Alle 14 Tage aktuelle News aus der IT-Szene   >   
IT zum Glänzen bringen 05. 10. 2022
Das Team von MP2 IT-Solutions reflektierte das eigene Schaffen und feierte Erfolge beim traditionellen MP2-Tag.
Nachhaltiger Umgang mit Ressource Wasser im Fokus 03. 10. 2022
Eine IoT-Lösung für intelligente Bewässerung von Paessler erhält Umweltpreis 2022 der Stadt Nürnberg.
Technologie „hands-on“ erleben 30. 09. 2022
Lenovo Österreich präsentiert auf seinem „Product & Solutions Day“ seine neuesten Lösungs-Szenarien und Produkte.
Sendinblue übernimmt Yodel.io 29. 09. 2022
Mit der Übernahme des österreichischen Start-ups sichert sich Sendinblue eine virtuelle Telefonanlage aus der Cloud mit Features wie einem virtuellen Rezeptionisten, einem interaktiven Sprachdialogsystem und Slack-Integration.
„Chefsache“ zur Energiezukunft Österreichs 28. 09. 2022
Executives aus Energiewirtschaft und Industrie fordern politische Lösung auf europäischer Ebene und mehr Eigenverantwortung von Unternehmen.
Österreichs beste Chief Information Security Officer geehrt 26. 09. 2022
Sicherheits-Experte Peter Gerdenitsch ist heimischer „CISO of the Year“.
E-Signature „made in Austria“ 23. 09. 2022
Die digitale Unterschriftenlösung eines österreichischen Start-ups wird Teil des Kyocera Workflow Managers.
Wie geht es uns im Homeoffice? 22. 09. 2022
Eine europäische Bestandsaufnahme legt teils besorgniserregende Zustände offen.
NTS Oberösterreich feierte Jubiläum 21. 09. 2022
Der IT-Dienstleister beging kürzlich das 15-jährige Bestehen seines Linzer Standorts.
Vorbereitung für die it-sa auf der Zielgeraden 20. 09. 2022
Die Plattform für die IT-Security-Branche ist ausgebucht. Veranstalter NürnbergMesse schnürt ein Online-Package für Aussteller.
Das sind die besten Nachwuchs-Security-Talente Österreichs 19. 09. 2022
Die Gewinner der AustriaCyberSecurityChallenge 2022 stehen fest.
PSIpenta/ERP ist „ERP-System des Jahres 2022“ 16. 09. 2022
„Center for Enterprise Research“ der Universität Potsdam prämierte die Software von PSI Automotive & Industry in der Kategorie „High-Tech Fertigung“.
Spitz gibt IT-Geräten ein zweites Leben 15. 09. 2022
In Zusammenarbeit mit FAB und CC4 geht der Lebensmittelhändler neue Wege in Sachen Nachhaltigkeit.
Timewarp startet KI-Cloud-Infrastruktur 14. 09. 2022
GPU Cloud Service bietet Rechenpower aus Österreich für Machine Learning und Deep Learning.
Praxisnahe Einblicke 13. 09. 2022
MP2 IT-Solutions zeigte bei einem Praxistag im Rahmen der Initiative SHEgoesDIGITAL Karrieremöglichkeiten für Frauen in der IT-Welt auf.
Fortgeschrittene Analysetechniken in industriellen Umgebungen 12. 09. 2022
Das Analysetool „Proficy CSense“ von T&G erzielt dank KI mit kleinen Änderungen große Wirkung.
Einzelhandel im Visier von Cyber-Erpressern 09. 09. 2022
Sophos-Report verzeichnet rasantes Wachstum der Ransomware-Angriffe im Handel.
Retrofuturistisches Channel-Event 08. 09. 2022
Unter dem Motto „Steampunk“ tauchten Kunden, Partner und Hersteller beim BCH22 in die faszinierende Welt von Jules Verne ein.
weiter
ELO Digital EXPO 2021

Virtuelles Event geht in die zweite Runde

ELO Digital EXPO forderte „Digitalisierung jetzt“.

Foto: ELO ELO-CEO Karl Heinz Mosbach und Moderatorin Miriam Rickli Bereits zum zweiten Mal lud der Hersteller für Enterprise-Content-Management (ECM) ELO Digital Office zu seinem neu geschaffenen virtuellen Eventformat. Die ELO Digital EXPO stand in diesem Jahr unter dem Motto „Digitalisierung jetzt.“ und lockte knapp 1.000 Teilnehmer vor die Bildschirme. Informieren konnten sich diese in 18 Fachvorträgen und 9 virtuellen Kunden-Talkrunden zu Facetten der Digitalisierung von Unternehmensprozessen. Ein Highlight der Veranstaltung war die Keynote des Journalisten Sascha Lobo zur postpandemischen Gesellschaft.

Keine Digitalisierung von der Stange

Den Auftakt der Veranstaltung machte ELO CEO Karl Heinz Mosbach. Schonungslos bewies er, dass sich Deutschland in Sachen Digitalisierung allenfalls als mittelmäßig bezeichnen dürfe. Elementare Defizite im Bildungswesen, Funklöcher, digitaler Impfpass, fehlender IT-Nachwuchs, Zurückhaltung der Politik bei Investitionen – es gelte einiges aufzuholen. Dennoch sei die Situation keineswegs aussichtlos, schon gar nicht für die Unternehmen, so Mosbach. Vorausgesetzt, man beherzige einen wichtigen Grundsatz: „Digitalisierung darf nicht von der Stange gekauft werden, sie muss zum Unternehmen passen, die Geschäftsprozesse widerspiegeln und die Mitarbeiter motivieren.“

Analoge und digitale Welt

Auf Karl Heinz Mosbach folgte der Journalist und Digitalunternehmer Sascha Lobo, der die Analyse seines Vorredners auf die Spitze trieb. Am Beispiel der Glasfaser zeigte Lobo auf, dass Deutschland – vor lauter lähmender Sorgfalt – im weltweiten Vergleich nicht nur gleichauf mit Angola, sondern sogar weit hinter Kasachstan liege. Weiter mahnte er, die analoge Welt 1:1 in die digitale Wirklichkeit zu übertragen und Erfolgsrezepte von heute auch noch morgen anzuwenden. Der Journalist konnte der Pandemie aber auch etwas Positives abgewinnen: Allein durch das Homeoffice haben wir Online-Collaboration neu gelernt und seien technologisch zehn Jahre nach vorne gesprungen. Ein weiteres Ergebnis sei eine stärkere emotionale Bindung zur digitalen Welt, indem wir Nähe über Videoplattformen entwickelten – dies gelte es jetzt auszubauen.

Lösungsportfolio

Im Anschluss konnten die Teilnehmer auf vier virtuellen Bühnen das Portfolio des Anbieters kennenlernen. Hierzu gehörten übergreifende ECM-Themen wie Dokumentenmanagement, Zusammenarbeit, KI und das Zusammenspiel von ELO und Microsoft Dynamics 365 Business Central oder auch der DATEV-Software. Auch die Business Solutions von ELO Knowledge, die HR-Lösungen und ELO Contract waren ebenfalls in diversen Vorträgen vertreten.

Virtuelle Talkrunden

Für Branchenvielfalt sorgten die virtuellen Talkrunden von ELO Kunden und ihren betreuenden Systemhäusern. Zu Gast waren Bauunternehmen, Brandschutzexperten und Automobillogistiker, aber auch Stadtverwaltungen und eine Polizeigewerkschaft. Sie berichteten über eine Vielzahl an Lösungen, darunter die DATEV-Anbindung, die E-Akte, ihrer ERP-Integration in ELO oder auch über den Einsatz der Rechnungseingangslösung ELO Invoice.

Hoffnung auf Präsenzveranstaltung

Karl Heinz Mosbach zeigte sich sehr zufrieden. „Unser Veranstaltungsmotto lautete ‚Digitalisierung jetzt.‘ und das trifft den Zahn der Zeit. Die Nachfrage nach Digitalisierungslösungen ist ungebrochen groß, viele Unternehmen wurden durch die Pandemie auch jetzt erst wachgerüttelt. Das sieht man an den hohen Teilnehmerzahlen trotz der sommerlichen Temperaturen. Gleichzeitig freuen wir uns aber auch sehr, wenn wir unsere Gäste wieder bei einer Präsenzveranstaltung begrüßen dürfen.“

it&t business medien OG
Tel.: +43/1/369 80 67-0
office@ittbusiness.at