Alle 14 Tage aktuelle News aus der IT-Szene   >   
Acronis eröffnet Rechenzentrum in Österreich 10. 06. 2021
Der Cyber Protection Anbieter plant den Bau von weltweit 111 Datenzentren.
ALSO kooperiert mit CYE 09. 06. 2021
HyverLight verhilft SMBs zur Cyber-Resilienz.
Schulterschluss im Business Consulting 01. 06. 2021
msg Plaut Austria und Repuco bündeln Kompetenzen.
Zentrales Management für Microsoft Defender 01. 06. 2021
Aagon macht Windows-eigene Antivirus-Lösung fit für Unternehmen.
Einfacher Einstieg in IoT-Welt und hybride Events 31. 05. 2021
Der Distributor schnürt neue IoT-Pakete und startet mit „Events-as-a-Service“ in der (virtuellen) Veranstaltungsbranche.
SAP stärkt Partnerprogramm 27. 05. 2021
Neue Initiativen sollen für mehr Erfolg beim Kunden sorgen.
Unternehmensvernetzung der nächsten Generation 26. 05. 2021
Magenta launcht mit SD-WAN geschlossene Netzwerk-Lösung für Unternehmen.
proALPHA erweitert sein Portfolio um Corporate Planning 26. 05. 2021
ERP-Experte stärkt seine Plattform mit Controlling-Funktionen.
unit-IT ist Top- Arbeitgeber 25. 05. 2021
Zum bereits sechsten Mal in Folge wird der IT-Dienstleister mit dem „Great Place to Work“ ausgezeichnet.
Erweiterte Präsenz in Österreich 21. 05. 2021
blue2 ist neuer Distributionspartner von bintec elmeg.
Auszeichnung für Anbieter von IT-Trainings 20. 05. 2021
ETC wurde erstmals als österreichischer Leitbetrieb zertifiziert.
Viel Luft nach oben 19. 05. 2021
KI-Studie 2021 von adesso: Jeder Zweite attestiert seiner Firma KI-Nachholbedarf.
Erfreuliche Signale bei Experten-Nachfrage 18. 05. 2021
Hays Fachkräfte-Index: Nachfrage am Arbeitsmarkt legte im Frühjahr in allen erhobenen Bereichen zu.
HP stellt integriertes Security-Portfolio vor 17. 05. 2021
HP Wolf Security umfasst PCs und Drucker, kombiniert mit umfangreicher Software und Services.
Schrack Seconet erwirbt CCS 12. 05. 2021
Care Communication Solutions (CCS) ist ab sofort Teil von Healthcare-Ausstatter Schrack Seconet.
Raiffeisen Informatik Consulting ist TIBCO-Partner in Österreich 05. 05. 2021
Neue Partnerschaft bringt Lösungen für Datenvirtualisierung und Masterdata Management mit lokalem Fokus.
Ein Jahr Homeoffice 04. 05. 2021
Magenta-Umfrage zeigt Fortschritte bei der Digitalisierung des Arbeitsalltages.
Infineon eröffnet neues Forschungsgebäude in Linz 03. 05. 2021
Bildungs- und Forschungsnetzwerk soll technische Talente gewinnen.
weiter
VMware

Updates für die Wolke

Auf der VMworld Europe 2015 war das beherrschende Thema die Bereitstellung von einheitlichen Services über die Clouds.

Foto: VMware VMware-Chef Pat Gelsinger auf der VMworld Europe: „Unternehmen müssen neue Wege gehen – Tatenlosigkeit ist das größte Risiko für heutige Unternehmen“ VMware präsentierte auf der diesjährigen VMworld in Barcelona eine Reihe von Produktneuigkeiten und -updates. Die Hybrid Cloud Management-Plattform wurde komplett aktualisiert. Diese ermöglicht die Automatisierung, den Betrieb und das Business-Management von Clouds in einer einzigen integrierten Lösung und liefert einen Management-Stack für Software-definierte Rechenzentren.
Die Updates im Einzelnen: VMware vRealize Automation 7 bietet neue Service Blueprints, die die Modellierung von Infrastruktur, Netzwerken, Sicherheit, Anwendungen und maßgeschneiderten IT-Services einschließlich deren Beziehungen und Abhängigkeiten in einer grafischen Nutzeroberfläche erlauben. Die neue Version unterstützt zudem die Erweiterung durch Event Broker, durch den neue Funktionalitäten hinzugefügt werden können ohne den Kerncode zu verändern.
Die neue Version von vRealize Business Standard 7 unterstützt Modelle für Kostenermittlung und Preisgestaltung von Private und Public Clouds. Die erweiterten Showback-Funktionen ermöglichen einen detaillierten Kostenbericht für die Geschäftszweige über Private und Public Clouds hinweg, eine klare „Month-to-date“ sowie monatliche Kostenplananalyse und Kosten gruppiert nach Business Service für die Einordnung in den Geschäftskontext. Neue Planungs- und Kostenoptimierungsfunktionen visualisieren die Kosten nach Rechenzentren, ermöglichen die Modellierung neuer Workloads, die Analyse der Auswirkungen auf verbleibende Kapazitäten und die Bestimmung von Einsparpotenzialen bei Reklamationen.

Unified Hybrid Cloud.

Zudem wurde die Unified Hybrid Cloud um neue Public Cloud-Funktionen erweitert. Mit der Plattform können Kunden eine einheitliche Umgebung über die Private und Public Cloud hinweg basierend auf VMware vSphere aufbauen. Die Hybrid Cloud Plattform von VMware ist auf einer Software-definierten Rechenzentrumsarchitektur aufgebaut.
Die neuen oder erweiterten Angebote für vCloud Air und vCloud Air Network umfassen eine Reihe von Neuerungen.
Die neue Version 8 von vCloud Director bietet Service Providern die geeigneten Tools, um ihren Endnutzern eine Cloud Orchestrierung zur selbständigen Bedienung anzubieten. Zu den Verbesserungen dieser Version zählen die Unterstützung von vSphere
6 und VMware NSX 6.1.4, die zusätzliche Verfügbarkeit von Virtual Data Center (VDC) Templates, Verbesserungen der VMware vSphere vApp und OAuth-Unterstützung für Identitätsquellen
Mit vCloud Air Monitoring Insight kann der Cloud Service-Betrieb durch interaktive Me-triken, Event Logs, sowie nutzerdefinierte Alarme auf Flexibilität und Kostenoptimierung analysiert werden. Durch den Service können Informationen über die Infrastruktur, den Zustand der Anwendungen und die Plattform-Performance erhoben werden.
Durch zusätzliche Unterstützung für vSphere Integrated Containers wird der bereits vorhandene Support von VMware Photon OS auf der vCloud Air Plattform weiter ausgebaut.
Das Projekt Michigan, das als Technologie-Preview vorgestellt wurde, erweitert die Fähigkeiten der Advanced Networking Services und des Hybrid Cloud Managers auf alle vCloud Air Services. Das Projekt ermöglicht Zugang zu einer Virtual Private Cloud On-Demand, die auf Tausende virtuelle Maschinen hochskaliert, und stellt dabei eine sichere Vernetzung, optimierte Migration virtueller Maschinen, die Ausweitung der Richtlinien sowie erweitertes Peering, Routing und IP Transit bereit.
it&t business medien OG
Tel.: +43/1/369 80 67-0
office@ittbusiness.at
Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service anbieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK