem Workflow-Management, dem Power BI (Business Intelligence) und dem Finanzmanagement bei Microsoft in Wien.
Mit dem neuen Release stehen relevante Informationen und Daten jederzeit und ortsunabhängig, egal ob im Büro oder unterwegs, zur Verfügung. Neu ist die Verfügbarkeit am Smartphone und das plattformunabhängig für An-
droid, iOS oder Windows. Davon profitieren sowohl Geschäftsführer, die zum Beispiel alle Finanzdaten jederzeit griffbereit haben, als auch Außendienstmitarbeiter, die immer über aktuelle Kundendaten verfügen.
Beim Workflow-Management gibt es Verbesserungen in der Prozess- und Abfolgenautomation. Die Verknüpfung der Daten mittels Power BI ermöglicht eine optimale Visualisierung der Daten, und im Finanzmanagement sind nun neben umfassenden Buchungsvorschauen auch Abgrenzungen möglich.
Neuerungen gibt es auch es bei der Testautomation und der Integration von Dynamics CRM in NAV. Das Zusammenspiel beider Systeme wurde wesentlich verbessert. So können beispielsweise Vorbelege im CRM erstellt und dann in NAV gebucht werden. Die NAV Apps sind in ihrer Entwicklung losgelöst vom Basis-Code, das heißt, dass diese bestehen bleiben, auch wenn das Basissystem upgegradet wird.
„Erfolgsentscheidend für jedes Unternehmen ist heutzutage schnelles Agieren und das auf Basis von aktuellen Daten, die jederzeit und ortsunabhängig auf allen Devices verfügbar sind. Das ermöglicht Dynamics NAV 2016. Aber nicht nur das: Spesenabrechnungen und Zeiterfassung werden zukünftig leicht gemacht und Dynamics CRM und NAV wachsen nun endgültig zusammen. Das vereinfacht die internen Prozesse, entlastet die Mitarbeiter und schafft mehr Transparenz“, erklärt Marco Mülleder, Business Manager NAV bei Navax.
it&t business medien OG
Tel.: +43/1/369 80 67-0
office@ittbusiness.at
Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service anbieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK