Alle 14 Tage aktuelle News aus der IT-Szene   >   
Kyocera feiert 10 Jahre Print Green 07. 12. 2021
Das Klimaschutzprogramm hat bisher rund 500.000 Tonnen CO2 kompensiert.
Drei lanciert 3G-Zutrittssystem 06. 12. 2021
Zutritts-Check vereinfacht Kontrolle des 3G-Status durch Arbeitgeber.
Florierender Markt für Access-as-a-Service-Cyberkriminalität 03. 12. 2021
Studie von Trend Micro: Der Cybercrime-Markt professionalisiert sich zusehends.
Positive Perspektiven 02. 12. 2021
Die rund 120 Teilnehmer zeigten sich auf dem Partnerevent 2021 von Cloud-ERP-Pionier myfactory guter Dinge.
Magenta kürte die innovativsten IoT-Lösungen 01. 12. 2021
Magenta IoT-Challenge honoriert nützliche und technisch reife Lösungen mit Markt- und Entwicklungspotential.
Veränderte Prioritäten in Zeiten einer Pandemie 30. 11. 2021
BARC veröffentlicht zweite Covid-Studie über die Auswirkungen der Krise auf Data & Analytics in Unternehmen.
"KI wird alternativlos werden" 29. 11. 2021
In der KI-gestützten Arbeitswelt der Zukunft steht der Mensch im Zentrum, prognostiziert die Kundenkonferenz.
UNO-148 Industrie PC für DIN-Rail Montage 24. 11. 2021
Robuster und leistungsstarker Industrie-PC (IPC) Automation Computer mit Intel Core i-Prozessor der 11. Generation.
Crate.io kündigt CrateOM an 23. 11. 2021
Die intelligente Lösung digitalisiert und optimiert Betriebsprozesse.
Arctic Wolf eröffnet Security Operations Center in Frankfurt 18. 11. 2021
Das IT-Security-Unternehmen baut seine Aktivitäten in der DACH-Region aus.
Neue Datacenter-Regionen 16. 11. 2021
hosttech erweitert sein virtual Datacenter mit neuen Serverstandorten in Wien und Appenzell.
SAP vergibt Quality Awards 2021 15. 11. 2021
Die Wiener Prinzhorn Holding, die Grazer Neuroth AG und Saatbau Linz wurden prämiert.
MP2 IT-Solutions baut IT-Kompetenz für den Gesundheitsbereich aus 12. 11. 2021
Der IT-Experte gründete kürzlich das Competence Center Digital Healthcare.
3G am Arbeitsplatz digital kontrollieren. 11. 11. 2021
Konica Minolta unterstützt Arbeitgeber mit „3G App“.
Nachhaltigkeit im Fokus 10. 11. 2021
SAP „Responsible Design and Production“ erleichtert den Umstieg auf Kreislaufwirtschaft.
Omega stellt sich neu auf 09. 11. 2021
Neuaufstellung der Vertriebskanäle bringt Änderungen im Top-Management.
Drei und SPL Tele bauen österreichweites LoRaWAN-Netz 08. 11. 2021
Die IoT-Technologie sorgt für die autonome Übertragung geringster Datenmengen, geringe Kosten und hohe Reichweiten.
LowPower-Sensorüberwachung mit großen Reichweiten 05. 11. 2021
BellEquip nimmt die innovativen Sensortechnologien von nke WATTECO ins Programm.
weiter
Igel

Weniger ist mehr

Wohlfahrtsverband vereinfacht seine IT mithilfe von Software-Thin Clients.

Foto: Igel Die AWO Bremerhaven setzt auf Thin Client-Software von Igel Die Komplexität aus der IT nehmen: Mit diesem Vorsatz startete die Arbeiterwohlfahrt (AWO) Bremerhaven 2014 ihr IT-Standardisierungsprojekt. In der Umsetzung wurde zunächst die benötigte Fachsoftware mittels Microsoft RemoteApp konsolidiert und zentralisiert. Im zweiten Schritt nahm sich die IT-Abteilung der Client-Umgebung an, die bis dato aus PCs mit Windows 7 bzw. XP bestand. Die hohen Kosten für Anschaffung, Wartung und Administration sollten dauerhaft gesenkt werden, idealerweise unter Weiterverwendung der bestehenden PC-Hardware. Als idealer Lösungsweg erwies sich hierbei die Software Igel UDC, mit der die Bestandsgeräte in vollwertige Linux Thin Clients umgewandelt wurden. Eine Besonderheit: Als Endgeräte nutzt die AWO ausgemusterte PCs und kümmert sich selbst um das Refurbishment. Im Zusammenspiel mit den geringen Lizenzkosten von UDC senkte die AWO auf diese Weise den Hardware-Invest auf ein Zehntel gegenüber Neuanschaffungen.
Den Wechsel auf Thin Client-Technologie organisiert die AWO sukzessive nach Standorten. Der Roll-out gestaltet sich einfach, denn die mit dem UDC vorkonfigurierten Geräte werden nach Netzanschluss automatisiert in UMS aufgenommen. Über diese im Liefer-umfang des UDC enthaltene Workspace-Managementlösung erfolgt anschließend auch die Verwaltung, Administration und der Remote-Support der gesamten Thin Client-Umgebung. Ein Vorteil, den auch IT-Systembetreuer Ingo Bowe unterstreicht: „Statt jeden PC einzeln anzufassen, müssen wir in unserem weit verzweigten Netzwerk nur noch globale Änderungen vornehmen.“ Aufgrund der Erfahrungen plant die AWO bis Ende 2017 möglichst alle Fat Clients einschließlich Notebooks umzuwandeln.
Auch auf Anwenderseite wurde die Umstellung gut angenommen. Durch den nahtlosen Zugriff der Software-Thin Clients auf die von der AWO genutzte Bereitstellungslösung Microsoft RemoteApp profitieren die Nutzer von einem hohen Bedienkomfort. Jede RemoteApp erscheint wie gewohnt in der Taskleiste und verhält sich für den User wie eine lokale Windows-Anwendung. 
it&t business medien OG
Tel.: +43/1/369 80 67-0
office@ittbusiness.at
Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service anbieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK