Alle 14 Tage aktuelle News aus der IT-Szene   >   
Florierender Markt für Access-as-a-Service-Cyberkriminalität 03. 12. 2021
Studie von Trend Micro: Der Cybercrime-Markt professionalisiert sich zusehends.
Positive Perspektiven 02. 12. 2021
Die rund 120 Teilnehmer zeigten sich auf dem Partnerevent 2021 von Cloud-ERP-Pionier myfactory guter Dinge.
Magenta kürte die innovativsten IoT-Lösungen 01. 12. 2021
Magenta IoT-Challenge honoriert nützliche und technisch reife Lösungen mit Markt- und Entwicklungspotential.
Veränderte Prioritäten in Zeiten einer Pandemie 30. 11. 2021
BARC veröffentlicht zweite Covid-Studie über die Auswirkungen der Krise auf Data & Analytics in Unternehmen.
"KI wird alternativlos werden" 29. 11. 2021
In der KI-gestützten Arbeitswelt der Zukunft steht der Mensch im Zentrum, prognostiziert die Kundenkonferenz.
UNO-148 Industrie PC für DIN-Rail Montage 24. 11. 2021
Robuster und leistungsstarker Industrie-PC (IPC) Automation Computer mit Intel Core i-Prozessor der 11. Generation.
Crate.io kündigt CrateOM an 23. 11. 2021
Die intelligente Lösung digitalisiert und optimiert Betriebsprozesse.
Arctic Wolf eröffnet Security Operations Center in Frankfurt 18. 11. 2021
Das IT-Security-Unternehmen baut seine Aktivitäten in der DACH-Region aus.
Neue Datacenter-Regionen 16. 11. 2021
hosttech erweitert sein virtual Datacenter mit neuen Serverstandorten in Wien und Appenzell.
SAP vergibt Quality Awards 2021 15. 11. 2021
Die Wiener Prinzhorn Holding, die Grazer Neuroth AG und Saatbau Linz wurden prämiert.
MP2 IT-Solutions baut IT-Kompetenz für den Gesundheitsbereich aus 12. 11. 2021
Der IT-Experte gründete kürzlich das Competence Center Digital Healthcare.
3G am Arbeitsplatz digital kontrollieren. 11. 11. 2021
Konica Minolta unterstützt Arbeitgeber mit „3G App“.
Nachhaltigkeit im Fokus 10. 11. 2021
SAP „Responsible Design and Production“ erleichtert den Umstieg auf Kreislaufwirtschaft.
Omega stellt sich neu auf 09. 11. 2021
Neuaufstellung der Vertriebskanäle bringt Änderungen im Top-Management.
Drei und SPL Tele bauen österreichweites LoRaWAN-Netz 08. 11. 2021
Die IoT-Technologie sorgt für die autonome Übertragung geringster Datenmengen, geringe Kosten und hohe Reichweiten.
LowPower-Sensorüberwachung mit großen Reichweiten 05. 11. 2021
BellEquip nimmt die innovativen Sensortechnologien von nke WATTECO ins Programm.
Ganzheitliche Kommunikationsplattform aus der Cloud 04. 11. 2021
NFON erweitert Cloudya um Funktionen für Videokonferenzen und CRM-Integration.
Smartes Informationsmanagement 03. 11. 2021
Optimal Systems verknüpft SharePoint, MS Teams und der ECM-Software enaio.
weiter
Unify

Neue Details zu Project Ansible

UCC-Plattform wird zunächst als Software-as-a-Service angeboten.

Unify, ehemals Siemens Enterprise Communications, veröffentlicht weitere Details zu Project Ansible. Die Plattform für Kommunikation und Zusammenarbeit wurde im Juni dieses Jahres erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt. Nun gab das Unternehmen bekannt, dass die erste Version der Plattform vier Kommunikationskanäle gleichzeitig unterstützen wird: Sprache, Video, Text und gemeinsame Bildschirmnutzung. Mithilfe einer einfachen Geste, genannt „Konversation-Swipe“, können Anwender zudem Multichannel-Gespräche ohne Unterbrechung von einem Gerät auf ein anderes übertragen.
Foto: Unify GmbH/APA -Fotoservice/Rastegar Josef Jarosch, Managing Director, und Levin Merl, Leiter Marketing & Corporate Communications Österreich, präsentierten die neue Marke Unify in Wien Project Ansible wird zunächst als Cloud-basiertes SaaS-Angebot (Software-as-a-Service) bereitgestellt werden. Die Plattform soll sich auch in das bestehende OpenScape-Portfolio des Herstellers einfügen, sowie Lösungen für Unternehmenstelefonie von Drittanbietern wie Cisco und Avaya unterstützen. Die allgemeine Verfügbarkeit wurde auf Juli 2014 vorverlegt – als Grund dafür nennt der Anbieter das starke Interesse an dem Projekt seitens Kunden und Partnern. Project Ansible wird ausschließlich direkt über den Hersteller erhältlich sein.
Bei der Entwicklung von Project Ansible setzt Unify auf agile Methoden unter Einbeziehung von Kundenfeedback. Zu diesem Zweck wurde ein eigenes Customer Advisory Council angekündigt.
Unify entstand 2008 unter dem Namen Siemens Enterprise Communications als Joint Venture von The Gores Group und Siemens. An den Besitzverhältnissen und der Managementstruktur ändert die kürzlich erfolgte Umfirmierung laut Unternehmenssprechern nichts.
it&t business medien OG
Tel.: +43/1/369 80 67-0
office@ittbusiness.at
Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service anbieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK