Alle 14 Tage aktuelle News aus der IT-Szene   >   
sevDesk expandiert nach Österreich 20. 10. 2021
SaaS-Unternehmen setzt auf den Standort Wien.
Mobile App erleichtert Kontrolle von 3G-Status 18. 10. 2021
Testify launcht Covid Control Platform zur digitalen Erhebung der 3G-Nachweise von Mitarbeitern in Unternehmen.
Innovation „made in Vienna“ 15. 10. 2021
TTTech setzt auf Interxions Rechenzentrumscampus als Colocation-Standort.
Fortinet zeichnet rot-weiß-rote Top-Partner aus 15. 10. 2021
ACP IT Solutions holt sich den Fortinet „Partner of the Year“-Award.
"KI-Industrie wird reifer" 15. 10. 2021
Blackshark.ai überzeugt beim KPMG KI-Award die Expertenjury.
ERP Booklet 2022 14. 10. 2021
Marktüberblick bietet Vergleich von 255 Systemen und 199 Anbietern.
Konica Minolta startet globalen Cloud Print Service 13. 10. 2021
Neuer Dienst sorgt für eine effiziente Verwaltung von Druckjobs.
Roqqio übernimmt service4work IT Solutions 12. 10. 2021
Die Roqqio-Gruppe setzt ihren Expansionskurs fort und hat service4work aus Schwechat übernommen.
ELO Digital Office AT holt neuen Partner an Bord 07. 10. 2021
Reisswolf kooperiert mit ELO bei digitaler Archivierung und digitalem Arbeitsplatz.
Funk-Sensornetzwerke für die smarte Zukunft 06. 10. 2021
LoRaWAN-Überwachungslösungen ermöglichen energieeffizientes, kostengünstiges und sicheres Senden von Daten über lange Strecken hinweg.
Aus Swyx wird Enreach 05. 10. 2021
Dortmunder Unified-Communications-Anbieter übernimmt den Namen seiner Unternehmensgruppe.
ADN Group wird Distributor für SEP in Österreich und der Schweiz 01. 10. 2021
Backup-Lösungen sichern heterogene Umgebungen und Cloud-Daten mit nur einer Lösung.
toplink expandiert nach Österreich 30. 09. 2021
Dienste des SIP Trunk-Anbieters umfassen Cloud-Telefonie, Office-Software, Collaboration-Tools und Videoconferencing
Security-Know-how prämiert 29. 09. 2021
Axians ICT Austria ist Fortinet Advanced Partner in Österreich
Performanz, Skalierung, Mobilität und Governance 22. 09. 2021
Nutanix updatet seine Cloud Platform mit verbesserten Datenservices und Features für die Hybrid-Multi-Cloud.
Schulprojekt ausgezeichnet 21. 09. 2021
Erster Platz für digitale Lehrplattform Milliarium.
„Ready for Mission Future“ 20. 09. 2021
Infineon eröffnet High-Tech-Chipfabrik für Leistungselektronik auf 300-Millimeter-Dünnwafern.
weiter
NTS Sec-Pack-Talk

Top-Thema IT-Security im Fokus

Der Faktor Mensch in der IT-Sicherheit, die „3E“-Regel und der Zero Trust-Ansatz sowie die Frage, was Cyber-Security mit Fußball zu tun hat, standen im Mittelpunkt des NTS Sec-Pack-Talks.

Foto: NTS Impuls-Talkrunde (v.l.): Moderator Andreas Gröbl, Thomas Hausegger, Sales Director Österreich & Italien NTS, Peter Trawnicek, Country Manager VMware Austria, und Hans Greiner, General Manager Cisco Systems Austria Mitte September fand der von NTS und PCS IT-Trading gemeinsam veranstaltete Sec-Pack-Talk in Weiden am See statt. In „das Fritz“ sprachen hochkarätige IT--Experten sowie Unternehmer von Cisco, Palo Alto Networks, Splunk, VMware, Neukamp & Partner und NTS über spannende IT-Security-Themen.

Nach der Begrüßung eröffnete der NTS Security-Experte Mathias Spörr mit den Worten: „Cyber-Angriffe werden immer raffinierter und komplexer. Es kommen immer mehr Bedrohungen dazu und Sicherheitsexpertinnen und -experten sind schwer zu finden. Das NTS Defense Team kümmert sich sowohl vor Ort beim Kunden als auch im Hintergrund um alle Security-Angelegenheiten.“ Dafür betont Spörr allerdings, dass auch Kunden ihre Hausaufgaben erledigen müssen: „Unser Service kann nur so gut sein wie die Daten, die wir vom Kunden bekommen.“

Der Faktor Mensch

Sicherheitsexperte Günther Neukamp sprach über den „Human Factor“ in der IT-Security. Mit zahlreichen Beispielen zeigte er auf, wie wichtig und gleichzeitig gefährlich der Faktor Mensch bei Angriffen auf Unternehmen sein kann. Bei der Risikominimierung bleibt Social Engineering das Top-Thema im Zusammenhang mit Informationssicherheit.

Für Auflockerung des kritischen Tagesthemas sorgte der Comedyhacker Tobias Schrödel. Neben launigen Erzählungen über das Darknet sprach der Comedian ebenso über das Internet der Dinge und die damit verbundenen Risiken.

Einfachheit, Einblicke und Effizienz

Für Britta Paty, Cyber Security Partner Specialist von Cisco, braucht moderne Security die „drei E“ – Einfachheit, Einblicke und Effizienz. „Heutzutage sollte gleich am Anfang überlegt werden, wie die Security-Lösung aussehen soll“, so Paty. Neben einer sorgfältigen Security-Planung ging Paty auch auf das Cisco-Produkt Cisco Secure X ein. Die Oberfläche schafft einen Überblick, um schnell reagieren zu können, bevor etwas passiert.

Das Thema Zero Trust begleitete das Publikum den ganzen Tag über und auch Sergej Epp, Chief Security Officer bei Palo Alto Networks, betonte die Wichtigkeit des Sicherheitsansatzes als Cybersecurity-Strategie. Epp erzählte von seinen Erfahrungen und ging auf drei wichtige Aspekte für IT-Security ein: Technological Risks, Control Tests  und Resilience Tests. Er befasste sich mit der Frage, wie technologische Risiken erkannt und schnell behandelt werden können.

Verteidigung im Team

„Wir haben herausgefunden, dass viele Kunden mit dem Thema IT-Security überfordert sind. Es gibt zu viele prozesstechnische und auch technische Herausforderungen. Oft können Kunden diese Probleme nicht allein stemmen. Deswegen haben wir uns darauf konzentriert und das NTS Defense Team ins Leben gerufen“, betont Thomas Hausegger, Sales Director Österreich und Italien von NTS.

Bei der Frage, was die größten Herausforderungen in der IT-Security in den nächsten drei Jahren sein werden, meinte Hausegger: „Aus meiner Sicht werden Unternehmen wesentlich mehr Budget für Security aufstellen müssen, weil kleine Unternehmen das Thema alleine nicht befriedigend lösen können und sich dafür einen verlässlichen Partner suchen müssen.“

Parallelen zum Fußball

Rapid-Held Michi Hatz schloss den informativen Tag ab und erklärte den Zusammenhang zwischen IT-Security und einem Verteidiger im Profifußball mit folgenden Worten: „Der Verteidiger im Profifußball fällt immer nur auf, wenn etwas schief geht. Ich denke, das ist eine gute Parallele zum heutigen Thema.“

it&t business medien OG
Tel.: +43/1/369 80 67-0
office@ittbusiness.at
Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service anbieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK