Alle 14 Tage aktuelle News aus der IT-Szene   >   
Sicherer USV-Shutdown bei elektrischen Großanlagen 29. 06. 2022
BellEquip entwickelt eine spezielle USV-Konfiguration, die reibungslose Abschaltabläufe gewährleistet.
proALPHA übernimmt Empolis 28. 06. 2022
Das deutsche ERP-Haus verstärkt sich mit KI-gestützter Service-Management-Expertise aus der Cloud.
Alles neu beim VÖSI 27. 06. 2022
Klaus Veselko wird neuer Präsident – Verband wird umbenannt.
Das digitale Bezahlverhalten der Österreicher 24. 06. 2022
Der Digital Payment Index von Mastercard vergleicht das Bezahlverhalten hinsichtlich digitaler Zahlungsmethoden. 86 Prozent aller Kartentransaktionen am Point-of-Sale finden bereits kontaktlos statt.
Nagarro kürte die besten Ideen für die Cloud 23. 06. 2022
Brantner Green Solutions und Miba gewinnen den Innovationspreis im Wert von 50.000 Euro.
Flexible Arbeitsformen im Trend 22. 06. 2022
yuutel-Umfrage: Jedes achte Unternehmen will noch heuer auf Cloud-Telefonie umsteigen.
Mit „Job-Screenings“ gegen den Fachkräftemangel 21. 06. 2022
Bildungsanbieter ETC unterstützt Arbeitssuchende und Unternehmen bei der Einschätzung technischer Fähigkeiten.
IT-Managerinnen am Wort 20. 06. 2022
Beim bereits vierten VÖSI WOMENinICT Rolemodel-Event präsentierten IT-Projektmanagerinnen ihren Job und Werdegang.
PlanRadar ist „Scale-up des Jahres“ 13. 06. 2022
Unter mehr als 150 heimischen Start-ups mit Wachstumspotenzial setzte sich PlanRadar beim „EY Scale-Up Award 2022“ durch.
Post bündelt Business-Lösungen 10. 06. 2022
„Post Business Solutions“ vereint die Tochterunternehmen Scanpoint, EMD, D2D und sendhybrid unter einem Dach.
Gesundheitsbranche im digitalen Wandel 09. 06. 2022
MP2 gab auf dem Fachkongress der Healthcare-Branche Einblicke in die digitale Zukunft des Gesundheitswesens.
Knapp automatisiert Walmart-Lager 08. 06. 2022
US-Handelsgigant Walmart beauftragt den Grazer Logistikexperten Knapp mit der Automatisierung von vier neuen Hightech-Distributionszentren.
Aus Alt mach Neu 07. 06. 2022
HP Austria und AfB social & green IT sorgen gemeinsam für lokale und nachhaltigere IT-Hardware.
Business-Frühstück bei Infotech 03. 06. 2022
Der Innviertler IT-Dienstleister Infotech lud Kunden und Partner zu einer Informationsveranstaltung zum Thema E-Mail-Security.
Accenture übernimmt ARZ 02. 06. 2022
Das Technologiekompetenzzentrum des österreichischen Bankensektors wird Teil von Accenture.
Unicon erweitert Angebot um MSP-Lizenzierung 01. 06. 2022
Mit Scout MSP können IT-Dienstleister ihr End User Computing-Angebot erweitern.
Markteintritt in Österreich 31. 05. 2022
Heinekingmedia kauft den Distributor und Systemintegrator J. Klausner Professional Multimedia.
GoTo Connect und Resolve starten in Österreich 30. 05. 2022
Die Kommunikations- und Supportlösungen sind ab sofort auch in Österreich erhältlich.
weiter
Comarch

Zuverlässige Qualität

Der Einzelhändler La Redoute setzt auf die Electronic Data Interchange (EDI)-Plattform von Comarch.

Im Rahmen seiner Entwicklungsstrategie hat sich der französische Einzelhändler La Redoute für Comarchs EDI-Plattform entschieden, um damit die Überwachung seiner Streckengeschäftsprozesse entlang der Lieferkette zu optimieren. Die Plattform ermöglicht dem Unternehmen eine effektivere Verfolgung der Auftragsabwicklung – von der Auftragserteilung bis hin zum Versand und der Abrechnung.

Das Projekt verfolgt primär das Ziel, die Zuverlässigkeit und Qualität von übermittelten Daten bei der Abwicklung der Lieferantenaufträge sicherzustellen. Zuvor kam es beim Datenaustausch mitunter zu vielen Fehlern oder Unregelmäßigkeiten, die für La Redoute und seine Lieferanten die Rückverfolgbarkeit von Aufträgen erschwerten. Dies wirkte sich äußerst negativ auf die Qualität des Kundenservice sowie die Geschäftstätigkeit aus.

Über 80.000 Dokumente pro Monat.

 Das Projekt wurde im Jahr 2018 gestartet und umfasst sowohl die technische Migration als auch die Anbindung von Partnern. Es werden insbesondere Bestellungen, Bestellantworten und Liefermeldungen übermittelt. Auch Rechnungsnachrichten sollen demnächst eingeführt werden. Derzeit werden jeden Monat mehr als 80.000 Dokumente über die Plattform ausgetauscht. Das Projekt wird gegenwärtig in Frankreich, Belgien und der Schweiz implementiert und gewinnt bald noch mehr an Fahrt, wenn es in weiteren Ländern, in denen La Redoute tätig ist, eingeführt wird.

„Die Inbetriebnahme erfolgte im Juni 2018. Es war uns sehr wichtig, La Redoute eine stabile EDI-Plattform bereitzustellen, die den Zielen und Qualitätsansprüchen des Unternehmens gerecht wird. Kurz nach dem Start des Projekts können wir sagen, dass wir unsere Zielsetzungen erreicht haben. Es ist tatsächlich ein Gemeinschaftsprojekt, bei dem wir laufend zusammenarbeiten, um neue Vertragspartner anzubinden und die Plattform für andere Länder zu erweitern“, so Matthieu Roussel, Betreuer für Großkunden von Comarch.

„Während der gesamten Zeit des Projekts ging das Team von Comarch stets auf unsere Anforderungen ein und berücksichtigte sämtliche Einschränkungen, die sich aufgrund der Spezifität unseres Sektors ergeben. Sie waren zudem sehr engagiert, alle unsere Erwartungen zu erfüllen, und arbeiteten stets an dem Ziel, den Service zu optimieren. Damit haben sie ein hohes Verantwortungsbewusstsein bewiesen, was wir sehr zu schätzen wissen“, erzählt Mathieu Blampain, IT-Projektmanager bei La Redoute.

it&t business medien OG
Tel.: +43/1/369 80 67-0
office@ittbusiness.at
Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service anbieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK