Alle 14 Tage aktuelle News aus der IT-Szene   >   
A1 Österreich übernimmt die NTT Austria vollständig 10. 04. 2024
A1 Österreich kündigt die Übernahme von 100% der Anteile an der NTT Austria an, nachdem sie bereits das Alcatel Lucent Telefoniegeschäft erfolgreich integrierte.
ACP TechRent fusioniert mit McWERK 08. 04. 2024
ACP TechRent erweitert sein Managed-Service-Angebot im Bereich Workplace und Education.
Veeam würdigt herausragende Leistungen seiner Partner in Österreich 03. 04. 2024
Die Veeam Partner Awards gehen heuer an SNS - Saturn Networking Solutions, ANEO Solutions, A1 Telekom Austria, ACP IT Solutions, Bechtle Austria, Cancom Austria und MAIT Austria.
KPMG Österreich tritt SAP-PartnerEdge-Programm bei 27. 03. 2024
Dem Beratungshaus stehen im Rahmen der neuen Kooperation zahlreiche Tools für die digitale Geschäftstransformation zur Verfügung.
SAP und NVIDIA intensivieren Partnerschaft 20. 03. 2024
Die beiden Tech-Player wollen mit ihrer neuen Kooperation den Einsatz generativer KI in Unternehmensanwendungen vorantreiben.
IT Security made in Austria 13. 03. 2024
Medialine partnert mit dem österreichischen Hersteller von „Quantum safe“ Speicherlösungen fragmentiX.
Neue Funktionen für SAP Datasphere 07. 03. 2024
Frische Features für SAP Datasphere und eine neue Unternehmenspartnerschaft helfen Unternehmen beim produktiven und sicheren Umgang mit Geschäftsdaten.
KI-Transformation: Effizienzsteigerung statt Innovation im Mittelpunkt 06. 03. 2024
Laut einer aktuellen Befragung hat die Mehrheit der Unternehmen noch keine KI-Strategie.
Nagarro fördert Digitalisierungsideen 19. 02. 2024
Nagarro sucht erneut innovative Ideen zu digitalen Geschäftsmodellen, Produkten und Services. Als Gewinn winkt ein Realitätscheck durch Expert:innen im Wert von 50.000 Euro.
Einfacher Weg zur Cloud-First-Strategie 12. 02. 2024
SAP präsentiert neue Möglichkeiten für Migration und Modernisierung von Softwaresystemen.
Dätwyler IT Infra übernimmt Seabix 18. 12. 2023
Der IT-Infrastruktur-Anbieter holt sich eine intelligente Kommunikationslösung ins Portfolio.
Bechtle konsolidiert Geschäft in Österreich 18. 12. 2023
Die beiden österreichischen Unternehmen der Bechtle-Gruppe gehen ab 2024 gemeinsame Wege.
hosttech launcht Kl-gestützte Domainsuche 15. 12. 2023
Der Internet Service Provider lanciert mit Domain GPT eine eigens entwickelte Kl-gestützte Domainsuche.
BOLL übernimmt Distribution von WALLIX in Österreich 15. 12. 2023
Der Security-VAD nimmt die Privileged-Access-Management(PAM)-Lösung des französischen Softwareanbieter ins Programm für Österreich.
vshosting expandiert nach DACH 14. 12. 2023
Der europäische Business Cloud Provider bietet seine Dienstleistungen nun auch im deutschsprachigen Raum an.
BestRecruiters 2023: BEKO holt Gold 01. 12. 2023
Der österreichische Technologiedienstleister sichert sich den Sieg in der Kategorie „Arbeitskräfteüberlassung“.
Trusted Access Client: Rundum-Schutz fürs Netzwerk 30. 11. 2023
Mit der Cloud-managed Remote Network Access-Lösung sorgt LANCOM für Sicherheit beim hybriden Arbeiten.
BOLL schließt Distributionsverträge mit Tenable und ALE 30. 11. 2023
Der DACH-IT-Security-VAD BOLL Engineering ist ab sofort Distributor für die Lösungen von Tenable in Österreich und in der Schweiz sowie ab 2024 für Alcatel-Lucent Enterprise in Österreich.
weiter
EPS Electric Power Systems

Data Center-Upgrade auf dem neuesten Stand der Technik

Serverraum-Spezialist EPS errichtet ein neues Rechenzentrum für den Flughafen Wien.

Foto: Karin Ahamer Die IT-Versorgung des Flughafens erfolgt nun unterbrechungsfrei von zwei Standorten aus und setzt auf gezielte Kaltluftzuführung, sichere Stromversorgung und ausfallsichere Differenzstrommessung. Der Flughafen Wien fertigte im Jahr 2022 rund 23,7 Millionen Passagiere ab und ist damit Österreichs größter Flughafen. Dafür braucht es eine entsprechend ausfallsichere und effiziente IT-Infrastruktur, die nun mit einem neuen Rechenzentrum erweitert und auf den neuesten Stand der Technik gebracht wurde. Umgesetzt wurde das Projekt von EPS Electric Power Systems aus Niederösterreich. Das international tätige IT-Infrastrukturunternehmen ist seit mehr als zehn Jahren Partner der Flughafen Wien AG und hat bereits das primäre Rechenzentrum mitkonzipiert.

Klimaschonendes und energieeffizientes RCS-Rack

Nach rund eineinhalb Jahren Planung und Pandemie-bedingten Verzögerungen wurde das neue Rechenzentrum nun erfolgreich in Betrieb genommen. Sein Herzstück ist die effiziente Kühlung des IT-Equipments durch den Einsatz von RCS-Racks („Regulated Cooling Solutions“) mit gezielter und regulierbarer Kaltluftzuführung. „Durch die integrierte Kalt- und Warmbereichstrennung auf Rack-Ebene wird der Energieverbrauch im Rechenzentrum massiv reduziert. Es wird nur gekühlt, was auch tatsächlich gekühlt werden muss. Das ist nicht nur effizienter und klimaschonender, sondern reduziert auch die Energiekosten“, erklärt Peter Reisinger, Vertriebsleiter bei EPS.

Höchste Verfügbarkeit

Zusätzlich zur sicheren und redundanten Stromversorgung wurde auf hohe Verfügbarkeit Wert gelegt und eine Differenzstrommessung eingesetzt, die im Problemfall schneller reagiert und regelmäßige Wartungs- und Prüfungsfenster obsolet macht. Der gesamte Bereich – also der IT-Whitespace mit Klimaspange sowie USV-, Batterie- und Technikräume – wurde mit einem digitalen Leckwarnsystem ausgestattet. Die strukturierte LWL OM4 MPO-Verkabelung kam bereits im Hauptrechenzentrum zur Anwendung und wurde auch im neuen Rechenzentrum wieder eingesetzt.

Ausreichend Reserve-Rechenpower

Mit den beiden Rechenzentren betreibt der Flughafen Wien aktuell 1.200 virtuelle und rund 200 physikalische Server mit einer Gesamtleistung von 92 Kilowatt und einer Reserve von 150 Kilowatt. Damit sind wir IT-technisch auf dem neuesten Stand und können den gesamten Flughafencampus und alle Flughafen-Kunden problemlos versorgen“, resümiert Susanne Ebm, Leiterin des Bereichs Informationssysteme am Flughafen Wien.

it&t business medien OG
Tel.: +43/1/369 80 67-0
office@ittbusiness.at