Alle 14 Tage aktuelle News aus der IT-Szene   >   
Nagarro und Software Quality Lab schließen strategische Partnerschaft 25. 10. 2021
Ausbau des Dienstleistungsportfolios und ein breit gefächertes Fortbildungsprogramm für Software-Experten stehen im Fokus der Kooperation.
sevDesk expandiert nach Österreich 20. 10. 2021
SaaS-Unternehmen setzt auf den Standort Wien.
Mobile App erleichtert Kontrolle von 3G-Status 18. 10. 2021
Testify launcht Covid Control Platform zur digitalen Erhebung der 3G-Nachweise von Mitarbeitern in Unternehmen.
Innovation „made in Vienna“ 15. 10. 2021
TTTech setzt auf Interxions Rechenzentrumscampus als Colocation-Standort.
Fortinet zeichnet rot-weiß-rote Top-Partner aus 15. 10. 2021
ACP IT Solutions holt sich den Fortinet „Partner of the Year“-Award.
"KI-Industrie wird reifer" 15. 10. 2021
Blackshark.ai überzeugt beim KPMG KI-Award die Expertenjury.
ERP Booklet 2022 14. 10. 2021
Marktüberblick bietet Vergleich von 255 Systemen und 199 Anbietern.
Konica Minolta startet globalen Cloud Print Service 13. 10. 2021
Neuer Dienst sorgt für eine effiziente Verwaltung von Druckjobs.
Roqqio übernimmt service4work IT Solutions 12. 10. 2021
Die Roqqio-Gruppe setzt ihren Expansionskurs fort und hat service4work aus Schwechat übernommen.
ELO Digital Office AT holt neuen Partner an Bord 07. 10. 2021
Reisswolf kooperiert mit ELO bei digitaler Archivierung und digitalem Arbeitsplatz.
Funk-Sensornetzwerke für die smarte Zukunft 06. 10. 2021
LoRaWAN-Überwachungslösungen ermöglichen energieeffizientes, kostengünstiges und sicheres Senden von Daten über lange Strecken hinweg.
Aus Swyx wird Enreach 05. 10. 2021
Dortmunder Unified-Communications-Anbieter übernimmt den Namen seiner Unternehmensgruppe.
ADN Group wird Distributor für SEP in Österreich und der Schweiz 01. 10. 2021
Backup-Lösungen sichern heterogene Umgebungen und Cloud-Daten mit nur einer Lösung.
toplink expandiert nach Österreich 30. 09. 2021
Dienste des SIP Trunk-Anbieters umfassen Cloud-Telefonie, Office-Software, Collaboration-Tools und Videoconferencing
Security-Know-how prämiert 29. 09. 2021
Axians ICT Austria ist Fortinet Advanced Partner in Österreich
Performanz, Skalierung, Mobilität und Governance 22. 09. 2021
Nutanix updatet seine Cloud Platform mit verbesserten Datenservices und Features für die Hybrid-Multi-Cloud.
Schulprojekt ausgezeichnet 21. 09. 2021
Erster Platz für digitale Lehrplattform Milliarium.
weiter
ADV e-Government Konferenz 2021

„Nicht auf den Errungenschaften ausruhen“

Auf der e-Government Konferenz war die Vielfalt digitaler Trends in der öffentlichen Verwaltung Thema – von der Cloud über e-Health bis zu Künstlicher Intelligenz. Ministerin Margarete Schramböck versprach in ihrer Keynote die zügige Weiterentwicklung der digitalen Bürgerservices.

Foto: Otto Gombocz Rund 300 Experten und Expertinnen aus Verwaltung, Bildung und Industrie, trafen sich in Villach, um sich über die neusten Trends und Entwicklungen rund um die Digitalisierung des öffentlichen Bereichs auszutauschen Zum bereits 19. Mal fand Ende September die e-Government Konferenz der ADV (Austrian Digital Value) statt. In Villach trafen sich auf der IT-Verwaltungskonferenz rund 300 Expertinnen und Experten aus Verwaltung, Bildung und Industrie, um sich über die Trends und Entwicklungen rund um die Digitalisierung des öffentlichen Bereichs auszutauschen. Nach der pandemiebedingten Pause im Jahr 2020 fand die Konferenz im Hybrid-Modell statt und konnte zusätzlich auch virtuell im Livestream verfolgt werden.

m-Government als Ziel

Foto: Otto Gombocz Bundesministerin Margarete Schramböck unterzeichnete auf der ADV e-Government Konferenz im Beisein von Bürgermeister Günther Albel im Ehrenbuch der Stadt Villach Nach der Eröffnung der Konferenz durch Roland Ledinger, Präsident des Veranstalters ADV, sprach Margarete Schramböck, Bundesministerin für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort, in ihrer Keynote über die Digitalisierung der Verwaltung zum Nutzen der Wirtschaft und Gesellschaft. „Österreich ist Spitzenreiter im Bereich E-Government. Vor uns liegen innerhalb der EU nur Estland und Malta. Auf diese Errungenschaft wollen wir uns aber nicht ausruhen. Meine Vision ist ein straffer, effizienter digitaler Staat, der die Technologie der Zukunft nutzt. e-Government muss sich an den Bedürfnissen der Bürgerinnen und Bürger orientieren und aufgrund der hohen Durchdringung mit Smartphones mobil werden, m-Government ist unser Ziel. Die Serviceangebote der Verwaltung sind gut, aber wir müssen diese ständig weiterentwickeln, die Bürgerinnen und Bürger in die Entwicklung einbinden und innovative Lösungen erproben“, so die Ministerin.

Danach wurde in drei Sälen über aktuelle Digitalisierungsthemen diskutiert. Die Themen waren dabei vielfältig: Von der Cloud über e-Health bis zu Künstlicher Intelligenz im Einsatz für die Menschen.

it&t business medien OG
Tel.: +43/1/369 80 67-0
office@ittbusiness.at
Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service anbieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK