Alle 14 Tage aktuelle News aus der IT-Szene   >   
Kyocera feiert 10 Jahre Print Green 07. 12. 2021
Das Klimaschutzprogramm hat bisher rund 500.000 Tonnen CO2 kompensiert.
Drei lanciert 3G-Zutrittssystem 06. 12. 2021
Zutritts-Check vereinfacht Kontrolle des 3G-Status durch Arbeitgeber.
Florierender Markt für Access-as-a-Service-Cyberkriminalität 03. 12. 2021
Studie von Trend Micro: Der Cybercrime-Markt professionalisiert sich zusehends.
Positive Perspektiven 02. 12. 2021
Die rund 120 Teilnehmer zeigten sich auf dem Partnerevent 2021 von Cloud-ERP-Pionier myfactory guter Dinge.
Magenta kürte die innovativsten IoT-Lösungen 01. 12. 2021
Magenta IoT-Challenge honoriert nützliche und technisch reife Lösungen mit Markt- und Entwicklungspotential.
Veränderte Prioritäten in Zeiten einer Pandemie 30. 11. 2021
BARC veröffentlicht zweite Covid-Studie über die Auswirkungen der Krise auf Data & Analytics in Unternehmen.
"KI wird alternativlos werden" 29. 11. 2021
In der KI-gestützten Arbeitswelt der Zukunft steht der Mensch im Zentrum, prognostiziert die Kundenkonferenz.
UNO-148 Industrie PC für DIN-Rail Montage 24. 11. 2021
Robuster und leistungsstarker Industrie-PC (IPC) Automation Computer mit Intel Core i-Prozessor der 11. Generation.
Crate.io kündigt CrateOM an 23. 11. 2021
Die intelligente Lösung digitalisiert und optimiert Betriebsprozesse.
Arctic Wolf eröffnet Security Operations Center in Frankfurt 18. 11. 2021
Das IT-Security-Unternehmen baut seine Aktivitäten in der DACH-Region aus.
Neue Datacenter-Regionen 16. 11. 2021
hosttech erweitert sein virtual Datacenter mit neuen Serverstandorten in Wien und Appenzell.
SAP vergibt Quality Awards 2021 15. 11. 2021
Die Wiener Prinzhorn Holding, die Grazer Neuroth AG und Saatbau Linz wurden prämiert.
MP2 IT-Solutions baut IT-Kompetenz für den Gesundheitsbereich aus 12. 11. 2021
Der IT-Experte gründete kürzlich das Competence Center Digital Healthcare.
3G am Arbeitsplatz digital kontrollieren. 11. 11. 2021
Konica Minolta unterstützt Arbeitgeber mit „3G App“.
Nachhaltigkeit im Fokus 10. 11. 2021
SAP „Responsible Design and Production“ erleichtert den Umstieg auf Kreislaufwirtschaft.
Omega stellt sich neu auf 09. 11. 2021
Neuaufstellung der Vertriebskanäle bringt Änderungen im Top-Management.
Drei und SPL Tele bauen österreichweites LoRaWAN-Netz 08. 11. 2021
Die IoT-Technologie sorgt für die autonome Übertragung geringster Datenmengen, geringe Kosten und hohe Reichweiten.
LowPower-Sensorüberwachung mit großen Reichweiten 05. 11. 2021
BellEquip nimmt die innovativen Sensortechnologien von nke WATTECO ins Programm.
weiter
Igel Technology

Weniger IT ist mehr

Baloise Group setzt auf Thin Client-Lösungen für einheitliche Workspaces mit User-Self-Service.

Foto: Igel Der Einsatz von Thin Clients ermöglicht moderne Arbeitskonzepte wie Flex-Office (Shared Desk) und Bring Your Own Device (BYOD) Der europäische Anbieter von Versicherungs- und Vorsorgelösungen Baloise Group standardisiert seine Desktop-Umgebung mithilfe von Thin Client-Hard- und -Software des deutschen Herstellers Igel Technology. Einen weiteren Baustein des „One Client“-Projekts bildet der interne IT-Shop mit User-Self-Service. Dank der Integration und Nutzung der Managementlösung Igel Universal Management Suite (UMS) kann heute eine einzelne Vollzeitkraft mehrere tausend Thin Clients betreuen. Bis zum Projekt-ende soll die Installation ohne zusätzlichen Managementaufwand von heute 1.800 auf 3.000 Geräte ansteigen.
Im Rahmen des Konsolidierungsprojektes möchte Baloise die Konzern-IT bis zum Jahr 2015 im neuen Basler Rechenzentrum bündeln und möglichst viele der rund 10.000 IT-Arbeitsplätze mithilfe von Thin Clients standardisieren. Für Igel sprachen laut dem Versicherer neben Preis, Servicequalität und Remote-Management auch die Kriterien Energieeffizienz und Multimedia-Performance. Das gewählte Modell Igel UD5 LX mit Dual-Core-Prozessor bietet zwei digitale Videoausgänge, welche das Großunternehmen für Zweibildschirmarbeitsplätze mit bis zu 24 Zoll-Displays nutzt.

User-Self-Service.

Im sogenannten „IT-Shop“ bestellen die Mitarbeiter ihre Anwendungen und Client-Hardware selbst. Bemerkenswert daran ist der hohe Automatisierungsgrad, den die Corporate IT der Gruppe damit erzielt. Ordert ein Anwender einen Thin Client, wird nicht nur der Versand der Hardware veranlasst, sondern anhand der User-Daten zugleich das passende Einstellungsprofil generiert, beispielsweise für einen Dual-View-Platz. Um diesen durchgängigen Workflow, der bis auf die Konfigurationsebene der Thin Clients hinunter reicht, zu ermöglichen, entwickelte Igel für den Konzern eine spezielle Schnittstelle zur Datenbank seiner Managementsoftware Igel Universal Management Suite (UMS).

IT-Shop.

Die technische Basis für die konzernweite Veröffentlichung von Published Desktops und Published Apps wie Microsoft Office und SAP bilden mehr als 170 Terminalserver mit Citrix XenApp. Für Test- und Entwicklungsumgebungen können die Mitarbeiter über den IT-Shop auch virtuelle XenDesktops buchen. Der Zugriff auf alle virtuellen und publizierten Desktops erfolgt geräteunabhängig über den Web-Browser – eine Voraussetzung für die Umsetzung moderner Arbeitskonzepte wie Flex-Office (Shared Desk) und Bring Your Own Device (BYOD). „Auf dieser Grundlage können wir unsere personellen IT-Ressourcen wieder verstärkt für strategische Aufgaben einsetzen, insbesondere für die Entwicklung und Umsetzung von Flex-Office und BYOD“, ergänzt Marc Baier, Head of Collaboration & Workplace Services bei der Baloise Group. Aktuell liegen die Betriebskosten der neuen Infrastruktur etwa 35 Prozent unter dem Wert eines Arbeitsplatz-PCs. Darüber hinaus rechnet der Versicherer mit einer etwa zwei Jahre längeren Einsatzdauer.
it&t business medien OG
Tel.: +43/1/369 80 67-0
office@ittbusiness.at
Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service anbieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK