Alle 14 Tage aktuelle News aus der IT-Szene   >   
Nagarro fördert Digitalisierungsideen 19. 02. 2024
Nagarro sucht erneut innovative Ideen zu digitalen Geschäftsmodellen, Produkten und Services. Als Gewinn winkt ein Realitätscheck durch Expert:innen im Wert von 50.000 Euro.
Einfacher Weg zur Cloud-First-Strategie 12. 02. 2024
SAP präsentiert neue Möglichkeiten für Migration und Modernisierung von Softwaresystemen.
Dätwyler IT Infra übernimmt Seabix 18. 12. 2023
Der IT-Infrastruktur-Anbieter holt sich eine intelligente Kommunikationslösung ins Portfolio.
Bechtle konsolidiert Geschäft in Österreich 18. 12. 2023
Die beiden österreichischen Unternehmen der Bechtle-Gruppe gehen ab 2024 gemeinsame Wege.
hosttech launcht Kl-gestützte Domainsuche 15. 12. 2023
Der Internet Service Provider lanciert mit Domain GPT eine eigens entwickelte Kl-gestützte Domainsuche.
BOLL übernimmt Distribution von WALLIX in Österreich 15. 12. 2023
Der Security-VAD nimmt die Privileged-Access-Management(PAM)-Lösung des französischen Softwareanbieter ins Programm für Österreich.
vshosting expandiert nach DACH 14. 12. 2023
Der europäische Business Cloud Provider bietet seine Dienstleistungen nun auch im deutschsprachigen Raum an.
BestRecruiters 2023: BEKO holt Gold 01. 12. 2023
Der österreichische Technologiedienstleister sichert sich den Sieg in der Kategorie „Arbeitskräfteüberlassung“.
Trusted Access Client: Rundum-Schutz fürs Netzwerk 30. 11. 2023
Mit der Cloud-managed Remote Network Access-Lösung sorgt LANCOM für Sicherheit beim hybriden Arbeiten.
BOLL schließt Distributionsverträge mit Tenable und ALE 30. 11. 2023
Der DACH-IT-Security-VAD BOLL Engineering ist ab sofort Distributor für die Lösungen von Tenable in Österreich und in der Schweiz sowie ab 2024 für Alcatel-Lucent Enterprise in Österreich.
SVS setzt auf SuccessFactors 29. 11. 2023
Die HR-Lösung aus dem Hause SAP sorgt bei der SVS für Datentransparenz und eine aktive Einbindung der Belegschaft in die Geschäftsprozesse.
Trend Micro zeigt KI-gestützten Cybersecurity-Assistenten 28. 11. 2023
Der Companion unterstützt Analysten, um die Erkennung von und Reaktion auf Bedrohungen zu beschleunigen.
Nagarro bringt neue KI-Plattformen auf den Markt 23. 11. 2023
Genome AI, Ginger AI und Forecastra AI ermöglichen einen schnellen Einstieg in die KI-Welt.
Linzer IT-Spezialisten fusionieren 23. 11. 2023
Der neu entstehende Spezialist für Microsoft-Lösungen verfügt über ein Team von rund 150 Spezialist:innen.
Eviden Austria ist „Top-Lehrbetrieb“ 22. 11. 2023
Die Auszeichnung der Sozialpartner wurde kürzlich im Wiener Rathaus an vorbildliche Lehrbetriebe mit Standort Wien vergeben.
Arbeitsmarkt: Nachfragerückgang hält an 14. 11. 2023
Der Abwärtstrend im Expertensegment des Arbeitsmarkts hält auch im Herbst an.
IT-Fachkräftemangel hemmt das Wirtschaftswachstum 08. 11. 2023
Der aktuelle Österreichische Infrastrukturreport zeigt die prekäre Lage bei der Verfügbarkeit von IT-Fachkräften auf.
KI hilft bei der Firmengründung 07. 11. 2023
Ein österreichisches Start-up präsentierte kürzlich eine Lösung, die Businesspläne mithilfe künstlicher Intelligenz erstellt.
weiter
Starface

Helfen mit moderner Kommunikationstechnologie

Die Mitarbeiter von Menschen für Menschen arbeiten mit einer Telefonielösung von Starface problemlos im Homeoffice.

Foto: Menschen für Menschen Die Anbindung der Telefonanlage an das vorhandene CRM gestaltete sich problemlos Menschen für Menschen leistet seit 1981 „Hilfe zur Selbsthilfe“ in Äthiopien. Im Büro in Österreich setzt die regierungsunabhängige Non-Profit-Organisation nun auf die VoIP-Telefonanlage von Starface als zentrales Kommunikationsmittel.

Als die Mitarbeiter im Zuge der Corona Pandemie in der Zentrale in Österreich von einem Tag auf den anderen ins Home-Office wechselten, wurden die Defizite der alten, bestehenden ISDN-Telefonanlage sichtbar. Von den Home-Office Arbeitsplätzen aus war eine Kommunikation über die Firmentelefonnummer nicht möglich. Darüber hinaus wurde die Koordination der Projekte erschwert, da nur einfache Rufweiterleitungen ohne Nummernverfolgung und -protokollierung möglich waren.

Im Rahmen der Erneuerung der Server-Infrastruktur mit IT United, einem Wiener IT-Full-Service-Partner, schuf Menschen für Menschen auch die technischen Voraussetzung für eine neue Kommunikationslösung. Ziel des Projekts im Oktober 2020 war es, das Arbeiten in den Home-Offices zu ermöglichen. Im Zuge dessen wurde auch die Telefonie umgestellt und modernisiert.

Der Starface Certified Partner IT United installierte Starface Compact für 14 User. Bei den Benutzern kommen die UCC-Clients für Android und iPhone Mobiltelefone, aber auch am PC und Notebook, zum Einsatz. Neben Funktionen wie Rufweiterleitungen, Besetztfeldlampen, Wählen aus der Fundraising Software heraus, sowie das automatische Aufpoppen von Spenderinformationen beim Anruf, konnte damit auch eine entscheidende Kostenreduktion erreicht werden.

Kosteneinsparung von bis zu 90 Prozent

Die monatlichen Kosten konnten durch die Umstellung der herkömmlichen ISDN-Anlage auf Starface maßgeblich reduziert werden. Durch den Einsatz einer Starface Appliance im Unternehmen fallen jetzt nur mehr Sprachgebühren an.

Damit konnte eine Einsparung von bis zu 90 Prozent der monatlichen Kosten erreicht werden. Geld, das auch in den Entwicklungsregionen gut und sinnvoll eingesetzt werden kann und damit einen entscheidenden Beitrag für die Menschen vor Ort darstellt.

Anruferkennung für professionelle Kommunikation

Die Kommunikation mit Spendern und Projektpartnern zählt zu den wichtigsten Aufgaben der Mitarbeiter in der Menschen für Menschen-Zentrale in Wien. Dazu wird die Software „Sextant“ verwendet, die speziell auf Fundrainsing und auf die Bedürfnisse von Non-Profit-Organisationen zugeschnitten ist. Die Software umfasst neben Fundraising Management auch Customer-Relationship-Management- und Projekt-Management-Funktionen. Daher war es zentral, die Starface Telefonanlage auch an Sextant anzubinden.

In kürzester Zeit wurde ein Modul entwickelt, das eingehende Anrufe mit den 250.000 Kontakten in der Sextant-Datenbank vergleicht. Wenn der Anrufer bereits bekannt ist, werden die Informationen an die Telefonanlage übergeben und der Anruf wird mit dem Namen des Anrufers angezeigt und protokolliert. Darüber hinaus erscheint der Kontakt auch in der Anrufliste mit dem Namen und wird so in der Telefon-Historie mitprotokolliert.

„Derzeit sind wir sehr zufrieden mit der Starface-Anlage. Der Module Creator ist sehr praktisch für eigene Weiterentwicklung“, resümiert Benjamin Franz, IT-Leiter von Menschen für Menschen in Österreich.

it&t business medien OG
Tel.: +43/1/369 80 67-0
office@ittbusiness.at