Alle 14 Tage aktuelle News aus der IT-Szene   >   
Nagarro fördert Digitalisierungsideen 19. 02. 2024
Nagarro sucht erneut innovative Ideen zu digitalen Geschäftsmodellen, Produkten und Services. Als Gewinn winkt ein Realitätscheck durch Expert:innen im Wert von 50.000 Euro.
Einfacher Weg zur Cloud-First-Strategie 12. 02. 2024
SAP präsentiert neue Möglichkeiten für Migration und Modernisierung von Softwaresystemen.
Dätwyler IT Infra übernimmt Seabix 18. 12. 2023
Der IT-Infrastruktur-Anbieter holt sich eine intelligente Kommunikationslösung ins Portfolio.
Bechtle konsolidiert Geschäft in Österreich 18. 12. 2023
Die beiden österreichischen Unternehmen der Bechtle-Gruppe gehen ab 2024 gemeinsame Wege.
hosttech launcht Kl-gestützte Domainsuche 15. 12. 2023
Der Internet Service Provider lanciert mit Domain GPT eine eigens entwickelte Kl-gestützte Domainsuche.
BOLL übernimmt Distribution von WALLIX in Österreich 15. 12. 2023
Der Security-VAD nimmt die Privileged-Access-Management(PAM)-Lösung des französischen Softwareanbieter ins Programm für Österreich.
vshosting expandiert nach DACH 14. 12. 2023
Der europäische Business Cloud Provider bietet seine Dienstleistungen nun auch im deutschsprachigen Raum an.
BestRecruiters 2023: BEKO holt Gold 01. 12. 2023
Der österreichische Technologiedienstleister sichert sich den Sieg in der Kategorie „Arbeitskräfteüberlassung“.
Trusted Access Client: Rundum-Schutz fürs Netzwerk 30. 11. 2023
Mit der Cloud-managed Remote Network Access-Lösung sorgt LANCOM für Sicherheit beim hybriden Arbeiten.
BOLL schließt Distributionsverträge mit Tenable und ALE 30. 11. 2023
Der DACH-IT-Security-VAD BOLL Engineering ist ab sofort Distributor für die Lösungen von Tenable in Österreich und in der Schweiz sowie ab 2024 für Alcatel-Lucent Enterprise in Österreich.
SVS setzt auf SuccessFactors 29. 11. 2023
Die HR-Lösung aus dem Hause SAP sorgt bei der SVS für Datentransparenz und eine aktive Einbindung der Belegschaft in die Geschäftsprozesse.
Trend Micro zeigt KI-gestützten Cybersecurity-Assistenten 28. 11. 2023
Der Companion unterstützt Analysten, um die Erkennung von und Reaktion auf Bedrohungen zu beschleunigen.
Nagarro bringt neue KI-Plattformen auf den Markt 23. 11. 2023
Genome AI, Ginger AI und Forecastra AI ermöglichen einen schnellen Einstieg in die KI-Welt.
Linzer IT-Spezialisten fusionieren 23. 11. 2023
Der neu entstehende Spezialist für Microsoft-Lösungen verfügt über ein Team von rund 150 Spezialist:innen.
Eviden Austria ist „Top-Lehrbetrieb“ 22. 11. 2023
Die Auszeichnung der Sozialpartner wurde kürzlich im Wiener Rathaus an vorbildliche Lehrbetriebe mit Standort Wien vergeben.
Arbeitsmarkt: Nachfragerückgang hält an 14. 11. 2023
Der Abwärtstrend im Expertensegment des Arbeitsmarkts hält auch im Herbst an.
IT-Fachkräftemangel hemmt das Wirtschaftswachstum 08. 11. 2023
Der aktuelle Österreichische Infrastrukturreport zeigt die prekäre Lage bei der Verfügbarkeit von IT-Fachkräften auf.
KI hilft bei der Firmengründung 07. 11. 2023
Ein österreichisches Start-up präsentierte kürzlich eine Lösung, die Businesspläne mithilfe künstlicher Intelligenz erstellt.
weiter
Tietoevry Austria

Fit für die digitale Zukunft

Der ÖAMTC modernisiert seine Softwarelandschaft mit SAP S/4HANA. Über sechs Millionen Stammdaten wurden im Rahmen der Brownfield-Systemkonvertierung überführt.

Foto: ÖAMTC Fahrtechnik/Christian Houdek Der ÖAMTC verwaltet neben rund 2,3 Millionen Mitglieder-Kontakte eine große Menge historischer Daten Der ÖAMTC schloss kürzlich ein Projekt ab, bei dem die sechs Millionen Stammdaten des Mobilitätsclubs und alle Finanzprozesse in das ERP-System SAP S/4HANA überführt. Dadurch konnte der ÖAMTC nicht nur seinen Kunden-Service verbessern, sondern künftig auch neue Dienstleistungen schneller etablieren. Unterstützt wurde das IT-Team der „gelben Engel“ von Digitalisierungs-Spezialist Tietoevry Austria.

Die Ausgangslange: Das zentrale System für Enterprise Resource Planning war in die Jahre gekommen. Der ÖAMTC suchte einen Partner, der sowohl Erfahrung im Bereich SAP S/4HANA-Konvertierungen hat, als auch die speziellen Anforderungen der Organisation versteht. Im Zuge eines Auswahlprozesses wurde der Tietoevry Austria mit der Umsetzung betraut, eine Tochter des nordeuropäischen IT-Dienstleisters.

Foto: ÖAMTC/Postl Susanne Tischmann, ÖAMTC: „Für uns ging es um die zukunftssichere Modernisierung eines unserer wichtigsten Systeme. Tietoevry lieferte eine Lösung, mit der wir langfristig sehr gut aufgestellt sind.“ Brownfield-Konvertierung

Nach einer umfangreichen Analyse und detaillierten Planung galt es, die Komplexität der IT-Infrastruktur und das Risikoprofil zu vermindern. „Dazu wurde die umfangreiche ÖAMTC-Mitgliedsverwaltung aus dem System herausgetrennt, das Datenvolumen durch Archivierung verringert und Dateninkonsistenzen in historischen Daten bereinigt. Eine essenzielle Voraussetzung für die Migration auf SAP S/4HANA war zudem die Einführung eines Geschäftspartner-Konzeptes“, erklärt Robert Kaup, Managing Director von Tietoevry Austria. Das Projektteam berücksichtigte hierbei die Laufzeit der Datenprüfungen und -bereinigungen und nahm darüber hinaus umfangreiche Custom Code-Korrekturen vor. Nach mehreren Testmigrationen und Qualitätsprüfungen konnte die sogenannte „Brownfield-System-Konvertierung“ erfolgreich abgeschlossen werden: So wurden sowohl mehr als sechs Millionen Stammdaten der Mitgliedsverwaltung als auch alle anderen Prozesse vom bisherigen On Premises-ERP-System in ein modernes S/4HANA-System übergeführt.

Foto: Paul Bauer Christina Wilfinger, SAP Österreich: „Mit SAP S/4HANA kann der ÖAMTC nicht nur seine geschäftlichen Prozesse kontinuierlich verbessern, sondern auch beste Services sicherstellen und neue Dienstleistungen schneller etablieren“ Kundenservice zukunftsfit aufgestellt

Susanne Tischmann, Leiterin Technologie beim ÖAMTC, zeigt sich mit dem Ergebnis zufrieden: „Für uns ging es um die zukunftssichere Modernisierung eines unserer wichtigsten Systeme. Das Tietoevry-Team lieferte mit engagiertem Projektmanagement und viel Verständnis für unsere Anforderungen eine Lösung, mit der wir langfristig sehr gut aufgestellt sind. Besonders freut uns, dass das Projekt innerhalb des vorgegebenen Zeit- und Budgetrahmens verwirklicht wurde.“

Die SAP-Softwarekomponenten auf dem neuesten Stand der Technik verschaffen dem ÖAMTC viele Vorteile, ergänzt Christina Wilfinger, Geschäftsführerin von SAP Österreich: „Eine stabile ERP-Plattform ist Voraussetzung für die weitere positive Entwicklung des ÖAMTC. Dank SAP S/4HANA ist der Mobilitätsclub jetzt für alle Anforderungen der digitalen Zukunft gerüstet. Dadurch kann er nicht nur seine geschäftlichen Prozesse kontinuierlich verbessern, sondern für seine Kundinnen und Kunden langfristig auch die besten Services sicherstellen und neue Dienstleistungen schneller etablieren.“

it&t business medien OG
Tel.: +43/1/369 80 67-0
office@ittbusiness.at