Alle 14 Tage aktuelle News aus der IT-Szene   >   
Sicherer USV-Shutdown bei elektrischen Großanlagen 29. 06. 2022
BellEquip entwickelt eine spezielle USV-Konfiguration, die reibungslose Abschaltabläufe gewährleistet.
proALPHA übernimmt Empolis 28. 06. 2022
Das deutsche ERP-Haus verstärkt sich mit KI-gestützter Service-Management-Expertise aus der Cloud.
Alles neu beim VÖSI 27. 06. 2022
Klaus Veselko wird neuer Präsident – Verband wird umbenannt.
Das digitale Bezahlverhalten der Österreicher 24. 06. 2022
Der Digital Payment Index von Mastercard vergleicht das Bezahlverhalten hinsichtlich digitaler Zahlungsmethoden. 86 Prozent aller Kartentransaktionen am Point-of-Sale finden bereits kontaktlos statt.
Nagarro kürte die besten Ideen für die Cloud 23. 06. 2022
Brantner Green Solutions und Miba gewinnen den Innovationspreis im Wert von 50.000 Euro.
Flexible Arbeitsformen im Trend 22. 06. 2022
yuutel-Umfrage: Jedes achte Unternehmen will noch heuer auf Cloud-Telefonie umsteigen.
Mit „Job-Screenings“ gegen den Fachkräftemangel 21. 06. 2022
Bildungsanbieter ETC unterstützt Arbeitssuchende und Unternehmen bei der Einschätzung technischer Fähigkeiten.
IT-Managerinnen am Wort 20. 06. 2022
Beim bereits vierten VÖSI WOMENinICT Rolemodel-Event präsentierten IT-Projektmanagerinnen ihren Job und Werdegang.
PlanRadar ist „Scale-up des Jahres“ 13. 06. 2022
Unter mehr als 150 heimischen Start-ups mit Wachstumspotenzial setzte sich PlanRadar beim „EY Scale-Up Award 2022“ durch.
Post bündelt Business-Lösungen 10. 06. 2022
„Post Business Solutions“ vereint die Tochterunternehmen Scanpoint, EMD, D2D und sendhybrid unter einem Dach.
Gesundheitsbranche im digitalen Wandel 09. 06. 2022
MP2 gab auf dem Fachkongress der Healthcare-Branche Einblicke in die digitale Zukunft des Gesundheitswesens.
Knapp automatisiert Walmart-Lager 08. 06. 2022
US-Handelsgigant Walmart beauftragt den Grazer Logistikexperten Knapp mit der Automatisierung von vier neuen Hightech-Distributionszentren.
Aus Alt mach Neu 07. 06. 2022
HP Austria und AfB social & green IT sorgen gemeinsam für lokale und nachhaltigere IT-Hardware.
Business-Frühstück bei Infotech 03. 06. 2022
Der Innviertler IT-Dienstleister Infotech lud Kunden und Partner zu einer Informationsveranstaltung zum Thema E-Mail-Security.
Accenture übernimmt ARZ 02. 06. 2022
Das Technologiekompetenzzentrum des österreichischen Bankensektors wird Teil von Accenture.
Unicon erweitert Angebot um MSP-Lizenzierung 01. 06. 2022
Mit Scout MSP können IT-Dienstleister ihr End User Computing-Angebot erweitern.
Markteintritt in Österreich 31. 05. 2022
Heinekingmedia kauft den Distributor und Systemintegrator J. Klausner Professional Multimedia.
GoTo Connect und Resolve starten in Österreich 30. 05. 2022
Die Kommunikations- und Supportlösungen sind ab sofort auch in Österreich erhältlich.
weiter
MindTake Research

Mobile Shopping auf dem Vormarsch

Beinahe jeder fünfte Österreicher nutzt bereits das Smartphone zum Online-Shopping.

Foto: MindTake Research PC und Notebook bleiben weiterhin erste Wahl beim Online-Shopping, mobile Devices holen jedoch auf Keine langen Schlangen, Öffnungszeiten rund um die Uhr – immer mehr Konsumenten kaufen über Mobiltelefone und Tablets ein. Das ist das Ergebnis einer neuen Studie von MindTake Research. Von 500 Befragten haben 96 Prozent schon einmal im World Wide Web geshoppt, 17 Prozent davon nutzen das Smartphone für das Online-Shopping-Vergnügen. Generell steigt das Vertrauen in Mobile Shopping: Ein Trend zu einer größeren Ausgabebereitschaft ist zu erkennen.
Wie viel Geld die Österreicher beim Online-Shopping ausgeben, hängt mit der Größe des Endgeräts zusammen: Je größer der Bildschirm des Endgerätes beim Online-Kauf, desto eher sind die Befragten bereit, mehr Geld auszugeben. 52 Prozent sagten, dass sie keine Produkte über das Internet mit dem Smartphone kaufen würden. Vor allem Männer bestellen immer häufiger per Handy. Bis zu 100 Euro pro Einkauf würden mittlerweile 32 Prozent der in Österreich online einkaufenden Menschen mit dem Smartphone bezahlen. Die häufigste Bezahlform für Einkäufe mit dem Tablet oder PC und Laptop ist die Zahlung per Kreditkarte. Smartphone-Shopper bevorzugen hingegen Paypal, Moneybookers oder andere Bezahldienste.

Kaufen per Klick.

In der Studie wurde auch ganz allgemein nach Online-Einkaufsgewohnheiten gefragt. 38 Prozent haben in den letzten drei Monaten bis zu vier Mal online eingekauft. Ein Viertel tätigte bis zu neun, etwa ein Drittel sogar 10 und mehr Käufe im Netz. Am häufigsten nutzen die Befragten nach wie vor Laptop und PC für ihre Online-Einkäufe. 17 Prozent kaufen mobil mit ihrem Smartphone, 15 Prozent mit dem Tablet. Je jünger die Online-Käufer sind, desto öfter wird mit dem Smartphone geshoppt.
Einen Online-Kauf abgebrochen haben bereits etwa zwei Drittel der Befragten. Als Gründe werden unter anderem zu geringe Auswahl an Bezahloptionen, nicht vertrauenswürdig erscheinende Online-Shops bzw. Anbieter oder Zweifel bezüglich der Datensicherheit genannt. Bei 11 Prozent kam eine Bestellung nicht zum Abschluss, weil die Website nicht für mobile Endgeräte optimiert war.

Kleidung und Schuhe top.

Am liebsten bestellen Smartphone-Shopper aktuell Kleidung und Schuhe. Ganz vorne in der Gunst der Tablet-Käufer liegen nach wie vor Bücher, E-Books, Zeitungen und Zeitschriften. Generell ist die Zahl der Käufe sowohl per Smartphone als auch per Tablet im Vergleich zum Vorjahr in allen Branchen gestiegen bzw. zumindest gleich geblieben.
Klaus Oberecker, Geschäftsführer MindTake Research: „Diese Zahlen lassen deutlich erkennen, dass der mobile Verkauf stetig an Bedeutung gewinnt. Online-Shop-Portale, die nutzerfreundlich gestaltet sowie für Mobile-Devices optimiert sind, stellen eine Voraussetzung dar, um dem Kunden das perfekte Kauferlebnis zu ermöglichen.“
it&t business medien OG
Tel.: +43/1/369 80 67-0
office@ittbusiness.at
Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service anbieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK