Alle 14 Tage aktuelle News aus der IT-Szene   >   
Florierender Markt für Access-as-a-Service-Cyberkriminalität 03. 12. 2021
Studie von Trend Micro: Der Cybercrime-Markt professionalisiert sich zusehends.
Positive Perspektiven 02. 12. 2021
Die rund 120 Teilnehmer zeigten sich auf dem Partnerevent 2021 von Cloud-ERP-Pionier myfactory guter Dinge.
Magenta kürte die innovativsten IoT-Lösungen 01. 12. 2021
Magenta IoT-Challenge honoriert nützliche und technisch reife Lösungen mit Markt- und Entwicklungspotential.
Veränderte Prioritäten in Zeiten einer Pandemie 30. 11. 2021
BARC veröffentlicht zweite Covid-Studie über die Auswirkungen der Krise auf Data & Analytics in Unternehmen.
"KI wird alternativlos werden" 29. 11. 2021
In der KI-gestützten Arbeitswelt der Zukunft steht der Mensch im Zentrum, prognostiziert die Kundenkonferenz.
UNO-148 Industrie PC für DIN-Rail Montage 24. 11. 2021
Robuster und leistungsstarker Industrie-PC (IPC) Automation Computer mit Intel Core i-Prozessor der 11. Generation.
Crate.io kündigt CrateOM an 23. 11. 2021
Die intelligente Lösung digitalisiert und optimiert Betriebsprozesse.
Arctic Wolf eröffnet Security Operations Center in Frankfurt 18. 11. 2021
Das IT-Security-Unternehmen baut seine Aktivitäten in der DACH-Region aus.
Neue Datacenter-Regionen 16. 11. 2021
hosttech erweitert sein virtual Datacenter mit neuen Serverstandorten in Wien und Appenzell.
SAP vergibt Quality Awards 2021 15. 11. 2021
Die Wiener Prinzhorn Holding, die Grazer Neuroth AG und Saatbau Linz wurden prämiert.
MP2 IT-Solutions baut IT-Kompetenz für den Gesundheitsbereich aus 12. 11. 2021
Der IT-Experte gründete kürzlich das Competence Center Digital Healthcare.
3G am Arbeitsplatz digital kontrollieren. 11. 11. 2021
Konica Minolta unterstützt Arbeitgeber mit „3G App“.
Nachhaltigkeit im Fokus 10. 11. 2021
SAP „Responsible Design and Production“ erleichtert den Umstieg auf Kreislaufwirtschaft.
Omega stellt sich neu auf 09. 11. 2021
Neuaufstellung der Vertriebskanäle bringt Änderungen im Top-Management.
Drei und SPL Tele bauen österreichweites LoRaWAN-Netz 08. 11. 2021
Die IoT-Technologie sorgt für die autonome Übertragung geringster Datenmengen, geringe Kosten und hohe Reichweiten.
LowPower-Sensorüberwachung mit großen Reichweiten 05. 11. 2021
BellEquip nimmt die innovativen Sensortechnologien von nke WATTECO ins Programm.
Ganzheitliche Kommunikationsplattform aus der Cloud 04. 11. 2021
NFON erweitert Cloudya um Funktionen für Videokonferenzen und CRM-Integration.
Smartes Informationsmanagement 03. 11. 2021
Optimal Systems verknüpft SharePoint, MS Teams und der ECM-Software enaio.
weiter
EMC

Reibungsloser Betrieb

Automatisierung sorgt für hohe Verfügbarkeit im Rechenzentrum.

Foto: EWE Küchenhersteller EWE verfügt mit der neuen EMC-Lösung fast über Echtzeitfähigkeiten EWE Küchen und deren Tochterunternehmen FM Küchen zählen zu den führenden Küchenspezialisten in Österreich. „Wir verkaufen maßgeschneiderte Produkte, welche von entsprechend großen Datenmengen abhängen“, erklärt IT-Leiter Gernot Eder. „Unsere Rolle aus Sicht der IT ist, die richtigen Daten schnellstmöglich bereitzustellen.“
Die Produktplanungs- und Herstellungsprozesse funktionieren nur mit der Unterstützung der IT. Fertigungsdaten auf detailliertem Niveau sind für den Betriebsablauf entscheidend und müssen Mitarbeitern und Maschinen jederzeit zu Verfügung stehen. „Kurz gesagt: wenn SAP nicht funktioniert, dann steht auch die Fertigung und wir verlieren zudem jegliche Übersicht, welche Produkte wie, wann und wo verarbeitet werden“, so Gernot Eder. „Es wäre quasi der Supergau.“
Auf der Suche nach einer hochverfügbaren und automatisierten Infrastruktur wandte sich der Küchenprofi an EMC. Man entschied sich für die Lösung VNX5200 mit Automated Failover Manager (AFM), Fast VP, Unisphere und der Storagevirtualisierung Vplex. „Mit der EMC-Infrastruktur ist unser kleines IT-Team in der Lage, für einen reibungslosen Betrieb zu sorgen. Wir können mit der gleichen Anzahl an Personal mehr erledigen”, so Eder. Das automatische Failover sorgt zudem dafür, dass die Fertigung bei Ausfall eines Systems nicht beeinträchtigt ist und die Lösung verwaltet sich selbst.

Geschäftskritische SAP-Anwendungen.

Da die SAP-Anwendungen – beispielsweise ERP für die Fertigung oder Business Intelligence – unentbehrlich für den geschäftlichen Betrieb des Küchenherstellers sind, war die Hochverfügbarkeit bei der Auswahl der Technologie entscheidend. Das Unternehmen betreibt zwei komplett gespiegelte synchrone Rechenzentren, um sicherzustellen, dass die Belegschaft Kundenwünsche ohne Beeinträchtigungen erfüllen kann. „Unsere Anwendungen sind für unser Unternehmen von zentraler Bedeutung. Sämtliche Applikationen laufen bei uns auf VNX“, erläutert Eder.
„Wir hatten hohe Erwartungen an die EMC-Infrastruktur gesetzt. Dank des Tierings können wir gezielt Flashlaufwerke einsetzen, und obwohl wir alle Laufwerks-typen zum Zweck der Kostenoptimierung nutzen, erzielen wir sehr schnelle Ausführungsgeschwindigkeiten“, so Eder. „Da die Antwortzeiten der Datenbanken nun ca. 60 Prozent schneller sind, erhalten die Mitarbeiter auch die erforderlichen Daten schneller und können effizienter arbeiten. Gerade bei komplexen Anfragen konnten die Antwortzeiten des Systems erheblich reduziert werden.“ Im Produktionsbereich verfüge das Unternehmen nun fast über Echtzeitfähigkeiten, so Eder.

Hohe Verfügbarkeit.

Das Unternehmen ist nicht nur mit der Verfügbarkeit der Lösung zufrieden, sondern auch mit der Performance und dem minimalen Verwaltungsaufwand für Gernot Eder und sein Team. „Mit dem Projekt haben wir die Hochverfügbarkeit unserer Systeme sichergestellt. Falls ein Rechenzentrum ausfallen sollte, wird das System automatisch auf das zweite umgeleitet – ohne die Notwendigkeit irgendeines manuellen Eingriffs“, so Gernot Eder.
it&t business medien OG
Tel.: +43/1/369 80 67-0
office@ittbusiness.at
Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service anbieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK