Alle 14 Tage aktuelle News aus der IT-Szene   >   
Nagarro fördert Digitalisierungsideen 19. 02. 2024
Nagarro sucht erneut innovative Ideen zu digitalen Geschäftsmodellen, Produkten und Services. Als Gewinn winkt ein Realitätscheck durch Expert:innen im Wert von 50.000 Euro.
Einfacher Weg zur Cloud-First-Strategie 12. 02. 2024
SAP präsentiert neue Möglichkeiten für Migration und Modernisierung von Softwaresystemen.
Dätwyler IT Infra übernimmt Seabix 18. 12. 2023
Der IT-Infrastruktur-Anbieter holt sich eine intelligente Kommunikationslösung ins Portfolio.
Bechtle konsolidiert Geschäft in Österreich 18. 12. 2023
Die beiden österreichischen Unternehmen der Bechtle-Gruppe gehen ab 2024 gemeinsame Wege.
hosttech launcht Kl-gestützte Domainsuche 15. 12. 2023
Der Internet Service Provider lanciert mit Domain GPT eine eigens entwickelte Kl-gestützte Domainsuche.
BOLL übernimmt Distribution von WALLIX in Österreich 15. 12. 2023
Der Security-VAD nimmt die Privileged-Access-Management(PAM)-Lösung des französischen Softwareanbieter ins Programm für Österreich.
vshosting expandiert nach DACH 14. 12. 2023
Der europäische Business Cloud Provider bietet seine Dienstleistungen nun auch im deutschsprachigen Raum an.
BestRecruiters 2023: BEKO holt Gold 01. 12. 2023
Der österreichische Technologiedienstleister sichert sich den Sieg in der Kategorie „Arbeitskräfteüberlassung“.
Trusted Access Client: Rundum-Schutz fürs Netzwerk 30. 11. 2023
Mit der Cloud-managed Remote Network Access-Lösung sorgt LANCOM für Sicherheit beim hybriden Arbeiten.
BOLL schließt Distributionsverträge mit Tenable und ALE 30. 11. 2023
Der DACH-IT-Security-VAD BOLL Engineering ist ab sofort Distributor für die Lösungen von Tenable in Österreich und in der Schweiz sowie ab 2024 für Alcatel-Lucent Enterprise in Österreich.
SVS setzt auf SuccessFactors 29. 11. 2023
Die HR-Lösung aus dem Hause SAP sorgt bei der SVS für Datentransparenz und eine aktive Einbindung der Belegschaft in die Geschäftsprozesse.
Trend Micro zeigt KI-gestützten Cybersecurity-Assistenten 28. 11. 2023
Der Companion unterstützt Analysten, um die Erkennung von und Reaktion auf Bedrohungen zu beschleunigen.
Nagarro bringt neue KI-Plattformen auf den Markt 23. 11. 2023
Genome AI, Ginger AI und Forecastra AI ermöglichen einen schnellen Einstieg in die KI-Welt.
Linzer IT-Spezialisten fusionieren 23. 11. 2023
Der neu entstehende Spezialist für Microsoft-Lösungen verfügt über ein Team von rund 150 Spezialist:innen.
Eviden Austria ist „Top-Lehrbetrieb“ 22. 11. 2023
Die Auszeichnung der Sozialpartner wurde kürzlich im Wiener Rathaus an vorbildliche Lehrbetriebe mit Standort Wien vergeben.
Arbeitsmarkt: Nachfragerückgang hält an 14. 11. 2023
Der Abwärtstrend im Expertensegment des Arbeitsmarkts hält auch im Herbst an.
IT-Fachkräftemangel hemmt das Wirtschaftswachstum 08. 11. 2023
Der aktuelle Österreichische Infrastrukturreport zeigt die prekäre Lage bei der Verfügbarkeit von IT-Fachkräften auf.
KI hilft bei der Firmengründung 07. 11. 2023
Ein österreichisches Start-up präsentierte kürzlich eine Lösung, die Businesspläne mithilfe künstlicher Intelligenz erstellt.
weiter
Serie: Cloud Computing Now

FinOps in der Cloud – Schritte zum maximalen Return on Investment

Gastbeitrag: Über die Einführung von Finanzbetriebsmodellen berichtet Guillermo Diez-Andino von AWS.

Foto: AWS Der Autor Guillermo Diez-Andino ist Senior Solutions Architect für Financial Services Industry (FSI), bei Amazon Web Services (AWS) und hat sich auf Finanzdienstleistungen spezialisiert. Dank der Einführung der Cloud-Technologie können Unternehmen von einem Modell mit hohen Anfangskosten und langen Beschaffungszyklen zu einem flexiblen „Pay-as-you-go“-Modell übergehen, bei dem die Beschaffung sofort erfolgt und die Kosten einer Fehlbeschaffung gering sind. All diese Vorteile gehen mit dynamischeren und weniger vorhersehbaren Ausgaben einher. Die Einführung von Finanzbetriebsmodellen (FinOps) hilft Organisationen dabei, datengetriebene Entscheidungen so zu treffen, dass der durch die Cloud generierte Geschäftswert maximiert und die Cloud Adaption beschleunigt wird.

FinOps ist eine sich entwickelnde Disziplin und eine kulturelle Praxis des Cloud-Finanzmanagements, die es Organisationen ermöglicht, den Geschäftswert zu maximieren, indem sie Fachbereichs-, Finanz- und Technologieteams bei datengetriebenen Entscheidungen unterstützt.

FinOps Säulen

FinOps stützt sich auf mehrere Säulen, die Entscheidungsträger:innen in den Bereichen Finanzen, Einkauf, IT-Betrieb sowie Management einbindet. Es stellt einen kontinuierlichen Prozess dar, welcher der Organisation hilft, bessere und informierte Entscheidungen zu treffen, ihre Kostenstruktur besser zu verstehen und die Cloud-Nutzung sowie -Optimierung laufend zu überwachen.

1. Initiate

Die „Initiate“-Säule definiert die verschiedenen Geschäftsfälle, die Vorteile der Cloud-Nutzung und die dafür erforderlichen Investitionen. Dabei werden zuerst die wichtigsten Projekte und Geschäftsmetriken, wie zum Beispiel Return on Investment (ROI) festgelegt und mit den strategischen Zielen des Unternehmens abgestimmt.

Amazon Web Services (AWS) stellt dafür zum Beispiel den AWS Pricing Calculator zur Verfügung, der dabei hilft, die Kosten für AWS-Produkte und -Dienstleistungen zu bestimmen. Die tatsächlichen Kosten von Applikationen auf AWS können Sie mit AWS Budgets verfolgen. Darüber hinaus erlaubt es Ihnen zukünftige Ausgaben zu prognostizieren und Budgets zu erstellen.

Die Säulen von FinOps 2. Inform

Die „Inform“-Säule sorgt für aktuelle Informationen zur Cloud-Nutzung, die Kostenverteilung der verschiedenen Initiativen und stellt Berichte bereit, um die Zusammenarbeit und Verantwortung in den einzelnen Teams zu fördern.

Die Cloud erlaubt es, Ressourcen über sogenannte Tags Projekten und Teams zuzuordnen und in weiterer Folge eine Kostenallokation vorzunehmen. Die effektiven Kosten für Projekte und Applikationen werden so bei vielen Kunden zum ersten Mal transparent.

3. Optimise

Im Rahmen der “Optimise”-Säule werden Optimierungen durchgeführt, die es erlauben Kosten zu senken. Dabei kann es sich um kleinere Anpassungen handeln, wie zum Beispiel die Anpassung der Dimensionierung von Ressourcen an die tatsächlichen Anforderungen. Weiterführende Ansätze nutzen die Vorteile voll verwalteter Cloud-nativer Services um Betriebskosten zu senken, bzw. um Applikationen mittels Serverless-Technologien zu modernisieren. Das ist mit einem etwas höheren Optimierungsaufwand verbunden, kann aber zu einer signifikanten Reduktion in der total cost of ownership (TCO) führen.

4. Manage

Die zuvor definierten Geschäftsmetriken und Reporte werden in der “Manage”-Säule verwendet, um den Cloud generierten Wert zu überwachen und den Return on Investment zu messen. Bestehende Finanzmanagement Prozesse, wie zum Beispiel die Budgetierung und Planung, können dann angepasst werden, um die variablen Kosten der Cloud zu berücksichtigen.

Fazit

In diesem Artikel wurde dargelegt, wie sich das Beschaffungsmodell in der IT durch die Einführung der Cloud verändert hat und warum gut definierte FinOps-Praktiken für Unternehmen essenziell sind, um den geschäftlichen Mehrwert ihrer Cloud-Strategie gewinnbringend umsetzen zu können. Kunden wie zum Beispiel Siemens nutzen AWS FinOps Tools, um ihre Cloud-Kosten zu senken, ohne dabei ihre Innovationsfreiheit aufs Spiel zu setzen.

Mit mehr als 15 Jahren Erfahrung im Bankensektor konzentriert er sich darauf, Kunden bei der Umsetzung von Innovationen in der AWS Cloud zu helfen und zu unterstützen.


Die Serie „Cloud Computing Now“ zeigt, wie Unternehmen heute von der Cloud profitieren. Bisher erschienen folgende Beiträge:

Letzter Teil der Serie.

Bild: istock.com/rawpixel

it&t business medien OG
Tel.: +43/1/369 80 67-0
office@ittbusiness.at