Alle 14 Tage aktuelle News aus der IT-Szene   >   
Sicherer USV-Shutdown bei elektrischen Großanlagen 29. 06. 2022
BellEquip entwickelt eine spezielle USV-Konfiguration, die reibungslose Abschaltabläufe gewährleistet.
proALPHA übernimmt Empolis 28. 06. 2022
Das deutsche ERP-Haus verstärkt sich mit KI-gestützter Service-Management-Expertise aus der Cloud.
Alles neu beim VÖSI 27. 06. 2022
Klaus Veselko wird neuer Präsident – Verband wird umbenannt.
Das digitale Bezahlverhalten der Österreicher 24. 06. 2022
Der Digital Payment Index von Mastercard vergleicht das Bezahlverhalten hinsichtlich digitaler Zahlungsmethoden. 86 Prozent aller Kartentransaktionen am Point-of-Sale finden bereits kontaktlos statt.
Nagarro kürte die besten Ideen für die Cloud 23. 06. 2022
Brantner Green Solutions und Miba gewinnen den Innovationspreis im Wert von 50.000 Euro.
Flexible Arbeitsformen im Trend 22. 06. 2022
yuutel-Umfrage: Jedes achte Unternehmen will noch heuer auf Cloud-Telefonie umsteigen.
Mit „Job-Screenings“ gegen den Fachkräftemangel 21. 06. 2022
Bildungsanbieter ETC unterstützt Arbeitssuchende und Unternehmen bei der Einschätzung technischer Fähigkeiten.
IT-Managerinnen am Wort 20. 06. 2022
Beim bereits vierten VÖSI WOMENinICT Rolemodel-Event präsentierten IT-Projektmanagerinnen ihren Job und Werdegang.
PlanRadar ist „Scale-up des Jahres“ 13. 06. 2022
Unter mehr als 150 heimischen Start-ups mit Wachstumspotenzial setzte sich PlanRadar beim „EY Scale-Up Award 2022“ durch.
Post bündelt Business-Lösungen 10. 06. 2022
„Post Business Solutions“ vereint die Tochterunternehmen Scanpoint, EMD, D2D und sendhybrid unter einem Dach.
Gesundheitsbranche im digitalen Wandel 09. 06. 2022
MP2 gab auf dem Fachkongress der Healthcare-Branche Einblicke in die digitale Zukunft des Gesundheitswesens.
Knapp automatisiert Walmart-Lager 08. 06. 2022
US-Handelsgigant Walmart beauftragt den Grazer Logistikexperten Knapp mit der Automatisierung von vier neuen Hightech-Distributionszentren.
Aus Alt mach Neu 07. 06. 2022
HP Austria und AfB social & green IT sorgen gemeinsam für lokale und nachhaltigere IT-Hardware.
Business-Frühstück bei Infotech 03. 06. 2022
Der Innviertler IT-Dienstleister Infotech lud Kunden und Partner zu einer Informationsveranstaltung zum Thema E-Mail-Security.
Accenture übernimmt ARZ 02. 06. 2022
Das Technologiekompetenzzentrum des österreichischen Bankensektors wird Teil von Accenture.
Unicon erweitert Angebot um MSP-Lizenzierung 01. 06. 2022
Mit Scout MSP können IT-Dienstleister ihr End User Computing-Angebot erweitern.
Markteintritt in Österreich 31. 05. 2022
Heinekingmedia kauft den Distributor und Systemintegrator J. Klausner Professional Multimedia.
GoTo Connect und Resolve starten in Österreich 30. 05. 2022
Die Kommunikations- und Supportlösungen sind ab sofort auch in Österreich erhältlich.
weiter
Konica Minolta

Stiefkind Druckersicherheit

Warum Sicherheit die Grundlage für den Bürodruck sein muss, zeigte eine aktuelle globale Analyse.

Foto: Konica Minolta Dass Drucker ein Einfallstor für Cybercrime sind, wissen 72 Prozent der Befragten. Nur ein Viertel ist geschützt Büros sind heute mehr denn je vernetzt: Die Anzahl der Peripheriegeräte und Multifunktionssysteme (MFP), die über die IoT-Edge-Technologie mit dem Firmennetzwerk verbunden sind, steigt stetig. Zusammen mit immer strengeren Gesetzen zur Datensicherheit (wie GDPR) bedeutet dies einen erheblichen Druck auf Unternehmen aller Art, eine geeignete Verteidigungs-
strategie zu finden und umzusetzen.

Angesichts der steigenden Bedrohungslage durch unbefugten Datenzugriff ist die Sicherheit einer der wichtigsten Aspekte in der heutigen Büroumgebung. Das Marktforschungsunternehmen Quocirca betont daher in seiner jüngsten Analyse „Global Print Security Landscape
2019“ die Bedeutung des Themas im Hinblick auf die weitreichenden Auswirkungen, die sich wandelnde Arbeitsplätze/Büroumgebungen auf ganze Organisationen haben können.

Während eine Mehrheit von 72 Prozent der Unternehmen über druckbezogene Sicherheitsverletzungen besorgt ist, gibt nur ein knappes Viertel an, dass ihre Druckinfrastruktur vollständig geschützt ist. In seiner Analyse erklärt Quocirca, dass „Unternehmen einen proaktiven Ansatz zur Drucksicherheit verfolgen müssen, da diese Druckgeräte eine offene Tür zu Unternehmensnetzwerken bieten können.“

Umfangreiche Print-Security.

Output-Spezialist Konica Minolta hat sich in den letzten Jahren die Datensicherheit im Druckumfeld auf die Fahne geschrieben und unter anderem eine ITIL-basierte Methodik zur Verbesserung von Sicherheit und Compliance eingeführt, wie der Quocirca-Bericht hervorhebt. „Wir haben eine breite Palette von Lösungen integriert, etwa die IoT-fähigen MFPs der bizhub i-Serie, eine Antiviren-Erweiterung und die bizhub SECURE-Services, die ein maßgeschneidertes Sicherheitsangebot bieten“, erklärt Johannes Bischof, CEO für Österreich und Deutschland. „Darüber hinaus haben wir Partnerschaften mit Experten wie HPE, Sophos und Microsoft geschlossen. Datenverschlüsselung, sicheres Löschen, Wasserzeichen-Kopierschutz und PDF-Signaturen sind Beispiele für unsere Sicherheitsmaßnahmen“, so Bischof.

it&t business medien OG
Tel.: +43/1/369 80 67-0
office@ittbusiness.at
Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service anbieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK